Unser Team

Lerne uns kennen!

Praktikawelten ist stolz darauf, seit 2004 schon unzähligen Teilnehmern den Traum vom Ausland erfüllt und ihnen so die Welt ein Stück näher gebracht zu haben.

Wir haben unser Head Office in München und leben unser Motto "Be more than a tourist" durch und durch.

Jeder unserer Mitarbeiter ist schon weit und viel gereist und kann euch somit kompetent beraten und aus erster Hand von seinen Erfahrungen berichten. Und damit du weißt, mit wem du es zu tun hast, wenn du uns anrufst oder uns auf Infotagen oder Messen triffst, möchten wir uns dir kurz vorstellen:

Unser Team Freiwilligenarbeit, Work & Travel, Praktikum, Sprachreisen und Sabbatical

Lisa Dettenkofer

„Every dreamer knows that it is entirely possible to be homesick for a place you’ve never been to“ – Judith Thurman

Schon früh hat mich das Reisefieber gepackt: angefangen hat alles mit mehreren Inselhoppings in Griechenland. Es folgten Städtetrips innerhalb Europas, zum Beispiel nach Rom, Barcelona oder Dublin. Doch irgendwann war mir Europa nicht mehr groß genug und es zog mich in die große weite Welt. Während meines Tourismusmanagementstudiums hatte ich dann die Möglichkeit meinen großen Traum zu verwirklichen: Australien. Nach vier Monaten an der University of the Sunshine Coast konnte es endlich richtig losgehen: sechs Wochen im Camper über 8.000 Kilometer quer durch Down Under – eine unvergessliche Zeit. Seitdem wird meine Liste an Ländern, die ich noch entdecken möchte, immer länger. Solltet ihr noch Platz in eurem Koffer haben, begleite ich euch gerne auf eurem Abenteuer. 

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89 286751-0
    • E-Mail: lisa@praktikawelten.de
    • Position: Head of Freiwilligenarbeit und Qualitätsmanagement
    Mitarbeiterin Lisa D. am Meer in Australien

    Wo ich schon überall war

    Griechenland, Norwegen, Italien, Österreich, Schweiz, Kroatien, Spanien, Irland, Mauritius, Australien, Ghana

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Meine Liste ist noch lang – definitiv aber ganz oben: Kanada, Neuseeland und Sri Lanka :)

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Mein absolutes Highlight waren definitiv sechs Wochen über 8.000 Kilometer mit dem Camper quer durch Australien zu fahren und mein Skydive aus 15.000 Feet an der Sunshine Coast. Aber prinzipiell hat man ja bei jeder Reise mindestens ein „schönstes“ Erlebnis!

    Meine größte Reiseherausforderung

    Meine größte bisherige Herausforderung war definitiv drei Tage im australischen Outback in einem Swag – dicker Schlafsack mit integrierter Isomatte – unter freiem Himmel zu schlafen. So ganz wohl war mir aufgrund der Schlagen, Spinnen, Dingos und anderen exotischen Tiere, die sich dort frei bewegen, nicht,. Nachdem ich jedoch auf dem Rücken liegend in den überwältigenden Sternenhimmel geschaut habe und die Milchstraße bestaunen konnte, waren die möglichen nächtlichen Besucher plötzlich nebensächlich. Wenn ihr also in Australien seid, kann ich euch diese Erfahrung nur wärmstens ans Herz legen. ;-)

Carolin Schwager

„If you never go, you’ll never know.“ - Australian saying

Seit ich denken kann, war mir klar, dass ich so viel wie möglich von der Welt sehen möchte. Sobald ich mein Abitur in der Tasche hatte, bin ich losgezogen: einmal um die Welt. Nach Südafrika, Thailand und Australien habe ich mich vor allem in Neuseeland verliebt – dort war ich mehrere Monate als Work and Traveller unterwegs. Danach ging es für mich weiter durch die USA und nach Island. Nach dieser großen Reise war für mich klar, dass mich das Entdecken anderer Kulturen fasziniert. Deshalb habe mich für das Studium „Interkulturelle Bildung und Mehrsprachigkeit“ entschieden. Fernweh war und ist ein ständiger Begleiter und ich lasse keine Chance an mir vorüberziehen, ein neues Fleckchen Erde zu erkunden. Unter anderem habe ich mittlerweile mehrere Monate für ein Praktikum in Peru gelebt, Kolumbien bereist, in Sri Lanka das Leben genossen oder in Marokko geschwitzt. Außerdem erkunde ich bei jeder Möglichkeit gerne die schönsten Ecken Europas. Ich habe eine Schwäche für Roadtrips, die Berge und Sonnenuntergänge und meine Bucket List wird jeden Tag ein bisschen länger. Inzwischen bin ich bei Praktikawelten gelandet und bin glücklich, anderen dabei zu helfen, ihre eigenen Reiseträume in die Tat umzusetzen und meine Erfahrungen weiterzugeben! J

