Schüler sitzen draußen und lernen zusammen
Teilnehmerin steht auf einem Berg in Irland und blickt über die weite Landschaft
Teilnehmerinnen auf einem Strand in Irland mit Spiegelung des Himmels auf dem Sand
Drei Schülerinnen stehen vor am Treppengeländer und unterhalten sich
Neuseeländische Schülerinnen beim Unterricht
Schüler einer südafrikanischen High School
Schüler einer südafrikanischen High School beim Selfie
Schüler auf einem Weg im Park

High School Aufenthalt zu zweit

Macht das Sinn? Wo ist das möglich?

Schülerinnen in Schuluniform

Du möchtest deinen High School Aufenthalt im Ausland mit einer/m Freund/in starten und das Abenteuer gemeinsam bestreiten? Klingt erst mal gut, doch ist das wirklich sinnvoll? Hier findest du Informationen und Möglichkeiten rund um einen gemeinsamen Schüleraustausch.

Der Grundgedanke eines High-School-Aufenthaltes ist der kulturelle Austausch. Das heißt der Austauschschüler entscheidet sich für einen Schulbesuch im Ausland, um eine zunächst fremde Kultur kennen zu lernen. Die Kulturen unterscheiden sich vor allem durch die Sprache, Mimik und Gestik, die Art der Kommunikation, die Geschichte, Religion und Politik, woraus im Laufe der Zeit unterschiedliche Anschauungen entstanden sind. Damit du dich schnell in deine neuen Gegebenheiten einfindest, ist es wichtig, dass du dich mit deiner Gastfamilie, deiner Gemeinde und deinen Mitschülern austauschst und offen bist für die neue Umgebung. Wenn du alleine in diese neue Umgebung kommst und auf das Umfeld angewiesen bist, dann wird es dir sicherlich viel leichter fallen, dich anzupassen und den neuen Eindrücken mit Toleranz und Akzeptanz entgegen zu treten. Kurz gesagt, die Bereitschaft zum Austausch ist viel größer, du wirst intensivere Eindrücke aus dem Land mitnehmen können und genau darum geht es doch.

Der Wunsch mit einem Reisepartner zu starten ist ganz verständlich. Ein High-School-Aufenthalt erfordert einiges an Mut und Selbständigkeit von dir. Dadurch, dass du ein wenig ins Ungewisse startest und nicht genau weißt, was auf dich zukommt und wie die Schule und die Familie sein werden, ist der Gedanke schön, diese ungewisse Reise gemeinsam mit einem Reisepartner zu starten, sodass zumindest eine gewohnte Person mitkommt. Auf lange Zeit gesehen, wird dir ein Reisepartner aber nicht sehr viel helfen, in den neuen Alltag zu finden, sondern es kann sogar das Gegenteil der Fall sein. Wenn ihr nämlich zu zweit die Reise startet, dann werdet ihr automatisch mehr Deutsch miteinander sprechen und weniger Kontakt zu anderen Schülern haben. Wenn du einen Auslandsaufenthalt während der Schulzeit planst, dann beweist du, dass du mutig bist. Sein noch ein klein wenig mutiger und starte DEINE Auslandszeit am besten alleine. Du wirst es nicht bereuen. Dadurch lernst du Herausforderungen alleine zu meistern und wirst sehr viel selbständiger. Also nutze diese Chance und mach das Beste daraus.

Mit Reisepartner ins Ausland – Welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn ihr trotz unserer Empfehlung lieber gemeinsam ins Ausland gehen möchtet, dann sind die Möglichkeiten je Land und Programm sehr verschieden. Nachfolgend findest du eine Orientierung zu den verschiedenen Zielländern:

Zielland Gleicher Ort / Stadt Gleiche Schule Gleiche Gastfamilie
USA Classic Nicht möglich Nicht möglich Nicht möglich
USA Select Teilweise möglich Teilweise möglich Nicht möglich
Kanada Select Möglich Möglich Nicht möglich
Australien Select Möglich Möglich Teilweise möglich
Neuseeland Select Möglich Möglich Teilweise möglich
Großbritannien Classic Nicht möglich Nicht möglich Nicht möglich
Großbritannien Select Möglich Möglich Nicht möglich
Irland Select Möglich Möglich Teilweise möglich
Südafrika Select Möglich Möglich Teilweise möglich
  • Gemeinsam Alleine

    Es gibt auch eine Möglichkeit, wie ihr alleine in eure ganz persönliche Auslandszeit startet und doch irgendwie gemeinsam die Erlebnisse teilt. Entscheidet euch beide für einen High-School-Aufenthalt, allerdings in unterschiedlichen Städten oder Ländern. Ihr könnt weiterhin Kontakt halten und euch gemeinsam über die besonderen Themen wie Abschied, neue Gastfamilie oder neue Fächer austauschen. Ihr macht beide eure ganz eigenen Erfahrungen und seid doch irgendwie in der selben Situation. Nach der Rückkehr habt ihr euch bestimmt einiges zu erzählen, die Erfahrungen werden euch zusammen schweißen und gemeinsam fällt der Wiedereinstieg an der Schule bestimmt um einiges leichter.

  • Ohne Reisepartner

    Die meisten Schüler planen die Auslandzeit selbst, unabhängig von den Plänen der Freunde. Wenn das auch bei dir der Fall ist, dann bist du trotzdem nicht alleine. Du hast viele Möglichkeiten, Kontakte zu anderen Austauschschülern zu knüpfen. Angefangen bei der Mitreisendenliste bekommst du die Kontaktdaten von anderen Praktikawelten-Teilnehmern, die du dann im Vorbereitungsseminar persönlich treffen kannst. Auch während deiner Zeit im Ausland kannst du dich mit Ihnen austauschen, auch wenn sie vielleicht nicht auf die gleiche Schule gehen. In vielen Situationen ist es hilfreich einen Ansprechpartner zu haben, der in der selben Situation ist. Wenn du zum Beispiel zu Beginn noch Schwierigkeiten hast, in den Alltag zu finden, dann kannst du andere Schüler befragen, wie es Ihnen erging und ob sie dir irgendwelche Tipps geben können. Es gibt darüber hinaus auch im Internet viele Foren und Seiten, wo du Kontakte zu Austauschschülern aus aller Welt knüpfen kannst.

    In Ländern wie zum Beispiel Kanada, Neuseeland und Australien ist es auch ganz normal, dass eine Schule oft mehrere internationale Schüler aufnimmt. Es wird zu Beginn eine Einführungsveranstaltung für alle organisiert und du hast direkt vor Ort die Möglichkeit, dich mit Gleichgesinnten kurzzuschließen. Manchmal ist auch der ein oder andere Deutsche an der Schule, und du kannst viele Nationalitäten aus aller Welt kennen lernen. Auch Schüler aus Asien, Südamerika und anderen europäischen Ländern wissen die Vorzüge eines High-School-Aufenthaltes zu schätzen.

    Egal ob mit oder ohne Reisepartner, ganz alleine bist du nie.

Mitarbeiterin Dani im Praktikawelten-Shirt
Daniela - Expertin
High School
Daniela ist deine Hauptansprechpartnerin für dieses Programm. Fragen? Du erreichst mich unter: 089-286751-12 Infoveranstaltungen in deiner Nähe
High-School-Expertin Sara mit Praktikawelten-Shirt und Amerika Flagge
Sara - Expertin
High School
Sara ist deine Hauptansprechpartnerin für dieses Programm. Fragen? Du erreichst mich unter: 089-286751-12 Infoveranstaltungen in deiner Nähe

Deine zuletzt besuchten Projekte