Zwei Teilnehmer am Lake Moraine

Working Holiday Visum Kanada

Die Beantragung eines Working Holiday Visums

Arbeiten und Reisen in Kanada – wer viel Fernweh und wenig Geld hat, für den ist Work and Travel genau das Richtige. Denn so kannst du auf Zeit aus deinem Alltag aussteigen, viel Neues erleben, einzigartige Erfahrungen sammeln und gleichzeitig das Geld verdienen, das du benötigst, um das alles möglich zu machen. Zentral dabei ist das richtige Visum – es ist deine Eintrittskarte fürs Reisen und Arbeiten in Kanada. Alles, was du rund ums Working Holiday Visum für Kanada wissen musst, verraten wir dir hier.

Wer benötigt ein Working Holiday Visum für Kanada?

Wenn du dich länger als sechs Monate in Kanada aufhalten und dabei arbeiten willst, ist ein Working Holiday Visum dafür nötig. Mit diesem Visum kannst du dich 12 Monate in Kanada aufhalten und dort arbeiten.

Während der Laufzeit des Visums darfst du so oft ein- und ausreisen wie du willst – egal ob für einen Abstecher in die USA oder einen Besuch zu Hause. Allerdings verlängert sich das Visum dadurch nicht um die Zeit, die du außerhalb Kanadas verbringst.

Welche Tätigkeiten kann ich mit einem Working Holiday Visum eigentlich annehmen?

Typische Einsatzgebiete für „arbeitende Urlauber“ sind Jobs auf Farmen oder in der Gastronomie. Nicht erlaubt sind dagegen Tätigkeiten im medizinischen Bereich oder bei sozialen Einrichtungen wie Kindergärten oder Schulen. Geeignet ist das Visum auch, wenn man zum Beispiel Universitätsluft schnuppern möchte: Bis zu sechs Monate können sich Inhaber eines Working Holiday Visums einschreiben. Darüber hinaus ist das Working Holiday Visum auch geeignet, wenn du zum Beispiel Freiwilligenarbeit leisten willst. So ist also jederzeit eine Kombination mit unseren Angeboten aus diesem Bereich problemlos möglich.

Wer kann ein Working Holiday Visum für Kanada beantragen?

Fast jeder im Alter zwischen 18 und 35 Jahren kann ein Visum beantragen. Voraussetzung ist lediglich, dass das Land, dessen Staatsbürger du bist, mit Kanada ein bilaterales Abkommen hat. Das ist zum Beispiel der Fall in Deutschland, Frankreich und Italien. Darüber hinaus musst du in diesem Land auch deinen Wohnsitz haben. Grundkenntnisse in Englisch oder Französisch sind die einzigen weiteren Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Weitere persönliche Voraussetzungen wie einen bestimmten Schulabschluss müssen Bewerber nicht erfüllen.

Wie kann ich ein Working Holiday Visum beantragen?

Zuständig für die Visavergabe ist die kanadische Einreisebehörde. Sie entscheidet per Losverfahren, wer zu den Glücklichen gehört. Es gibt also keine Möglichkeit, das Verfahren zu seinen Gunsten zu beeinflussen oder zu beschleunigen.

Um am Losverfahren teilzunehmen, musst du im ersten Schritt persönliche Daten über ein Online-Formular hinterlegen. Aus allen Anträgen werden jährlich 4.490 Bewerber ausgelost und informiert. Sie werden aufgefordert, weitere persönliche Daten und Unterlagen zur Bearbeitung ihrer Einreiseanträge einzureichen.

Übrigens: Auch wenn du deinen Working Holiday zum Beispiel gemeinsam mit deinem besten Freund erleben möchtest, müsst ihr beide unabhängig voneinander die Einreiseprozedur durchlaufen. Das heißt also, ihr müsst beide die Anträge stellen, das Losglück muss euch hold sein und ihr beide müsst die gleichen, einwandfreien Dokumente vorlegen. Dass ein Antragsteller einfach eine „Begleitperson“ anmeldet, ist im Verfahren nicht vorgesehen.

Wieviel Zeit nimmt die Bearbeitung eines Working Holiday Visums in Anspruch?

Du solltest den ersten Schritt des Bewerbungsverfahrens auf jeden Fall schon ein paar Monate vor der geplanten Reise einleiten. Wirst du dann aus dem „Lostopf“ gezogen und hast auch alle benötigten Unterlagen und Infos für den zweiten Teil des Bearbeitungsprozesses eingereicht, dauert es noch sechs bis acht Wochen bis zum endgültigen Entscheid.

Welche Dokumente und Unterlagen benötige ich, um erfolgreich ein Working Holiday Visum zu beantragen?

Neben einem gültigen Reisepass verlangt die kanadische Einreisebehörde ein einwandfreies Führungszeugnis (wichtig: nicht älter als 3 Monate!) sowie einen Lebenslauf in englischer Sprache für das Antragsverfahren. Bei der Einreise ist außerdem ein finanzieller Nachweis darüber zu erbringen, dass du im Besitz von mindestens 2.500 CAD bist.

Muss ich zusätzlich auch eine eTA (Electronic Travel Authorization) beantragen?

Eine eTA ist nur im Zusammenhang mit einem Touristenvisum zusätzlich zu beantragen. Im Working Holiday Visum ist sie bereits enthalten und muss deswegen nicht getrennt beantragt werden.

Skyline von Vancouver mit Fernsehturm

Wie kann Praktikawelten mir bei einem reibungslosen Bewerbungsverfahren helfen?

Wir beraten jeden Antragsteller individuell. Damit der Plan vom Working Holiday in Kanada nicht an bürokratischen Hürden scheitert, begleiten wir euch durch das gesamte Antragsverfahren, überprüfen eure Dokumente und unterstützen euch bei der Erstellung eures Lebenslaufs in englischer Sprache. Darüber hinaus erhältst du von uns Beratung und Unterstützung beim Abschluss einer Auslandskrankenversicherung oder Checklisten fürs sinnvolle Packen. Und wir machen dich auch mit Gepflogenheiten des Ziellandes vertraut, die du aus Deutschland nicht gewohnt bist. So ist zum Beispiel das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit in Kanada verboten – hättest du’s gewusst?

Was passiert, wenn mein Einreiseantrag trotzdem abgelehnt wird?

Die Beantragung des Visums kostet aktuell 250 CAD (zahlbar via Kreditkarte); sie werden erstattet, erfolgt am Ende des Verfahrens keine Einreiseerlaubnis. Hast du dich für ein Programm von Praktikawelten entschieden und erhältst unverschuldet kein Working Holiday Visum für Kanada, ist der Traum von einem Jahr im Ausland aber noch lange nicht ausgeträumt, denn selbstverständlich kannst du dann umbuchen und dein Glück zum Beispiel in Neuseeland oder Australien versuchen! Entscheidet das Los gegen dich, kannst du natürlich auch wieder von Neuem dein Glück in Kanada versuchen. Anders ist das, wenn du dein Working Holiday Visum tatsächlich erhältst: Dann solltest du deine „once in a lifetime“-Chance nutzen, denn einen weiteren Antrag darfst du dann zukünftig nicht mehr stellen - lebenslang.

Nikolas - Experte
Work & Travel
Nikolas ist dein Hauptansprechpartner für dieses Programm. Fragen? Du erreichst mich unter: +49 89-286751-11 Infoveranstaltungen in deiner Nähe

Deine zuletzt besuchten Projekte