Weltreise planen

Wie du die Reise deines Lebens planst

Hinter dem Horizont links

Das Fernweh und die Abenteuerlust kitzeln dich in der Nase, dein Herz schlägt für fremde Kulturen und du träumst von Stränden, Bergen, Tempeln, Ozeanen und Dschungeln - kurz: einer Weltreise?
Dann erfülle dir diesen Wunsch! Eine Reise um den Globus macht jeden Tag zu einem Abenteuer, welches dein Leben verändern wird.

Alles beginnt mit einer Idee

Teilnehmerin im Sonnenuntergang in Chile

Am Anfang steht eine Idee, ein Wunsch, das Fernweh. Wir träumen davon, unseren Rucksack zu packen und alles hinter uns zu lassen, völlig frei zu sein, die schönsten Flecken der Welt mit eigenen Augen zu sehen. 
Und das nicht etwa über Jahre verteilt, sondern am Stück. Erfülle dir diesen Traum, habe Mut und erfahre hier, was du für eine Weltreise Notwendiges wissen musst.

Gruppe sitzt auf einem Berg in Ecuador mit Sicht auf einen See und reißt die Arme in die Luft

Was ist eigentlich eine Weltreise?

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da es keine offizielle Definition gibt. Sie hat mit dem Erleben kultureller Vielfalt zu tun, aber ein Neun-Stunden-Flug macht noch keine Weltreise. Drei Kontinente in einem Urlaub müssen es schon sein! Im Gegensatz dazu ist eine Ultralangzeitreise etwas leichter zu definieren: Sie ist eine Weltreise, die über ein Jahr lang geht. Aber wenn du die ganze Welt in einem Schwung sehen möchtest, musst du sowieso mindestens drei Jahre einplanen.

So entscheidest du dich für die richtigen Länder

Hör auf dein Herz, hör auf dein Bauchgefühl und mach dir klar: Möchtest du lieber Natur oder Kultur, Ruhe oder Action haben? Oft helfen auch TV-Dokumentationen, die dir tiefere Einblicke über deine Traumländer geben, die richtigen Destinationen ausfindig zu machen und Enttäuschungen zu vermeiden. Ein Muss sind auch der Blick auf die Reise und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. Sicher ist sicher!

 

Was kostet die Welt?

Wohin soll die Reise gehen? Das ist nicht nur für dich, sondern auch für deinen Geldbeutel interessant. Was du in deine Kostenplanung aufnehmen solltest sind folgende Sachen:

 

  • Flüge
  • Reiseversicherungen
  • Reisepass
  • Visa-Beschaffungen
  • Ausrüstung
  • Impfungen

Ein Viertel solltest du für deine Unterkunft und Verpflegung, das Sightseeing, den Transport und Souvenirs einplanen. Um zu sehen, wie viel dich eine Nacht kostet, checke die Preise über ein Hotel-Buchungsportal. Damit lässt sich das Tagesbudget pro Land leicht errechnen.

Trekking-Ausflug in Kerala

Alternativ kannst du dich auch auf ein Work and Travel-Abenteuer einlassen und deiner Reisekasse auf diesem Wege einen kleinen Zuschuss verpassen.

Tipp: Die meisten südostasiatischen Länder sind sehr günstig zu bereisen, in Australien oder Neuseeland wird es dagegen teurer.

So lernst du ein Land wirklich kennen

Lebe wie ein Einheimischer und du wirst ein Land so kennenlernen, wie es wirklich ist. Sei mutig, probiere auch ungewöhnliche Dinge, Speisen und Ort aus – und gehe ohne Vorurteile an Dinge heran. Dem echten Lebensgefühl in einem Land kommst du auch dann auf die Spur, wenn du statt in einem Hotel zu wohnen, Unterkünfte über Online-Plattformen wie Couchsurfing oder Airbnb buchst. Kontakte zu Einheimischen knüpfst du auch, wenn du dich für Freiwilligenarbeit oder Work and Travel in einem Land entscheidest. Unser local Team vor Ort hat tolle Insider Tipps für dich parat. 

Vogelfrei um die Welt

Hast du schon mal etwas vom „Around The World“-Ticket gehört? Dieses macht Sprünge von Kontinent zu Kontinent kinderleicht, da es das Unmögliche möglich macht: Mit nur einem einzigen Flugticket die ganze Welt zu umrunden. Wie es funktioniert? Ihr entscheidet euch vorab für eine Route und die Zwischenstopps, die Zeiten vor Ort sind hingegen flexibel. Gültig ist das Ticket für ein Jahr.