Unsere Caro
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-11
    • E-Mail: caro@praktikawelten.de
    • Position: Head of Work & Travel
    Reisefoto Caro

    Wo ich schon überall war

    Neuseeland, Australien, Thailand, Südafrika, USA, Island, Peru, Kolumbien, Panama, Sri Lanka, Marokko, England, Schottland, Schweden, Portugal, Frankreich, Spanien, Griechenland, Italien, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Belgien,Schweiz, Niederlande, Österreich, Luxemburg, Monaco, Tansania (Sansibar)

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Am liebsten überall hin natürlich. ;-) Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wäre eine Reise nach Nepal und eine Wanderung zum Mount Everest Basecamp ganz oben auf meiner Liste. Gegen eine Reise nach Tansania und Kenia hätte ich ebenfalls nichts einzuwenden und auch nach Mexiko zieht es mich schon seit Langem.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Eine meiner schönsten Erinnerung ist an eine sternenklare Nacht in unserem Camper am Lake Tekapo während unseres Roadtrips durch Neuseeland. Zudem denke ich immer wieder gerne an den Moment zurück, als wir nach einer fünf-tägigen Wanderung durch die Anden endlich Machu Picchu erreicht haben!

    Meine größte Reiseherausforderung

    Loszulassen. Ich musste erst lernen, dass eine Reise viel aufregender ist, wenn man sich einfach mal treiben lässt und sieht, was jeder neue Tag bringt. Stress hat man schon genug zuhause – die besten Geschichten entstehen aus den Erlebnissen, die man nicht geplant hat. ;-)

Thies Wilm

„Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“ -John „Hannibal“ Smith

Nach meinem Medien-Bachelor-Studium wollte ich nur noch eins. Freiheit! Daher entschied ich mich in ein Work and Travel Jahr durchzustarten. Ich wusste nur noch nicht wohin. Die Rechnung konnte ich dann allerdings ziemlich einfach lösen. Ich wollte möglichst weit weg. Wie passend, dass Sydney rund 16.000 Kilometer auf der anderen Seite unserer schönen Erde in „Down Under“ liegt. Von dort aus startete ich in mein Abenteuer. In Australien lernte ich, was es heißt, „frei“ zu sein. Meinem Bauchgefühl nach work und travelte ich mich durch den roten Kontinent. Meine schönsten Erfahrungen machte ich auf einer Farm „in the middle of nowhere“. Die Erinnerungen an die Menschen, das Land und an meine Reise bereiten mir noch immer Gänsehaut. Aber auch auf Neuseeland verbrachte ich eine spannende und ziemlich actionreiche Zeit. Ich sprang vom 329 Meter hohen Sky Tower in Auckland und wandelte auf den Pfaden der Gefährten. Den Ring habe ich aber leider nicht gefunden. 2016 bin ich dann nach Deutschland zurückgekehrt und habe genau da begonnen, wo ich aufgehört hatte. Jetzt habe ich auch mein Medien-Master-Studium in der Tasche, doch mein Fernweh bleibt! Diese Sehnsucht, die Welt zu erkunden, möchte ich mit euch teilen und euch dabei helfen eure eigenen Träume zu erfüllen!

thies
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-11
    • E-Mail: thies@praktikawelten.de
    • Position: Programm Manager für Work & Travel
    Urlaubsfoto

    Wo ich schon überall war

    Australien, Neuseeland, Österreich, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Holland, Belgien, Schweiz, Dänemark, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Italien, Polen, Vatikan

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Als nächstes würde ich am liebsten nach Great Britain, zum Lake District National Park und in den Cairngorms National Park.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Mein schönstes Erlebnis war das Weihnachten mit meiner australischen Familie.

    Meine größte Reiseherausforderung

    Auf jeden Fall Prioritäten setzen, manchmal kann man nicht alles sehen.

Unser Head of programmes

Evilina Wieckhorst

„und wohin fahren wir heute?“ „Ganz egal, wir halten wo es uns gefällt“ - Unbekannter Autor

Nach meinem Abitur im schönen Kiel hat es mich in das weit entfernte Australien gezogen. Dort habe ich ein unglaublich aufregendes Jahr verbracht. Mit meinem Rucksack in der einen Hand und meinem Flugticket in der anderen, ging es also nach Down Under. Ich habe dort nicht nur den Dschungel, das Meer und die Wüste lieben gelernt, sondern meine Reiselust ganz neu entdeckt. In den langen Hostelnächten und endlosen Road Trips sind zudem Freundschaften für's Leben entstanden. 

Meine Leidenschaft am Reisen hat mich dazu gebracht, ein Studium im Bereich "International Tourism Management" zu absolvieren. Dort konnte ich drei Jahre lang das Reisen einmal von einer anderen Seite aus kennenlernen. In meinem letzten Semester hat es mich dann nach Mexiko gezogen. Über Praktikawelten habe ich das Freiwilligenprojekt Meeresschildkröten gemacht und bin immer noch absolut begeistert. Da ich mich schon immer sehr für das Reisen im Ausland interessiert habe, bin ich nach meinem Studium ein Teil der Work-And-Travel-Abteilung bei Praktikawelten geworden. Ich darf jeden Tag meine größte Leidenschaft, nämlich die Begeisterung zu Reisen, mit unseren Teilnehmern teilen und unterstütze euch gerne bei all euren Fragen.

