Kiwi All-In-Paket in Neuseeland

"Wir haben uns ganz am Anfang einen Campervan gekauft"

  • Work & Travel
  • Neuseeland
  • 5 Monate

Erfahrungsbericht von

18.06.2016

Sandra Andrea schrieb:

"Die Vorbereitung durch Praktikawelten in Deutschland war richtig gut.

Ich bin in Neuseeland mit anderen Leuten von einer anderen Organisation angekommen. Wir sind dann mit dem Bus zum Hostel (war ein bisschen aufgeregt, war aber alles sehr easy).

Leider hatte ich ziemlich viele Probleme während des Flugs (Schneechaos in Deutschland, wir mussten 7 Stunden im Flieger warten bis wir losfliegen konnten und sind dann anschließend noch 10 Stunden geflogen. Sind dann einen Tag zu spät angekommen).

Ich habe ca. 2 Monate gearbeitet und 2 Monate bin ich gereist, so bin ich auch mit meinem Geld gut ausgekommen. Bin die ersten 1,5 Monate gereist (die komplette Südinsel), bin dann nach Wellington und hab mir auf der Nordinsel noch 2 Wochen ein bisschen was angesehen und hab dann 1 Monat in Hasting als fruitpicker gearbeitet... danach sind wir nochmal 2 Wochen unterwegs gewesen und haben dann nochmal die letzten 4 Wochen im Hostel gearbeitet.

Mein erster Job war auf einer Obstplantage in Hastings, hab dort mit meinem Freund Äpfel und Pfirsiche gepflückt. Wir haben ca. 3 Wochen dort gearbeitet. War ein richtiger Knochenjob, aber trotzdem sehr lustig. Haben lauter nette Leute kennengelernt und unser Chef war auch super nett :-)

In den letzten 4 Wochen haben wir dann noch im Nomad Backpacker Hostel im Housekeeping gearbeitet. 3 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche. War richtig cool, weil man zusammen mit den anderen Leuten vom Houskeeping auch mal was unternommen hat :-)

Die 4 Wochen waren ein richtig schöner NZ-Ausklang!

Im Durchschnitt habe ich NZ$ 13 verdient.

Es gab so viele Highlights. Eins war z.B. das Wiedersehen mit meinem Freund in Blenheim. Ein weiteres war die Tongario Alpin Crossing Tour, die wir in 6 Stunden gegangen sind :-) oder unser 2-Tages-Walk durch den Abel Tasman National Park.

Ich war überall auf der Südinsel und auf der Nordinsel unterwegs. Ich glaub die einzige Stadt in der ich auf der Südinsel nicht war, war Timaru. Sonst waren wir eigentlich überall.

Auf der Nordinsel waren wir hauptsächlich in Wellington, Taranaki, Tongario National Park, Hastings, Napier, Taupo, Rotorua, Coromandel, Northland und Auckland

Wir haben uns ganz am Anfang einen Campervan gekauft, mit diesem sind wir rumgereist und haben auch dort drin geschlafen, waren auch teilweise in Hostels und auf Campingplätzen.

Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung, Neuseeland hatte wirklich alles zu bieten was man sich landschaftlich wünschen kann und da ich ein Naturliebhaber bin, war das genau richtig für mich.

Ich hab beschlossen dass ich noch mehr Länder kennenlernen möchte, dann habe ich einen Vergleich. :-)

Der Aufenthalt hat mich weiter gebracht, ich bin noch ein gutes Stück selbstständiger geworden und hab viel gelernt."

Erfahre mehr über das Projekt, das Sandra Andrea R. so begeistert hat: Kiwi All-In-Paket in Neuseeland