Schülerinnen in Schuluniform
Schüler sitzen draußen und lernen zusammen
Teilnehmerin steht auf einem Berg in Irland und blickt über die weite Landschaft
Drei Schülerinnen stehen vor am Treppengeländer und unterhalten sich
Neuseeländische Schülerinnen beim Unterricht
Schüler einer südafrikanischen High School
Schüler auf einem Weg im Park

Unsere High School Berater

Individuelle Beratung in ganz Deutschland und Österreich

In fast jeder Region Deutschlands findest du einen unserer High-School-Berater. Nachdem du dich unverbindlich für deinen High-School-Aufenthalt angemeldet hast, nimmt ein Berater in deiner Nähe mit dir Kontakt auf und vereinbart mit dir einen Termin für ein Beratungsgespräch. Alle Berater haben selbst sehr viel Auslandserfahrung, so dass du von ihrem Wissen optimal profitieren wirst. Bei Bedarf kommen sie für euer Treffen auch direkt zu dir nach Hause.

Das sind unsere High School Berater

Ann-Cathrine Bezold

Während meiner Schulzeit war ich selbst für zehn Monate als Austauschschülerin in Texas, USA. Während dieser Zeit konnte ich wertvolle interkulturelle Erfahrungen sammeln und meine Englischkenntnisse perfektionieren. Ich freue mich, diese Erfahrungen weiterzugeben, berate dich gerne und freue mich schon auf das Gespräch!Während meiner Schulzeit war ich selbst für zehn Monate als Austauschschülerin in Texas, USA. Während dieser Zeit konnte ich wertvolle interkulturelle Erfahrungen sammeln und meine Englischkenntnisse perfektionieren. Ich freue mich, diese Erfahrungen weiterzugeben, berate dich gerne und freue mich schon auf das Gespräch!

  • Mehr Infos
    "Travel is the only thing you buy that makes you richer" -

    Beruf/Studium

    B.A. Business Administration

    Auslandserfahrung

    High-School-Jahr an der Burnet High-School in Texas, drei monatiges Praktikum in England, Freiwilligenarbeit in USA, leidenschaftliche Weltenbummlerin :)

    Schönstes Erlebnis

    Es ist schwer da eines auszumachen, da jeder Moment für sich so einzigartig und ganz besonders ist. Aber für immer ganz besonders überwältigend und in meinem Herzen wird für mich sein, meiner Gastfamilie das erste Mal live gegenüber zu stehen.

    Lieblingsdestination

    Es gibt einfach zu viele tolle Reiseziele auf dieser Welt und ich kann mich nur schwer entscheiden. Derzeit freue ich mich riesig auf meine Neuseeland Reise. Die USA und ganz besonders Texas stehen aber definitiv ganz weit vorne und werden immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben sowie mein zweites Zuhause bleiben.

    Wo ich schon überall war

    Frankreich, Tschechien, Polen, Dänemark, Österreich, Schweiz, Italien, Slovenien, Kroatien, Spanien, Tunesien, Türkei, Griechenland, Vereinigte Arabische Emirate, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Irland, Schottland, USA

    Da will ich unbedingt mal hin

    Karibik, Südamerika, Pazifik, Indischer Ozean

    Was ich besonders am Reisen mag

    Land sowie Leute kennen lernen und mit Menschen ins Gespräch kommen. Es ist ein bisschen wie in eine neue Welt einzutauchen und den Alltag für eine gewisse Zeit hinter sich zu lassen.

    Mein Tipp für dich

    Lass dich ein auf die Reise deines Lebens :)

    Ich freue mich darauf, dich persönlich kennenzulernen und dir meine Erfahrungen als High-School-Beraterin weitergeben zu können.

Christa Schröder

Seit ich mit 14 im Jahr 1963 über einen  Schüleraustausch in Salon de Provence /Frankreich zum ersten Mal in eine andere Kultur eintauchen konnte, zog es mich immer wieder in die weite Welt. Wenn möglich, habe ich in einer einheimischen Familie gewohnt, so in England, Irland, USA während Studienaufenthalten und in Israel bei einem Lehreraustausch. Nichts war prägender für meine Persönlichkeitsentwicklung, meine sprachliche, kulturelle und soziale Kompetenz. Ich konnte völlig neue Sichtweisen auch über unser Land entwickeln und mich auf den Weg zur echten Weltbürgerin machen. 35 Jahre habe ich anschließend Englisch am Gymnasium unterrichtet sowie Gymnasiallehrer ausgebildet und währenddessen meine Schülerinnen und Schüler immer ermuntert, einen längeren Auslandsaufenthalt, am besten ein Highschooljahr einzuplanen, da die Schule nur kurze Austauschphasen bieten kann. Auch als Mutter habe ich meine beiden Söhne zu einem Highschooljahr ermuntert. Sie haben es beide genossen und verdanken dieser Erfahrung – im Studium und beruflich- viel!