Evi im PW-Shirt
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • Position: Leitung HR, Leitung Kundenservice und Qualität, Stellvertretung COO

    Wo ich schon überall war

    Australien, Mexiko, Fidschi, Russland, Ägypten, Norwegen, Österreich, Thailand, Bulgarien, Spanien, Frankreich, Italien, Türkei, England, Dänemark, Griechenland, Indien.

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Als nächstes möchte ich unbedingt nach Chile, Neuseeland und Namibia.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Eines meiner schönsten Erlebnisse war der Great-Ocean-Road-Trip mit dem Auto und mein Fallschirmsprung am Mission Beach in Australien!

    Meine größte Reiseherausforderung

    Meine größte Herausforderung während meines Work and Travel Aufenthalts war meinen eigenen Weg zu finden. Work and Travel ist eine super flexible Art des Reisens. Raus aus dem Elternhaus und rein ins Abenteuer Australien, das war sehr aufregend. Eigene Entscheidungen zu treffen und auf das eigene Bauchgefühl zuhören ist nicht immer leicht. Dank meiner Auslandserfahrung konnte ich mich persönlich sehr weiterentwickeln! :)

Unser Sales Management 

 

Rike Hell

„Most smiles are started by another smile“ – Frank A.Clark

Als waschechtes Nordlicht aus dem schönen Schleswig-Holstein hat es mich direkt nach der Schule schon für eine Weile ins Ausland gezogen. Die erste Wahl fiel hier auf Irland und so habe ich eine tolle Zeit als Au-Pair auf der grünen Insel verbracht! Im Anschluss habe ich eine touristische Ausbildung abgeschlossen und schon klopfte das Fernweh wieder an der Tür! Europa war mir dieses Mal nicht weit genug und so habe ich mich für das schönste Ende der Welt entschieden – Neuseeland! Natürlich hatte ich nach meinem Praktikum im Bereich Eventmanagement noch nicht genug von dem traumhaften Land und den Kiwis und habe mein Praktikum im Anschluss mit einem Work & Travel-Aufenthalt verbunden. Eine tolle Kombination, die ich jedem empfehlen kann! Zurück in Deutschland freue ich mich nun, euch bei eurer Reiseplanung zu unterstützen!

Unsere Rike im PW-Shirt
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: rike@praktikawelten.de
    • Position: Head of Sales
    Mitarbeiterin Rike auf Sansibar

    Wo ich schon überall war

    Großbritannien, Irland, Bulgarien, Ungarn, Italien, Frankreich, Griechenland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Norwegen, Dänemark, Portugal, Spanien, Türkei, Israel, Ecuador, Thailand, Tansania (Sansibar), Südafrika, Kanada, USA und Neuseeland

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Die Wahl fällt schwer – Island, Japan und sehr gerne noch einmal Kanada im Indian Summer.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Eine Kajak-Tour im "Abel Tasman Nationalpark" in Neuseeland

    Meine größte Reiseherausforderung

    Meine größte Herausforderung? Ganz klar, die Entscheidung für meinen ersten längeren Auslandsaufenthalt nach der Schule. Es war damals kaum vorstellbar, dass ich meine Familie und Freunde sechs Monate nicht sehen werden. Heute freue ich mich umso mehr, dass ich diesen Schritt gegangen bin und genau diese Menschen, die ich damals am meisten vermisste unverändert Teil meines Lebens sind!

Nicole Schreieck

„Freedom lies in being bold“ - Robert Frost

In der schönen Südpfalz aufgewachsen, wusste ich schon früh, dass ich gerne in der Touristik arbeiten möchte – ferne Länder hatten mich einfach seit jeher fasziniert. Nach einem Schulpraktikum im Reisebüro habe ich mich dazu entschlossen, Touristik und Verkehrswesen zu studieren. Gleich im Anschluss an mein Studium verschlug es mich dann für acht Monate in das wunderschöne Mexiko, wo ich bei einem kleinen Reiseveranstalter ein freiwilliges Praktikum absolvierte, um mein Spanisch zu verbessern und eine fremde Kultur zu entdecken. Meine Eltern hätten mich dazu zwar gerne nach Spanien geschickt, das war mir aber irgendwie nicht abenteuerlich genug. Nach meiner Rückkehr aus Mexiko hat mich dann endgültig das Fernweh gepackt und so ging es für zwei Jahre zum Work & Travel nach Australien – eine der besten Entscheidungen meines Lebens! Mein dortiger Aufenthalt hat mir bis heute – privat und beruflich – viele Türen geöffnet, wofür ich sehr dankbar bin. So kam dann eins zum anderen und zurück in Europa ging es für mich nach Großbritannien, wo ich zuletzt drei Jahre gelebt und gearbeitet habe. Nach so vielen Jahren im Ausland und um unzählige Erlebnisse und Erfahrungen reicher, hat mich dann doch wieder das Heimweh gepackt und nun freue ich mich sehr, euch bei der Planung eurer eigenen Abenteuer zu unterstützen!

