Work and Travel in Auckland

Du hast dich für einen Work-and-Travel-Aufenthalt in Neuseeland entschieden und damit schon mal den ersten Schritt in Richtung eines spannenden Abenteuers im Land der Kiwis gemacht! Diese werden dich garantiert mit offenen Armen und ihrer gewohnt freundlichen Art willkommen heißen. Für einen guten Start in deinem Work-and-Travel-Land findest du hier eine kleine Übersicht, was dich in Auckland erwartet.

Auckland - Big Little City

Auckland befindet sich am nordwestlichen Zipfel der Nordinsel und ist mit circa 1.6 Millionen Einwohnern das größte Stadtgebiet Neuseelands. Auckland hat sehr viele Spitznamen, doch keiner ist so sehr Programm wie "City of Sails". Die Metropole wird jährlich unter die Top 3 Städte weltweit mit der höchsten Lebensqualität gewählt und zieht so Neuankömmlinge und Touristen gleichermaßen an.

Ausflüge in und um Auckland

Auckland ist eine bunte, trubelige Großstadt mit viel Charme. Spaziere durch die weitläufigen Parkanlagen, erklimme den Vulkan Mt. Eden, bestaune die zahlreichen Yachten und Segelboote oder lerne mehr über die spannende Mischung aus Polynesischer und Maori Kultur. Auch ein Rugby Spiel und ein Besuch der vielen Second-Hand-Läden sollte unbedingt auf deiner To-Do-Liste stehen.

Was willst du mehr von einer Stadt, in der du nie weiter als 30 Minuten vom Strand entfernt bist und traumhafte Inseln direkt vor deiner Wohnungstür findest? Solltest du einen Grund suchen, Auckland einmal zu verlassen, so bieten sich zahlreiche Tagestouren an. Beobachte Delfine und Wale, paddle im Kayak durch die Wellen oder bestaune meterhohe Wasserfälle im Regenwald. In und um Auckland wirst du immer wieder ein neues, paradiesisches Fleckchen finden!

Leben in Auckland

Auckland ist relativ teuer zum Leben. Vor allem die Mietpreise und Lebensmittelkosten sind hoch. Es gibt aber einige hilfreiche Tipps, um auch als Work-and-Traveller gut über die Runden zu kommen. Wenn du dich nur eine kurze Zeit in Auckland aufhältst, ist Couchsurfing immer eine kostengünstige Alternative. Sonst wirst du auch schnell ein Bett in einem Backpacker-Hostel finden. Wohnungen werden oft unmöbliert vermietet und lohnen sich deshalb nur, wenn du vorhast längerfristig in Auckland zu bleiben. Oft zahlt  es sich aus, selbst zu kochen, die vielen Lunch-Special zu nutzen oder einfach mal per Fuß zu gehen - ein Strandspaziergang ist absolut kostenfrei.

Weinreben in Neuseeland
Drei Teilnehmer Pyramide am Strand

Arbeiten in Auckland

Auckland gehört mit Wellington und Queenstown zu den drei großen Wirtschaftszentren Neuseelands. Hier ist immer etwas los und dadurch gibt es auch viele Jobmöglichkeiten. Vor allem in Bars, Restaurants und Hostels. Aber auch WWOOFING ist eine tolle Option für Kost und Logis zu arbeiten, denn um Auckland herum gibt es einige Weinguts und Farmen, die immer Hilfskräfte suchen. Unser Tipp: Unser exklusives Job Plus Programm durch welches du dir bereits vor deiner Ankunft in Neuseeland Bewerbungsgespräche sichern kannst. 

Getting around Auckland

Auckland besitzt ein gutes System für den öffentlichen Nahverkehr. Hier kommst du mit Bussen, Zügen und Fähren schnell an dein Ziel. Es lohnt sich aber auch einfach mal das Fahrrad aus der Garage zu holen und die neuen Fahrradwege auszuprobieren. Auckland ist fahrrad-, wie fußgängerfreundlich und besonders die vielen Wanderwege erkundest du am besten zu Fuß.

Wetter in Auckland

In Auckland herrscht ein subtropisches Klima: lange und warme Sommer mit Regenfällen sowie feuchte und kühlere Winter. Die Temperaturen schwanken nur geringfügig. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis März.

Auckland ist die richtige Stadt für dich, wenn ...

... du deine Tage gerne outdoor verbringst, dich die neuseeländische Kultur interessiert und eine Großstadt mit Herz suchst. Die freundlichen Kiwis werden dir das Einleben leicht machen.

Dein Work and Travel in Auckland beginnt hier:

wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich
wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich

Deine zuletzt besuchten Projekte