  • Mehr Infos
    "Viele meiner Schülerinnen und Schüler kamen motivierter, selbstsicherer und reifer zurück." -

    Beruf/Studium

    Gymnasiallehrerin für Englisch

    Auslandserfahrung

    Goldsmith College, University of London sowie Studienaufenthalte in Irland und USA. Lehreraustausch mit Israel

    Schönstes Erlebnis

    Das Wandern zu den und das Wohnen bei den Havasupai Indianern in ihrem Reservat im Grand Canyon National Park

    Lieblingsdestination

    Ich habe mehrere Lieblingsdestinationen  - schwierige Entscheidung! Irland, Kanada und Südafrika gehören aber zu meinen Favoriten.

    Wo ich schon überall war

    Frankreich, England, Irland, Nordirland, USA, Malta, Kanada, Österreich, Schweiz,Italien, ehemals Jugoslawien, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Estland und Lettland, Israel, Marokko, Tunesien, Jordanien, Türkei, Zypern, Schweiz, Niederlande, Belgien, Schweden, Portugal, Spanien, Südafrika, China

    Da will ich unbedingt mal hin

    Die Wahl fällt schwer – Namibia oder Indien

    Was ich besonders am Reisen mag

    Was ich am Reisen besonders schätze ist die Begegnung und der Austausch mit den Einheimischen, wenn möglich in ihrer Sprache. Ich mag es, andere Lebenserfahrungen und -perspektiven kennen zu lernen.

    Mein Tipp für dich

    Trau dich, du wirst später nicht bereuen, das Wagnis eingegangen zu sein, wohl aber die Chance nicht genutzt zu haben!

Rebekka Müller

Ich bin sehr vielseitig interessiert, habe deshalb schon viele verschiedene Dinge in meinem Leben gemacht und auch mehrere Berufe und Qualifikationen erworben, darunter Kamera-Assistentin, Show-Technikerin und Erlebnispädagogin, wobei mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen besonders viel Spaß macht. Reisen hat einen sehr großen Teil meines Lebens ausgemacht, was in letzter Zeit aus finanziellen Gründen weniger geworden ist. Daneben fotografiere ich gerne, interessiere mich für Sprachen und bilde mich gerne weiter. Außerdem halte ich mich gerne in der Natur auf und arbeite gerne mit und in der Natur. Genau deswegen fahre ich auch sehr gerne Kajak.

  • Mehr Infos

    Beruf/Studium

    Kamera-Assistentin, Show-Technikerin und Erlebnispädagogin

    Auslandserfahrung

    USA (Highschool Jahr in Florida, sowie mehrere Monate Alaska)
    Kanada (einmal quer durch, sowie Nunavut)
    Irland (4 Jahre dort gewohnt)
    Großbritannien (London, Edinburgh, jeweils nur Urlaub)
    Südafrika (Johannisburg, 2 Wochen meine Tante besucht)

    Schönstes Erlebnis

    Am prägendsten waren sicher die ersten 3 Monate in Alaska, in denen ich zu mir selbst gefunden habe. Am beeindruckendsten war wohl der Moment als die Morgendämmerung erstmals den Blick auf Grönland freigab - und das Osterfest in norwegisch Lappland.

    Lieblingsdestination

    Alaska, Lappland

    Wo ich schon überall war

    USA, Kanada, Irland, Großbritannien, Südafrika, Jamaika, Cuba, Grönland, Skandinavien, Tschechien, Slowakei, Frankreich, Italien, Spanien, Kroatien, Benelux 

    Da will ich unbedingt mal hin

    Mongolei, Russland, die Datumsgrenze entlang, Neuseeland, Hawaii, Indien, Osteuropa

    Was ich besonders am Reisen mag

    Die Freiheit. Und die Menschen, die man trifft, um bereichert zu werden (schließlich passiert nichts ohne Grund ;-)) Dann natürlich die neuen Perspektiven auf das Leben, die man durch fremde Kulturen gewinnt und der Koffer voll großartiger Erinnerungen, die mein Leben bunt und vielfältig machen.