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: nicole@praktikawelten.de
    • Position: Sales Manager

    Wo ich schon überall war

    Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, England, Frankreich, Griechenland, Indonesien, Italien, Japan, Kroatien, Luxemburg, Marokko, Mexiko, Montenegro, Nepal, Niederlande, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweiz, Schottland, Spanien, Tschechien, Türkei, Ungarn, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam.

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Sehr wahrscheinlich wieder zurück nach Bali - in vielerlei Hinsicht mein persönliches Paradies! Ansonsten mag ich es aber auch sehr gerne abenteuerlich und eine Expedition nach Patagonien ist mein absoluter Traum!

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Unglaublich beeindruckend war das Erreichen des Mt. Everest Basislagers nach einer mehrtägigen Wanderung durch das gigantische Himalaya-Gebirge in Nepal. Ein sehr emotionaler und unvergesslicher Moment.

    Meine größte Reiseherausforderung

    Jedes Mal aufs Neue den Spagat zu schaffen zwischen dem Wunsch, neue Länder zu bereisen und gleichzeitig an die zahlreichen Orte zurückzukehren, an denen ich durch meine Reisen so viele liebe Freunde gewonnen habe!

Svenja Wefers

"Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz." - Hermann Löns

Schon auf meiner allerersten Reise als Kind mit meinen Eltern hat mich das Reisefieber gepackt und bis heute nicht mehr losgelassen. So entschied ich mich nach dem Abi zunächst für eine Ausbildung im Tourismus und absolvierte im Zuge dessen meinen ersten längeren Aufenthalt im Ausland, genauer gesagt in London. Das Fernweh wurde jedoch nicht besser, sondern immer größer. Und so habe ich in meinem anschließenden Studium die Gunst der Stunde genutzt und ein Jahr im Ausland verbracht. Zunächst hat es mich für ein Semester nach Mexiko verschlagen. Die mexikanische Kultur und die Schönheit des Landes haben mich tief beeindruckt und einen ganz neuen Blickwinkel aufs Leben ermöglicht. Im Anschluss habe ich mir dann endlich einen lang gehegten Traum erfüllt und bin für ein Auslandspraktikum nach Neuseeland geflogen. Dort habe ich mich Hals über Kopf in Land und Leute verliebt. Zurück in Deutschland freue ich mich nun sehr, euch bei der Organisation eurer Abenteuer zu unterstützen und euch unsere schöne Welt ein kleines Stückchen näher zu bringen!

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: svenja.w@praktikawelten.de
    • Position: Sales Manager

    Wo ich schon überall war

    Niederlande, Frankreich, Spanien, Irland, Italien, Ungarn, Österreich, England, Dänemark, Norwegen, Wales, Schweden, Island, Mexiko, Kuba, Neuseeland, Australien

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Da kann ich mich überhaupt nicht entscheiden. Kanada, Südafrika oder doch Bali?

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Ich habe unglaublich viele wunderschöne Erlebnisse gehabt. Zwei ganz besondere Highlights waren aber sicherlich das Miterleben des “Día de los Muertos“ in Mexiko und die mitternächtliche Kajak-Tour in der Bay of Islands unter dem Sternenhimmel Neuseelands.

    Meine größte Reiseherausforderung

    Die Ungewissheit, wann und ob man die großartigen und liebenswerten Menschen, die man während seiner Reise kennengelernt und mit denen man unvergessliche Momente geteilt hat, wiedersehen wird.

Unser Produktmanagement

Franziska Pauley

„Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.“ Jean Paul (1763 - 1825)

Schon seit meiner Kindheit durfte ich dank meiner Eltern viele verschiedene Ecken dieser Welt entdecken. Unsere Reisen brachten uns beispielsweise nach Kanada, Südafrika, Thailand oder in die USA. Für mich war es jedes Mal ein Abenteuer, die neuen Kulturen kennenzulernen, dem Klang der fremden Sprache zu lauschen und die atemberaubenden Landschaften zu entdecken. So war es für mich auch von klein auf selbstverständlich, dass Grenzen keine Menschen trennen können, dass Freunde auch in anderen Ländern leben und dass internationale Begegnungen das Leben prägen. Nach dem Abitur beschloss ich, für ein Jahr als Au Pair in die USA zu gehen und hatte so die Möglichkeit, zum ersten Mal für längere Zeit in einem fremden Land zu leben. Während dieser Zeit wurde mir auch klar, dass ich das Reisen, Sprachen und fremde Kulturen zu meinem Beruf machen wollte. Auch während meines Studiums im Tourismusmanagement ließ das Fernweh nicht lange auf sich warten und so verbrachte ich ein Auslandssemester in Ecuador. Beim anschließenden Backpacken durch Ecuador, Peru und Bolivien packte mich die Begeisterung fürs Rucksackreisen! Auch nach dem Studium hatte ich noch nicht genug von dem berauschenden Lebensgefühl der Lateinamerikaner und so schnappte ich mir ein weiteres Mal meinen Rucksack und reiste von Mexiko bis nach Panama. Bei Praktikawelten bin ich nun für den Ausbau bestehender Programme und für die Entwicklung neuer Länder und Produkte zuständig und freue mich, euch immer wieder neue Ecken dieser Welt näherbringen zu dürfen.