Der häufigste Fehler bei der Planung

Es ist extrem wichtig, die Reisezeit zu beachten. Schließlich will man den Sommer nicht im südindischen Monsun verbringen, sondern dort lieber im europäischen Winter die Sonnenstrahlen einfangen. Das heißt, dass du die Route so planst, dass du die jeweiligen Reiseländer in einer guten Reisezeit bereist. Eine Übersicht für die perfekten Reisezeiten findest du hier: www.optimale-reisezeit.de

Palme, Strand und Meer in Thailand

Schritt für Schritt Checkliste

Am besten sofort

  • Plane dein Budget: Durchschnittliche Lebenshaltungskosten, Flug, Visum, Impfungen etc.
  • Entscheide die Dauer deiner Weltreise: Abhängig von Budget, Job, Studienplan, ...
  • Entwickle einen groben Zeitplan
  • Spare: Richte dir einen Dauerauftrag auf ein Sparkonto ein, reduziere und verkaufe deine Kleidung, minimiere deine Fixkosten und schaue, wo du im Alltag Kosten sparen kannst

Drei Monate vor Abflug

  • Beantrage ein Sabbatical, eine Auszeit oder kündige deinen Job (bei letzterem Arbeitsamt informieren)
  • Plane deine finale Route
  • Beantrage eine Kreditkarte, falls du noch keine hast
  • Lass dich impfen: Impfpass checken, bei einem Tropenmediziner beraten lassen und auf der Webseite des Auswärtigen Amts informieren
  • Beantrage deinen Reisepass und andere Ausweisdokumente: Ist dein Reisepass noch gültig? Brauchst du einen internationalen Führerschein?
  • Recherchiere über Visa: Die Webseite des Auswärtigen Amt verrät dir mehr
  • Weihe deine Familie und Freunde ein
  • Kündige oder pausiere deine laufenden Verträge: Handyvertrag, Fitnesstudio, Zeitungsabos, Internet, Strom, ...

Acht Wochen vor Abflug

  • Spätestens jetzt: Buche deinen Flug
  • Beantrage deine Visa
  • Reserviere deine erste Unterkunft
  • Vermiete ggf. deine Wohnung
  • Schließe eine Auslandskrankenversicherung ab

Zwei Wochen vor Abflug

  • Erstelle deine Packliste
  • Fotografiere wichtige Dokumente ab: Reisepass, Impfpass, Versicherungen, ...
  • Richte einen Nachsendeantrag für deine Post ein
  • Erledige deine letzten Besorgungen
  • Fange an zu packen
  • Stelle deine Reiseapotheke zusammen

Letzte Woche

Schmeiß' eine Abschiedsparty und genieße die Vorfreude in vollen Zügen! 

Backpacker oder Kofferroller?

99,9 Prozent aller Weltreisenden sind mit Rucksack unterwegs. Warum? Man ist flexibler, kann das Gepäckstück selbst durch den tiefsten Dschungel tragen und immer bei sich haben. Am allerliebsten ist ein Koffer-Rucksack, der von der Seite zu öffnen ist und so vollgepackt werden kann, ohne dass man danach nichts mehr findet.

Die perfekte Packliste

 

Klamotten

  • Hoodie oder dicker Pullover
  • Strickjacke
  • 2x langärmlige Shirts
  • 3x T-Shirts
  • 5x Tops
  • 2-3x Socken und 1x dicke Socken
  • 2x lange Stoffhose
  • 2x Shorts
  • Turnschuhe
  • Sandalen
  • 2x Bikini bzw. Badezeug
  • Unterwäsche für 1,5 Wochen
  • Tuche/Schal
  • Handtuch

Hygiene und Apotheke

  • Zahnbürste und -pasta
  • Shampoo und Duschgel
  • Gesichtscreme
  • Deo
  • Make-up und Abschminktücher
  • Pinzette, Nagelschere und Feile
  • Medikamente
  • Sonnencreme
  • Haarbürste und Haargummis
  • Ggf. Einwegrasierer

Dokumente

  • Reisepass
  • Kreditkarte
  • Personalausweis
  • (Internationaler) Führerschein
  • ggf. Visa
  • Geld in Euro und ggf. Dollar
Strand mit Palmen und kleinen Felsen auf Koh Samui

Sonstiges

  • Kamera
  • Handy
  • Ladegeräte
  • Bauchtasche
  • Sonnenbrille
  • Extra Akkus

Die Grundregel lautet: Pack' ja nicht zu viel ein! Zur Not kannst du wirklich alles vor Ort nachkaufen.

Deine zuletzt besuchten Projekte