    Mein Tipp für dich

    Alaska – mind altering, mind blowing and highly addictive
    Lappland – eine überaus magische Kultur

Doris Spindler

"Der Hunger kommt ja praktisch mit dem Essen". Meine Reiselust entstand, als ich begonnen habe zu Reisen. Meine erste alleinige Reise war in der Schulzeit. Meine Eltern schickten mich nach Italien- auf Sprachreise. Da hat es dann begonnen. Es hat mir sehr gut gefallen. Bald darauf war ich mitten in meinem Medizinstudium. Alles war neu in der Studienzeit. Ich zog von Salzburg nach Wien, und es war viel zu lernen. Dennoch nahm ich mir vor, im Ausland Praktika zu machen. Und so kam es dann, dass ich eine meiner Famulaturen in Peru machte. Es war eine so tolle und prägende Erfahrung, dass ich unbedingt noch weitere Praktika und Famulaturen im Ausland machen wollte. Somit folgten noch weitere Studienaufanthalte in Gastfamilien in Spanien und Argentinien.

Aber auch in meiner Freizeit ist Reisen eine meiner wohl allerliebsten Beschäftigungen, und wird es auch immer bleiben. Nächsten Ziel- Neuseeland!

  • Mehr Infos
    "Sei offen, freundlich, abenteuerlustig und respektvoll. Hole Infos über Land und Leute ein - dann kann es auch schon losgehen" -

    Beruf/Studium

    Medizin-Studium an der Medizinischen Universität Wien

    Auslandserfahrung

    Auslandsfamulatur im Krankenhaus Peru (Cusco)

    Schönstes Erlebnis

    Ein Ausflug mit einem kleinen Auto in Peru ...

    Lieblingsdestination

    Südamerika und Südostasien

    Wo ich schon überall war

    Deutschland, Türkei, Schweiz, Ungarn, Polen, Spanien, Italien, Irland, Schweden, Russland, Thailand, Ägypten, Peru, Argentinien, Chile, Griechenland, Bulgarien, Niederlanden, Marokko, Kroatien

    Da will ich unbedingt mal hin

    Südafrika, Neuseeland, Vietnam, Kanada und und und - diese Liste ist als unendlich zu betrachten.

    Was ich besonders am Reisen mag

    Eigentlich alles! Außer das Fliegen ...

    Mein Tipp für dich

    Offen und freundlich sein, abenteuerlustig, aber auch den nötigen Respekt zeigen und Informationen über das Land und die Leute einholen- dann kann es auch schon los gehen!

Elisabeth Vierheilig

Schon als ich das erste Mal mit elf Jahren im Flugzeug nach China saß um meinen Vater zu besuchen, war mir klar, dass ich an Fernweh leide. Das beste Heilmittel dagegen ist, die Welt zu erkunden. Ein High-School-Jahr in der USA zu machen, war eine der besten Entscheidungen die ich je getroffen habe. Dicht gefolgt von meinem sozialen Aufenthalt in Südafrika und meinem Auslandssemester in Vietnam. Fremde Kulturen kennen zu lernen und vielfältige Natur zu erkunden, faszinierten mich ungemein. Da die Auslandsaufenthalte zur aufregendsten und tollsten Zeiten meines Lebens zählen, schmiede ich schon Pläne für die nächste lange Reise. Australien vielleicht?!

  • Mehr Infos
    "Wenn dir die Chance gegeben wird für mehrere Monate im Ausland zu leben und nicht nur den Urlaub in einem fremden Land zu verbringen, dann sofort ergreifen und Koffer packen!" -

    Beruf/Studium

    Tourismusmanagement, Fachhochschule München

    Auslandserfahrung

    Ripley High School, West Virginia, USA

    Schönstes Erlebnis

    Schnorcheln auf den Philippinen

    Lieblingsdestination

    Südafrika

    Wo ich schon überall war

    Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Österreich, Schweiz, England, Schottland, Dänemark, Holland, USA, Ägypten, Südafrika, China, Thailand, Philippinen, Kambodscha, Singapur, Vietnam

    Da will ich unbedingt mal hin

    Australien und Südamerika

    Was ich besonders am Reisen mag

    Neue Leute und deren Kulturen kennenlernen und Erfahrungen austauschen.