Franziska von Praktikawelten
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89 286751-0
    • E-Mail: hello@praktikawelten.de
    • Position: Junior Product Manager
    Franziska Pauley von Praktikawelten vor einem Vulkan

    Wo ich schon überall war

    Tunesien, Ägypten, Südafrika, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien, England, Irland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Schweden, Dänemark, Indien, Thailand, Kanada, USA, Mexiko, Kuba, Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Ecuador, Peru, Bolivien

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Am liebsten überall hin, weit oben stehen aber Kolumbien, Australien, Neuseeland und Bali!

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Es gibt nicht „das schönste Erlebnis“ – das ganze Leben ist ein wahnsinniges Erlebnis, das durch einzelne Höhepunkte ausgeschmückt wird. Ein paar dieser Höhepunkte in meinem bisherigen Leben waren, über die endlose Weite der Salar de Uyuni in Bolivien zu blicken, den Machu Picchu in Peru zu erkunden, den noch aktiven Acatenango Vulkan in Guatemala zu besteigen, eine indische Hochzeit zu besuchen, ein Tigerbaby in Thailand zu füttern, in Florida mit Delfinen und auf Galapagos mit Seerobben zu schwimmen, im Amazonas auf Kaimansuche zu gehen oder bei einer Nilflussfahrt das Nildelta in Ägypten zu entdecken.

    Meine größte Reiseherausforderung

    Eindeutig die Vulkanbesteigung in Guatemala – die Luft so weit oben kann manchmal echt dünn werden und wenn dann noch der Vulkan die ganze Zeit Lava spuckt, fühlt man sich wie im Traum!

    Franziska Pauley von Praktikawelten

unser Online marketing

Svenja Böhme

"Wherever you go, go with all your heart." - Confucius

Im Rheinland bei Köln aufgewachsen, habe ich nach dem Abitur den ersten Flieger in die USA genommen und dort ein Jahr als Aupair „the American way of life“ gelebt. Danach hat es mich auch nicht lange in Deutschland gehalten und ich habe im gemütlichen Holland Internationale BWL und Marketing studiert. Anschließend zog es mich doch zurück in die Heimat, wo ich im Marketing der Telekommunikations-Branche unterwegs war. Doch schnell war klar: Die Welt ruft! Und auf ging’s für ein halbes Jahr nach Afrika. Hier habe ich mit die schönsten Reiseerlebnisse sammeln können; einmal in einem Sozialprojekt mit Kindern in Südafrika und auf einer Campingtour durch die Wüste in Namibia. Als ich wieder in Deutschland gelandet bin, wollte ich unbedingt das Reisen mit meiner Arbeit verbinden. Seitdem arbeite ich voller Freude im Marketing-Team von Praktikawelten und betreue unsere Marketing Kampagnen.

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: marketing@praktikawelten.de
    • Position: Senior Marketing Manager

    Wo ich schon überall war

    USA, Kanada, Kambodscha, China, Malaysia, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Iran, Vietnam, Botswana, Kenia, Malawi, Namibia, Südafrika, Sambia, Simbabwe, Tansania, Tunesien, Belgien, Dänemark, Deutschland (auch Heimaturlaub ist schön!), England, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Polen, Portugal, Slowenien, Schweiz, Spanien, Ungarn, Zypern

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Auf zum Rest der Welt :) Geplant ist Sri Lanka oder Indien…

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Neben meinen magischen Afrika-Momenten: Die unglaubliche Gastfreundschaft der Iraner! Ich bin zwei Wochen durch das Land gereist und jeden Tag wurde ich zum Tee trinken eingeladen…

    Meine größte Reiseherausforderung

    6 Wochen während einer Gruppenreise in einem Zelt auf einer dünnen Matte übernachten mit einer Zelt-Mitbewohnerin, die ich vor der Reise noch nicht kannte. Auch wenn es zuerst sehr ungewohnt und unbequem war, mittlerweile campe ich lieber als in einem überfüllten Hostel zu übernachten! Und meine Zelt-Mitbewohnerin ist nun eine gute Freundin von mir. :)

Mandy Widmer

Ursprünglich aus dem wunderschönen Sachsen, hat es mich vor 12 Jahren nach München verschlagen. In den letzten Jahren habe ich versucht, so viel wie möglich zu reisen und die Welt zu entdecken.
Bei allen Fragen zu Rechnungen und Zahlungen stehe ich euch gerne zur Verfügung!

