Working Holiday Visum Neuseeland

Wie kann ich das Neuseeland Visum beantragen?

Um eine Reise oder Work and Travel in Neuseeland machen zu dürfen, musst du ein Visum beantragen. Natürlich gibt es viele unterschiedliche Visa für Neuseeland. Für Traveller und Backpacker sind das Working-Holiday-Visum und das Touristenvisum relevant. Wir beantworten dir deine Fragen zum Visum für Neuseeland, damit du eine unvergessliche Zeit im Land der langen weißen Wolke erleben kannst!

Welches Neuseeland Visum ist das richtige für mich?

Working Holiday Visum für Neuseeland

Das Working Holiday Visum berechtigt dich für zwölf Monate in Neuseeland zu leben und zu arbeiten. Die neuseeländische Einreisebehörde vergibt die Working-Holiday-Visa für Neuseeland. Das Besondere: diese Chance ist einmalig. Du kannst das „Work and Travel“-Visum nur einmal im Leben nutzen. Mit diesem Visum darfst du auch bis zu sechs Monate in Neuseeland studieren. Eine Verlängerung deines Work-and-Travel-Aufenthalts auf 15 Monate ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 

Touristenvisum für Neuseeland

Möchtest du dich in Neuseeland bis zu 90 Tage aufhalten, aber während dieser Zeit nicht arbeiten – auch nicht gegen Kost und Logis – ist das Touristenvisum ausreichend für dich. Da du Work and Travel in Neuseeland nur einmal in deinem Leben machen kannst, solltest du das Working-Holiday-Visum natürlich ausnutzen und ansonsten auf ein Touristenvisum zurückgreifen.

Wer kann ein Working Holiday Visum für Neuseeland beantragen?

Voraussetzung für das Beantragen des Working Holiday Visums ist, dass das Land, dessen Staatsangehörigkeit du besitzt, ein bilaterales Abkommen mit Neuseeland geschlossen hat. Dazu zählen Länder wie Deutschland, Österreich, Italien oder Frankreich. Die Schweiz besitzt leider kein Abkommen mit Neuseeland. Weitere Informationen zu allen Staatsbürgerschaften findest du hier.

Das Working Holiday Visum steht nur für Reisende zwischen 18 und 30 Jahren zur Verfügung. Du kannst theoretisch auch mit 31 Jahren in Neuseeland einreisen, musst dafür das Visum aber in deinem 30. Lebensjahr beantragt haben.

Wie beantrage ich das neuseeländische Working Holiday Visum?

Bei der Beantragung des Visums und der Einreise brauchst du:

  • Reisepass (Gültigkeit bei Einreise mindestens ein Jahr und drei Monate)
  • Visumskosten (ca. 130€, Zahlung mit Kreditkarte)
  • Sicherheitsbetrag in Höhe von NZ$4.200 (ca. 2.700€)
  • Nachweis über ein Rückflugticket oder ausreichend finanzielle Mittel für eine Ausreise
  • Bestätigung über eine Auslandsreisekrankenversicherung
  • u.U. internationaler Führerschein

Die Beantragung erfolgt über ein Online-Formular auf der Webseite der neuseeländischen Einreisebehörde. Bitte beachte, dass dein Visumsantrag auch abgelehnt werden kann. Das kann der Fall sein, wenn du im Online-Antrag Falschaussagen tätigst oder Strafdelikte in deiner Vergangenheit vorliegen. Auch eine Nicht-Einhaltung von Fristen, bei der Nachreichung weiterer Unterlagen, kann zu einer Ablehnung des Antrags führen. Die Visumsgebühr in Höhe von 130€ bekommst du in diesem Fall nicht zurück.

Das Visum solltest du mindestens fünf Wochen vor Abreise beantragen, um eine rechtzeitige Ausstellung der Aufenthaltserlaubnis sicher zu stellen. Nach Bewilligung deines Antrags hast du ein Jahr Zeit um nach Neuseeland zu reisen.

Wir von Praktikawelten helfen dir gerne mit einer Step-by-Step-Anleitung für die Beantragung deines Work-and-Holiday-Visums!

Was muss ich über das „Work and Travel“-Visum für Neuseeland wissen?

Solltest du Neuseeland während deines „Work and Travel“-Aufenthalts verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einreisen wollen, ist das möglich. Dein Visum muss allerdings für die gesamte Dauer gültig sein. Die Gültigkeit deines Visums verlängert sich durch die Aus- und erneute Einreise nicht.

Eine Verlängerung des Working Holiday Visums um drei Monate ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wenn du nachweislich mindestens drei Monate im Wein- oder Gartenbau in Neuseeland gearbeitet hast, kannst du ein Working-Holidaymaker-Extension-Permit beantragen.

Wie kann ich mir das Leben und Arbeiten in Neuseeland vorstellen?

Das Working-Holiday-Visum berechtigt dich dazu in Neuseeland für zwölf Monate (bei dem selben Arbeitgeber oder wechselnden Stellen) zu arbeiten. So kannst du deine Reise über Arbeiten finanzieren. Je nach deinen Vorkenntnissen kannst du verschiedene Jobs annehmen. Hast du entsprechende Berufserfahrung gesammelt, hast du also auch die Chance, dir eine Anstellung in deinem gelernten Arbeitsfeld zu suchen.

Die meisten Work and Traveller entscheiden sich allerdings für Jobs, die wenig Vorkenntnisse erfordern. Neuseeland ist auf die Arbeit von Backpackern angewiesen. So findest du zahlreiche flexible und temporäre Stellen, die sich gut in deine Reise integrieren lassen. Zu den beliebtesten Backpacker-Jobs zählen Jobs in der Gastronomie, Hotellerie oder Farmarbeit.

Wie finde ich einen Job in Neuseeland?

Verfügbare Jobs findest du oft an Aushängen in Hostels, auf Webseiten oder durch Mundpropaganda. Bei Praktikawelten bekommst du topaktuelle Jobangebote in unserer exklusiven Online-Job-Datenbank für Neuseeland. In unserem Partnerbüro in Auckland warten auf dem Schwarzen Brett auch immer passende Jobs für dich. Unser Team vor Ort ist dir gerne bei der Suche behilflich und bietet darüber hinaus auch Job-Seminare an, die dir die Jobsuche in Neuseeland erheblich erleichtern werden.

Möchtest du Unterstützung bei deinem Auslandsabenteuer?

Dann hol sie dir für dein Work and Travel in Neuseeland! Gerne stehen dir unsere „Work and Travel“-Experten bei der Beantragung deines Visums, aber auch vor und während deiner Auslandszeit zur Seite.

Nikolas - Experte
Work & Travel
Nikolas ist dein Hauptansprechpartner für dieses Programm. Fragen? Du erreichst mich unter: +49 89-286751-11 Infoveranstaltungen in deiner Nähe

Profitiere von unseren "Work and Travel Neuseeland"-Paketen!

Deine zuletzt besuchten Projekte