    Mein Tipp für dich

    Wenn dir die Chance gegeben wird für mehrere Monate im Ausland zu leben und nicht nur den Urlaub in einem fremden Land zu verbringen, dann sofort ergreifen und Koffer packen!

Eva Schütz

In behüteter Provinz aufgewachsen, habe ich bereits früh in meinen Tagträumen ferne Länder besucht. Ich verkleidete mich als Fakir, kämpfte mit Löwen und musste über Wackelbrücken reißende Flüsse überqueren. Mit 13 Jahren nahm ich dann aber recht solide erstmal an einem 14-tägigen Sprachkurs in England teil und bereiste mit meiner Familie diverse europäische Urlaubsländer. Die gute Schulausbildung stand im Vordergrund. Meine ersten kleinen Urlaubsabenteuer erlebte ich dann mit Volljährigkeit auf einer 4-wöchigen Interrail-Tour durch Südeuropa. Es folgte eine Erzieherausbildung. Während dieser Zeit entwickelte sich in mir solch ein Fernweh und der Drang, die weiten Facetten der Welt kennenzulernen, dass ich trotz anschließender Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis, Freund und super Wohnung nach einem Jahr kündigte und als Au Pair in die USA ging. Das war aus heutiger Sicht der Initialschritt meines Lebens, dem ich eine geistige Freiheit, eine gesundes Maß an Toleranz, Weltoffenheit und Anpassungsvermögen verdanke. Als ich nach diesem Jahr in die Heimat zurückkehrte, erhielt ich das gleiche Jobangebot und meine alte Wohnung war auch wieder frei geworden! Aber nun wollte ich was anderes und es zog mich zum Studium nach Freiburg. Von hier aus unternahm ich viele Camps als Studentin der Pädagogischen Hochschule. Zudem reiste ich viel mit Freunden in der Weltgeschichte herum. In den letzten Jahren hat sich mein Reisefieber mehr dem Einsatz in Sozialprojekten in Entwicklungsländern wie Indien und Nepal gebeugt. Die gewisse Weltoffenheit, die es dafür braucht, hat sich allerdings in den Jahren zuvor entwickelt. So bin ich froh, dass meine eigene Tochter nun in den Startlöchern für eine Austauschjahr nach Kanada steht.

  • Mehr Infos
    "Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!" -

    Beruf/Studium

    Erzieherin/Diplompädagogin, Grund- und Hauptschullehrerin

    Auslandserfahrung

    13 Monate Au Pair in USA, drei Monate Schulaufbau in Ghana/Westafrika, seit 20 Jahren reise ich regelmäßig nach Indien, dort unterstütze ich unter anderem aktiv als Mitglied einer Non-Profit-Vereinigung den Ausbau einer Schul- und Ausbildungsstätte für Waisenkinder. Meine Zulassungsarbeit schrieb ich über den Aufbau einer internationalen Schule für die Erziehung in menschlichen Werten in Rishikesh, eine Schule, die auch meine Tochter zwei Jahre besucht hat.

    Schönstes Erlebnis

    Schwimmen mit Delphinen in Goa, Trommeln und Tanzen mit Dorfbewohnern Ghanas, ein Sonnenuntergang am Gran Canyon, Eintauchen im Gebirgswasser des heiligen Flusses Ganges im Himalayagebirge

    Lieblingsdestination

    Meine Lieblingsdestination ist Indien. Ich liebe Rishikeh und in der Abenddämmerung mit den Füßen im heiligen Fluss Ganges zu stehen.

    Wo ich schon überall war

    Frankreich, England, Spanien, Italien, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Schweden, Dänemark, Slowakei, Kroatien, Polen, Griechenland, USA, Ghana, Mexiko, Indien, Nepal

    Da will ich unbedingt mal hin

    Chile

    Was ich besonders am Reisen mag

    Ich liebe es mit Menschen aus anderen Nationen ins Gespräch zu kommen – auch Smalltalk kann erquickend sein. Und dann gibt es auf jeder Reise diesen Überraschungsmoment, wenn ich in unerwartete Situationen gerate, weitgehend auf mich allein gestellt bin und handeln muss – dann erlebe ich mich im tiefsten Sinne als Weltenbürger.

    Mein Tipp für dich

    Gehe mit wachem Blick und gesundem Menschenverstand in die Welt - es gibt da draußen so viele Schönes zu entdecken.