Mitarbeiterin Mandy am Schreibtisch
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: accounting@praktikawelten.de
    • Position: Accounting
    Mitarbeiterin Mandy im Urlaub

    Wo ich schon überall war

    Spanien, Portugal, Frankreich, Luxemburg, Italien, Belgien, Niederlande, Österreich, Ungarn, Bulgarien, Slowenien, Slowakei Kroatien, Schweiz und Südafrika

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Nach Chile und zum Shoppen nach New York.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Meine Wandertour durch Südtirol!

Unsere duale Studentin

Nadine Combé

"Collect moments not things" - Unbekannter Autor

Da ich schon im Ausland geboren wurde, genauer gesagt in den USA, packte mich die Reiselust schon von klein auf. Ich verbrachte 2 Jahre in einer amerikanischen Schule und konnte somit den American spirit hautnah miterleben. Ich schloss dort auch viele internationale Freundschaften die ich heute noch pflege. Erst letztes Jahr war meine japanische Freundin zu Besuch und ich brachte ihr unsere deutsche Kultur etwas näher. Wer weiß, vielleicht fliege ich ja schon bald nach Japan und lasse mich herumführen. Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. Danach zog es mich raus in die weite Welt und zwar nach Asien. Dort machte ich eine Rundreise, welche aus vielen neuen Herausforderungen und Abenteuern bestand. Andere Kulturen sowie Rituale hautnah zu erleben finde ich einfach immer wieder spannend. Genau das möchte ich auch anderen Leuten mit auf Ihrem Weg geben, denn Reiselust ist das schönste Gefühl wenn man es ausleben kann. Deshalb entschloss ich mich zu einem dualen Studium bei Praktikawelten für Tourismusmanagement.

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: 089 286751-0
    • E-Mail: nadine@praktikawelten.de
    • Position: Duale Studentin und Praktikantin
    Nadine von Praktikawelten im Urlaub

    Wo ich schon überall war

    USA, Thailand, Italien, Kroatien, Griechenland, Spanien, Madeira, England, Türkei, Dubai, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Auf jeden Fall nach Costa Rica, Peru und Mexiko!

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Das Elefantenbussi in Thailand, das Fahrradfahren am Strand von Málaga und die Korbschlittenfahrt auf Madeira.

    Meine größte Reiseherausforderung

    Meine größte Herausforderung war meine Reise nach Asien. Es ist eine ganz andere Welt wie die unsere – schön aber anders. Anfangs erlitt ich einen kleinen Kulturschock, da ich in Bangkok meine Reise begann und von der überlaufenen Stadt und von dem schwülen Klima etwas überfordert war. Aber nachdem ich mich eingefunden hatte, wurde die Reise zu einer meiner schönsten Erlebnisse.

Markus Müller

"Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren." - Chief Seattle 

Wie es zu Praktikawelten gehört, wurde auch ich sehr früh von dem Fernweh gepackt. Mein Studium der Touristikbetriebswirtschaft konnte ich zum Glück mit einigen aufregenden Auslandsaufenthalten verknüpfen: Nach einem Praktikum in einem Reisebüro in Kanada und bei einer Incoming-Agentur in Südfrankreich verbrachte ich sehr abwechslungsreiche Studiensemester in Málaga in Spanien sowie in Bangkok. In den Folgejahren hat es mich noch einige Male in verschiedene Länder nach Südostasien verschlagen, da ich sehr fasziniert von der Kultur und den freundlichen Menschen bin. Vor meinem Beginn bei Praktikawelten habe ich bereits acht Jahre lang im Bereich Sprachreisen und High School gearbeitet und freue mich darauf, meine Leidenschaft mit meinem Beruf verbinden zu können.

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: hello@praktikawelten.de
    • Position: Chief Operating Officer

    Wo ich schon überall war

    Niederlande, Belgien, Luxemburg, England, Schottland, Irland, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Polen, Ukraine, Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Italien, Frankreich, Monaco, Spanien, Portugal, Griechenland, Malta, Türkei, Marokko, Ägypten, Südafrika, Jordanien, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrein, Nepal, Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos, China, Hongkong, Malaysia, Indonesien, Kanada, USA, Mexiko, Guatemala, Belize, Sri Lanka, Russland, Oman, Indien, Kroatien, Rumänien, Tunesien, Israel, Peru, Ecuador, Philippinen, Kuba

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Flitterwochen Brasilien, Myanmar, Australien, Erklimmung von Zugspitze

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Sonnenaufgang Angkor Wat und im Himalaya, Djungle Trekking in Sumatra, Meerkats in Südafrika beim Aufwachen beobachten, neben Delfinen schwimmen in Ägypten, anstrengende Besteigung eines Vulkans am frühen Morgen in Guatemala.

