Welche Unterkunft passt zu dir?

Gastfamilie oder Volunteer House? Das ist hier die Frage!

Die Möglichkeiten, ein fremdes Land kennenzulernen sind unendlich – und du ganz alleine bestimmst, auf welche Art und Weise du diese einzigartige Erfahrung erleben möchtest. Deine Unterkunft spielt dabei eine wichitge Rolle. Denn auch wenn die ganze Welt dein Zuhause ist, verwandelt erst die richtige Bleibe deinen Trip ins Abenteuer deines Lebens. Also, Gastfamilie oder Volunteer House? Dieser Guide macht die Qual der Wahl etwas leichter.

Was genau ist eine Gastfamilie?

Entscheidest du dich für eine Gastfamilie, kommst du im Haus einer einheimischen Familie unter – und wirst dort vom ersten Tag an als vollwertiges Familienmitglied aufgenommen. Hier wird alles geteilt: Erfahrungen, Lieblingsorte, Landesküche, Kultur, Bräuche und Alltagsaufgaben.

Dani mit einer Teilnehmerin vor dem Haus einer Gastfamilie in Irland

Das spricht für eine Gastfamilie

  • Du willst ein Land wirklich authentisch erleben? Dann bist du in einer Gastfamilie genau richtig. Hier wird nach Familienrezept gekocht, in der Landessprache gescherzt und auf gemeinsamen Ausflügen die verstecktesten Traumorte abseits von Touristenpfaden entdeckt.
  • So einfach findest du auf keine Art und Weise Anschluss zu Einheimischen!
  • In einer Gastfamilie kannst du dich dank der behüteten Atmosphäre vom ersten Tag an Zuhause fühlen. Deine Familie steht dir bei alltäglichen Fragen, sprachlichen Barrieren und anderen Belangen jederzeit zur Seite – und ist für dich da.
  • Der Stand deiner Sprachkenntnisse wird hier innerhalb kürzester Zeit in die Höhe schnellen. Hier sprichst du rund um die Uhr Englisch oder Spanisch und lernst die Sprache so spielend, aber in Windeseile.
  • Unvergessliche Momente und gemeinsame Abenteuer verbinden: So wird eine Gastfamilie nach dem Auslandsaufenthalt nicht selten zur Zweitfamilie – und das ein Leben lang.

Was ist ein Volunteer House?

Volunteer-Häuser, auch Student Houses oder Freiwilligenhäuser genannt, sind Häuser, in denen Volunteers aus aller Welt gemeinsam wie in einer großen WG leben. Hier triffst du also auf Gleichgesinnte, die wie du in die Ferne reisen, um über sich selbst herauszuwachsen, Gutes zu tun, an ihrem Englisch oder Spanisch zu feilen und und und.

Das spricht für ein Volunteer House

  • WG-Feeling pur: In einem Freiwilligenhaus gibst du selbst den Takt an. Ob ein Ausflug ans Meer, den ganzen Sonntag im Bett verbringen oder zum Shoppen in die Stadt? All das hast du hier selbst in der Hand.
  • 24 Stunden und 7 Tage die Woche von einer neuen Umgebung und Kultur umgeben zu sein kann ganz schön überwältigend sein. In einem Volunteer House kannst du dich jederzeit und ohne schlechtes Gewissen zurückziehen und ausruhen.
  • Freiwilligenhäuser schenken dir ein Gefühl von Heimat, da du dich hier jederzeit mit Gleichgesinnten und Gleichaltrigen austauschen kannst, die gerade dasselbe wie du erleben.
  • Hier lernst du nicht nur die Kultur deines Gastlandes kennen, sondern eine ganze Vielzahl an unterschiedlichen Kulturen, da deine neuen Mitbewohner aus Ländern rund um die Welt zusammengewürfelt sind.
  • Hier findest du schnell Verbündete für gemeinsame Ausflüge und Abenteuer. Und das Schöne daran? Geteilte Faszination und Begeisterung bringt doppelt Freude!

Kennst du schon unsere Praktikawelten-Häuser?

Die gibt's in den Most Wanted Ländern: Costa Rica, Ghana, Mexiko, Peru, Sansibar und Südafrika.

Du willst mehr über unsere Praktikawelten-Häuser erfahren und sehen, wie es live vor Ort aussieht? Dann klicke hier!

erste ideen für projekte mit praktikawelten-häusern

Das sagen unsere Weltenbummler

„Meine Gastfamilie war schlicht genial, selten hab ich so oft beim Essen gelacht, wenn unsere Mutter uns Spanisch beibrachte oder die kleine Enkelin durchs Haus flitzte.“, Maximilian S.

„Es gab viele schöne und tolle Moment zusammen mit den anderen Volontären von Praktikawelten im Haus, wir haben viel zusammen unternommen und gemeinsam erlebt.“, Sina H.

Hier warten über 700 weitere Erfahrungsberichte darauf, von dir gelesen zu werden – die perfekte Entscheidungshilfe!

Und der Unterkunfts-Gewinner ist ...?

Du kannst dich immer noch nicht entscheiden und bist hin- und hergerissen zwischen dem lockeren WG-Leben in einem Volunteer House und der Herzlichkeit einer Gastfamilie? Dann helfen dir möglicherweise folgenden Fragen und Antworten weiter:

Du willst lieber dein eigenes Ding machen? Dann ist ein Volunteer House besser für dich geeignet. Denn hier bestimmst du selbst über dein Freizeitprogramm.

Dir ist es besonders wichtig, deine Fremdsprachkenntnisse aufzupolieren? In einer Gastfamilie wirst du Non-Stop Spanisch oder Englisch sprechen; schneller und einfacher kannst du eine Sprache gar nicht lernen.

Du willst dich wie Zuhause fühlen? In deiner Gastfamilie wirst du vom ersten Tag an herzlich aufgenommen – und bist Teil der Familie.

Dir liegt am Herzen, dich mit Gleichgesinnten austauschen zu können? Dann zieh in eines unserer Praktikawelten-Häuser, die du mit Leuten teilst, die gerade die gleichen Erfahrungen wie du machen.

Die Traditionen und die Kultur deines Ziellandes hautnah mitzuerleben ist dir wichtig? In deiner Gastfamilie bist du mittendrin statt nur dabei.

Übrigens: Oft gibt es auch Unterkünfte direkt in den Projekten. Auch dort wirst du auf internationale Reisende treffen. Für ausgewählte Projekte gibt es die Möglichkeit, in Apartments untergebracht zu werden. Das ist zum Beispiel in Südafrika der Fall.

Du brauchst weitere Entscheidungshilfe?

Bestell dir unseren Katalog, schreib uns eine Mail oder vereinbare direkt ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Deine zuletzt besuchten Projekte