Lena Wegener

Ich bin Lena und lebe treu nach dem Motto "home is where the heart is." Und mein Herz ist gern überall auf der Welt zuhause. Geboren und aufgewachsen bin ich in Berlin, studiert habe ich schon in Frankfurt Oder, in Konstanz und in Bonn. Meine Leidenschaft für das Reisen und für fremde Kulturen begann sicher damit, dass meine Eltern immer wieder Austauschschüler aufgenommen haben, die dann  einige Monate bei uns verbracht haben. Ich war also selbst schon oft Gastschwester gewesen, bevor ich in der elften Klasse für ein Jahr in die USA ging. Spätestens da war der Grundstein gelegt. Nach dem Abi zog es mich nach Afrika, wo ich erst einige Monate in Sambia mit freiwilliger sozialer Arbeit verbrachte und später noch nach Ghana weiterreiste, wo ich an einer Grundschule als Lehrerin arbeitete. In den afrikanischen Kontinent habe ich mich so sehr verliebt, dass ich im Rahmen meines Jurastudiums dann für ein dreimonatiges Praktikum im Familienrecht nach Kapstadt, Südafrika, ging. In Afrika bin ich seither schon oft wieder gelandet, wobei meine letzte große Reise nach Australien ging.

Ich glaube fest daran, dass wir Menschen überall auf der Welt zuhause sind und kann wirklich kaum erwarten, endlich mein erstes Staatsexamen hinter mich zu bringen, um danach wieder in die Welt zu ziehen. Mein Traum ist es, als nächstes einige Zeit in der Wüste zu verbringen, wahrscheinlich in Marokko.

  • Mehr Infos
    "Überall auf der Welt gibt es Orte, die für dich ein neues Zuhause werden könnten." -

    Beruf/Studium

    Jurastudentin in Bonn

    Auslandserfahrung

    Ein High School Jahr in den USA, Freiwilligenarbeit in Sambia und Ghana, Auslandspraktikum in Südafrika

    Schönstes Erlebnis

    Die überragende Gastfreundschaft, Freundlichkeit und Lebensfreude besonders der Leute, die am wenigsten Grund dazu gehabt hätten.

    Lieblingsdestination

    Das wird für immer Afrika bleiben, nehme ich an.

    Wo ich schon überall war

    Österreich, Italien, Spanien, Frankreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg, Niederlande, UK, Polen, Norwegen, Schweden, Dänemark, Tschechien, Ungarn, Türkei, Tunesien, Ägypten, Ghana, Sambia, Malawi, Südafrika, Lesotho, USA, Kanada, VAE, Australien

    Da will ich unbedingt mal hin

    Iran steht ganz oben auf der Bucket-Liste.

    Was ich besonders am Reisen mag

    Die Aufbruchsstimmung. Das Gefühl, alles sei möglich. Die vielen neuen Menschen und Eindrücke.

    Mein Tipp für dich

    The world is your oyster. Trau dich einfach, deinen Alltag durch einen Auslandsaufenthalt zu bereichern. Überall auf der Welt gibt es Orte, die für dich ein neues Zuhause werden könnten. Just do it. Du wirst es ganz sicher nicht bereuen.

Mareike Kehl

Ich heiße Mareike Kehl. Ich bin in Dortmund aufgewachsen und mache gerade die Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in Köln. Seit meinem High-School-Aufenthalt in Melbourne, Australien, in der 11. Klasse zog und zieht es mich noch immer bei jeder Gelegenheit ins Ausland. Auch während meines Studiums nutzte ich jede Gelegenheit zu Reisen und Praktika im Ausland zu machen. U.a. nahm ich durch Praktikawelten an einem 2- Monatiges Paktikum in Quito, Ecuador, teil und schrieb meine Masterarbeit Australien. Nach dem Studium absolvierte ich ein freiwilliges soziales Jahr im Süden Indiens.

In all meinen Auslandsaufenthalten machte ich aufregende, aber auch sehr lehrreiche Erfahrungen, die mich bis heute sehr prägen und mich immer ein Stück weitergebracht haben.

Jetzt freue ich mich, an meinem bisherigen positiven Erfahrungen anzusetzen und meine Erfahrungen an junge Menschen weiterzugeben, sie zu motivieren und zu begeistern, ein High-School-Jahr zu machen.