    Meine größte Reiseherausforderung

    2004 habe bin ich mit dem Mietwagen den Osten von Kanada alleine entlang gefahren. Die Nacht hab ich teilweise im Auto verbracht. Eines Morgens bin ich müde aus dem Auto gestiegen, machte die Tür zu und merkte in dem Moment, dass der Schlüssel im Auto lag und ich mich eingeschlossen hatte. Da stand ich mitten in der Prärie von Québec zwischen Montréal und Québec-City, nur mit einer Boxershorts bekleidet. Ich machte mich auf den Weg und fand nach ca. 1 km eine Farm. Die Bewohner waren wohl etwas verwirrt, mich zu sehen. Mein Schulfranzösisch war nicht ganz eingerostet, sie konnten mein Anliegen verstehen, leider konnte ich von ihrem Akzent nur wenige Stücke erahnen. Die Familie war aber nach der ersten Verwunderung sehr hilfsbereit, innerhalb von einer Stunde haben sich sein Onkel, ein Kfz-Mechaniker und ein Taxifahrer an dem Mietwagen versucht und es auch schließlich geschafft, diesen zu öffnen (ich wollte gar nicht wissen wie…). Der erfolgreiche Taxifahrer hat mich im Anschluss noch zu seiner Familie zum Frühstück eingeladen und so konnte ich noch einige Anekdoten erfahren.

Kathrin Hezel

Nach dem Geographiestudium im schönen Freiburg zog es mich an die Humboldt Universität nach Berlin. Nach jahrelanger Beschäftigung mit Marketing und Design sammelte ich viele Erfahrungen mit internationalen Austauschorganisationen. Meine große Leidenschaft für den afrikanischen Kontinent führte schließlich zur Gründung von Praktikawelten mit den ersten eigenen Häusern vor Ort, um auch jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, diesen Kontinent hautnah zu erleben. Mein Ansatz "Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum" - wurde zur Philosophie des Unternehmens.

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: hello@praktikawelten.de
    • Position: Gründerin
    Teilnehmerin füttert Giraffe in Namibia

    Wo ich schon überall war

    Australien, Südafrika, Ghana, Togo, Kenia, Namibia, USA, Ecuador, Peru, Guatemala, Costa Rica, Mauritius, Sansibar

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Den fantastischen Süden Indiens mit meinem Mann und unseren drei Kindern erkunden.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Alle meine bisherigen Reisen nach Afrika - besonders die Hochzeit meiner Schwester in Ghana.

Hartmut Hezel

Aus einem romantischen Städtchen in der Nähe von Stuttgart zog es mich zum Studium nach Berlin. Zahlreiche Weltenbummlertrips und ein längerer Aufenthalt in Südafrika, Ghana, Togo, Kamerun und Kenia führten zur Gründung von Praktikawelten im Jahr 2004. Das Abstimmen neuer Projekte und Programme gehört neben der operativen Geschäftsführung zu meinen Hauptaufgaben. Meine Philosophie und mein Antrieb: Fange nie an, aufzuhören - Höre nie auf, anzufangen (Markus Tullius Cicero 106-43 v.Chr.)

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: hello@praktikawelten.de
    • Position: Gründer & Geschäftsführer
    Gescfhäftsführer Harmut mit Kindern in Ghana

    Wo ich schon überall war

    Australien, Südafrika, Ghana, Togo, Namibia, Sansibar, Kenia, USA, Guatemala, Costa Rica, Ecuador, Peru, Nepal, Mauritius

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Nochmal nach Ozeanien – Australien und Neuseeland mit meiner Familie!

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Die Eröffnung unseres ersten Praktikawelten-Hauses in Ghana.

In Elternzeit

Svenja Dogan

„Reisen – es lässt dich sprachlos, dann verwandelt es dich in einen Geschichtenerzähler.“ - Ibn Battuta

Die Leidenschaft für das Reisen hat mich schon an viele Ecken der Welt geführt. Direkt nach meinem Schulabschluss verbrachte ich einen vier-monatigen Sprachaufenthalt in Spanien an der malerischen Costa del Sol in Málaga. Auch der berufliche Weg führte mich in die Reisebranche, sodass ich nach meiner Rückkehr eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau hier in Hamburg absolvierte. Bevor ich mich danach für den Studiengang International Tourism Management im norddeutschen Heide entschied, zog es mich für ein Praktikum in die quirlige Stadt Buenos Aires. Die Lebensfreude der Argentinier hat mich begeistert und die wunderschöne Landschaftsvielfalt ist durch kaum ein anderes Land zu übertreffen. Während des Bachelor-Studiums stand dann ein weiterer Auslandsaufenthalt an. Dies war wohl mein bisher spannendster Trip auf eine kleine Insel in Mosambik, wo ich sechs Monate als Guest Relations Managerin in einer Lodge arbeitete. Nach einem Management-Traineeprogramm in der Hotellerie freue ich mich nun, dich bei der Erfüllung deines Traumes zu unterstützen, dir von meinen eigenen Erfahrungen zu berichten und dir tatkräftig zur Seite zu stehen.

Unsere Svenja im PW-Shirt
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • E-Mail: svenja@praktikawelten.de
    • Position: Programme Manager
    Mitarbeiterin Svenja im Urlaub

    Wo ich schon überall war

    Argentinien, Uruguay, USA, Dominikanische Republik, Spanien, Griechenland, Portugal, Türkei, Großbritannien, Dänemark, Thailand, Mosambik, Tunesien, Ägypten, Italien, Vatikan, Schweiz

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Definitiv nach Südafrika!! Ich bereue es ein bisschen, dass ich das Land nicht von Mosambik aus besucht habe.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Eine Rafting-Tour in den Anden war wohl mein spannendstes und waghalsigstes Erlebnis. Wunderschön war der nächtliche Sternenhimmel am Strand von Benguerra Island (Mosambik).

    Meine größte Reiseherausforderung

    Meine größte Herausforderung auf Reisen war der Abschied von zu Hause und die Überwindung, alleine in den Flieger zu steigen und nicht zu wissen, was mich beim Aussteigen vor Ort erwartet.

Ramona Kelnhofer

"Dahoam is Dahaom" aber andere Länder sind einfach unglaublich spannend und interessant. Aufgewachsen im schönen Bayern, hat es mich nach der Schulzeit nach Amerika auf die High School gezogen. Danach hat mich das Reisefieber und die Abenteuerlust gepackt und es folgten längere Rucksack- und Arbeitsaufenthalte in Kuwait, Australien, Neuseeland und Kanada.

Mitarbeiterin Ramona im Praktikawelten-Shirt
  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: hello@praktikawelten.de
    • Position: Business Unit Manager
    Mitarbeiterin Ramona am Meer im Urlaub

    Wo ich schon überall war

    Kanada, Australien, Neuseeland, USA, Costa Rica, Kuwait, Irland, Frankreich, Italien, Spanien, Kroatien, England, Schweiz, Türkei, Österreich.

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Alaska, Mexiko, New York - natürlich gerne wieder Neuseeland und alle anderen Ecken die ich noch nicht kenne.

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Mit einem kleinen Segelboot die Inseln bei Whitsundays Island in Australien zu umsegeln und die vielen schönen Momente und tollen Menschen die ich in Kanada kennengelernt habe.

Daniela Völker

Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung in einem Kulturaustauschunternehmen absolviert. In diesem Job hatte ich nicht nur die Möglichkeit, England, Irland und Australien zu bereisen, sondern auch 3 Monate in einer kanadischen Zweigstelle des Unternehmens in Vancouver, Kanada zu arbeiten. Diese 3 Monate wurden letztendlich ziemlich schnell zu knapp 3 Jahren und Vancouver wurde zu meiner Traumstadt. Während dieser Zeit konnte ich die Rocky Mountains für mich entdecken, die gesamte Westküste der USA und Kanadas bereisen und Ausflüge nach Toronto, Quebec, Ottawa, Montreal, New York City und an die Niagarafälle machen. Nach einem 3-monatigen Sprachaufenthalt in Brasilien, freue ich mich nun in München zu wohnen und anderen Menschen zu einer unvergesslichen Auslandserfahrung zu verhelfen.

  • Mehr Infos

    Kurzinfo

    • Telefon: +49 89-286751-0
    • E-Mail: hello@praktikawelten.de
    • Position: Programme Manager
    • Betreutes Land: Kanada
    Mitarbeiterin Dani rutscht auf einem Reifen einen schneebedeckten Berg in Kanada hinunter

    Wo ich schon überall war

    Österreich, Schweiz, Italien, Vatikan, Griechenland, Monaco, Malta, Türkei, Frankreich, England, Kanalinseln, Irland, Nord Irland, Dänemark, Spanien, Kanaren, Tunesien, Ägypten, Australien, Singapur, Kanada (British Columbia, Alberta, Quebec, Ontario), USA (Kalifornien, Oregon, Washington State, Arizona, Utah, Nevada, Florida, New York), Brasilien (Rio de Janeiro, Bahia)

    Wo soll es als nächstes hingehen

    Gerne auf die Galapagos Inseln, nach Japan oder nach Südafrika. Und natürlich immer wieder in meine wunderschöne 2. Heimat Kanada!

    Was war mein schönstes Erlebnis

    Verrückterweise die 24 Stunden, die ich in der größten Favela Rio de Janeiro's verbracht habe. Ich habe dort in einem Hostel übernachtet in der Rua 1 am höchsten Punkt der Favela. Den Blick über Rio's Strände, den Urwald und den Großstadtdschungel werde ich nie vergessen genauso wie die netten Menschen aus Brasilien und Australien, die ich dort kennengelernt habe.

Deine zuletzt besuchten Projekte