  • Mehr Infos
    "Sei offen, bewerte nicht und genieße" :) -

    Beruf/Studium

    Psychotherapeutin in Ausbildung

    Auslandserfahrung

    High-School-Jahr in Melbourne, Australien; zwei monatiges Praktikum in Quito, Ecuador. Freiwilliges Soziales Jahr in Pondicherry, Indien.

    Schönstes Erlebnis

    Die Anprobe meiner Schuluniform vor meinem ersten Schultag in Australien.

    Lieblingsdestination

    Indien

    Wo ich schon überall war

    Australien, Neuseeland, Indien, Thailand, Malaysia, Kambodscha, Vietnam, Laos, Ecuador, Skandinavien, Italien, Spanien, Frankreich, England, Holland, Österreich, Polen, Tschechien, Schweiz

    Da will ich unbedingt mal hin

    Andaman Islands

    Was ich besonders am Reisen mag

    neue Freundschaften knüpfen

    Mein Tipp für dich

    sei offen, bewerte nicht und genieße :)

Nicole Möhlmann

Meine erste große Reiseerfahrung habe ich in Kanada gesammelt, als ich dort ein Jahr während meiner Schulzeit verbracht habe. Es war eine wunderschöne Zeit und ich denke gerne an die warmherzigen Menschen, den amerikanischen Schulalltag und die beindruckende Natur Kanadas zurück. Ich bin sehr froh darüber, dass ich dieses High School Jahr machen konnte, denn diese Erfahrung kann man mit nichts vergleichen. Seitdem bin ich sozusagen auf den Geschmack gekommen und wollte anschließend unbedingt weitere Abenteuer in anderen Ländern erleben. Nach meinem Abitur habe ich meine Sachen gepackt und bin nach Ghana gereist. Dort habe ich in einem Waisenheim mit angrenzender Schule viel Zeit verbracht. Ich habe mich in das Land und die Leute wahnsinnig schnell verliebt und würde jederzeit wieder nach Afrika reisen. Doch meine nächste Reise verschlug mich an einen anderen spannenden und vielfältigen Ort - die USA. Da ich Grundschullehramt studiere, wollte ich gerne an einer außereuropäischen Schule praktische Erfahrungen sammeln. So landete ich in Kalifornien und wurde während meines Praktikums von einer sehr warmherzigen und interessanten Gastfamilie aufgenommen. Ich bin sehr froh, dass ich all diese Erfahrungen in den verschiedenen Ländern sammeln durfte und bin gespannt, was ich als nächstes hinzufügen kann. Pläne sind auf jeden Fall vorhanden, denn das Reisen bereichert mich sehr und ich möchte noch viel von der Welt entdecken. 

  • Mehr Infos
    "In the end, we only regret the chances we didn’t take." - Lewis Carroll

    Beruf/Studium

    Grundschullehramt an der Universität Hildesheim

    Auslandserfahrung

    High School Jahr in Kanada (Montréal)
    Freiwilligenarbeit mit Kindern in Ghana (Accra)
    Auslandspraktikum an einer Grundschule in den USA (Kalifornien)

    Schönstes Erlebnis

    Da kann ich mich nicht auf ein Erlebnis festlegen. Beispielsweise das Schwimmen mit Delfinen im offenen Meer, die Geburt und Aufzucht mehrerer Welpen in meiner Gastfamilie, ein Flug in einem Kleinflugzeug in den Sonnenuntergang hinein, mit den Kindern in Ghana Zeit zu verbringen, in einem riesigen, menschenverlassenen See in Kanada zu schwimmen, … und natürlich jeder Moment, in dem ich gemerkt habe, wie sehr mir Menschen während meiner Reisen ans Herz gewachsen sind.

    Lieblingsdestination

    Ein großer Teil meines Herzens schlägt für Afrika, da die Menschen mit ihrer Lebensfreude und Leichtigkeit sehr inspirierend sind. Amerika finde ich allerdings auch aufgrund der wahnsinnigen Vielfalt und der wunderschönen Natur sehr interessant und würde jederzeit wieder dorthin reisen.

    Wo ich schon überall war

    Ägypten, Bulgarien, Dänemark, England, Frankreich, Ghana, Griechenland, Kanada, Schottland, Spanien, Tunesien, Türkei, USA

    Da will ich unbedingt mal hin

    Momentan würde ich gerne Thailand und verschiedene Regionen in Südamerika bereisen. Doch an sich könnte ich hier jedes Land nennen.

    Was ich besonders am Reisen mag

    Ich finde es unfassbar spannend, dass man vorher nicht weiß, was einen erwarten wird. Während der Reise wird man dann schließlich so sehr bereichert, dass man all die Eindrücke und Erfahrungen nur schwer in Worte fassen kann und sich einfach glücklich fühlt. Ich habe schon öfters die unfassbare Gastfreundschaft fremder Menschen kennenlernen dürfen und bin jedes Mal wieder begeistert, wenn ich Einblicke in andere Kulturen erfahren darf. 

    Mein Tipp für dich

    Folge deiner Neugierde und erkunde die Welt!

Pia Conrady

Aufgewachsen bin ich in Südniedersachsen in einer sehr ländlichen Gegend, deswegen stand für mich, wie für viele andere auch, früh fest, dass ich nach dem Abi unbedingt raus und etwas Anderes erleben muss. Was das sein sollte, war auch bald klar: ein Jahr Au Pair in den USA. Dabei habe ich mir an meinen freien Wochenende viele Städte und Gegenden angeschaut und das Reisefieber war geweckt - ich bin es bis heute nicht wieder "los geworden". Während des Studiums verschlug es mich für ein Auslandssemester nach Dänemark und nach der Abgabe der Bachelorarbeit zur Belohnung drei Monate für Sprachschule und Freiwilligenarbeit nach Costa Rica. Schon seit dem Abi nutze ich fast meine ganze Freizeit zum Reisen und schnalle eigentlich jedes Jahr für zwei bis vier Wochen den Rucksack auf, um ein neues Land und neue Menschen kennenzulernen.

  • Mehr Infos
    "Lass dich überraschen! Es warten so viele schöne Dinge, nette Menschen und tolle Momente - fernab von jeglichen Erwartungen." -

    Beruf/Studium

    MA-Studium der Kinder- und Jugendmedie

    Auslandserfahrung

    Sprachschule/ Freiwilligenarbeit mit Kindern, Santa Barbara, Costa Rica

    Schönstes Erlebnis

    Der Aufstieg zum Cerro Chirripó in Costa Rica

    Lieblingsdestination

    Eindeutig Kopenhagen. Ich liebe diese Stadt seit ich dort mein Auslandssemester gemacht habe. Ich war schon so oft da und fahre immer wieder gerne hin.

    Wo ich schon überall war

    USA, Kanada, Dänemark, Costa Rica, Panama, Österreich, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Marokko, Peru, Brasilien, Polen, Tschechien, Schweden, Italien, Israel, Ägypten, Niederlande, Ungarn, Malta, Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha

    Da will ich unbedingt mal hin

    Neuseeland und irgendwo nach Ostafrika

    Was ich besonders am Reisen mag

    Es gibt überall viele schöne und interessante Dinge zu sehen, so dass es nie langweilig wird. Und von irgendwas wird man immer überrascht, egal wie gut man plant. Außerdem lernt man in der Begegnung mit Fremdem viel über sich selbst.

    Mein Tipp für dich

    Wichtig bei Reisen und Auslandsaufenthalten ist nicht das Abhaken einer To-Do-Liste, sondern das Erleben und es so zu nehmen wie es kommt. Es lohnt sich auf jeden Fall!!

Susanne Leufgens

Mein Name ist Susanne Leufgens. Ich bin in München aufgewachsen, habe in Bamberg und Freiburg Psychologie studiert und wohne nun im schönen Karlsruhe, wo ich meine Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin mache. Reisen war schon immer eine große Leidenschaft von mir. In der elften Klasse habe ich mich für einen High-School-Aufenthalt in Vancouver, Kanada entschieden und war dort für ein halbes Jahr. Ich denke noch immer gerne an die schöne Zeit dort zurück! Nach dem Abitur bin ich dann wieder los und habe in Guatemala in einem Freiwilligenprojekt (Kinderbetreuung) gearbeitet. Während meines Studiums bin ich für ein Auslandssemester nach Valencia, Spanien gegangen. Seitdem nutze ich meine Ferien für größere und kleinere Reisen.

Ich habe mit meinen Auslandsaufenthalten immer gute Erfahrungen gemacht, auch dank guter Vorbereitung und Unterstützung.
Aus diesem Grund bin ich High-School-Beraterin geworden und freue mich darüber, nun Schülerinnen und Schüler bei ihren Auslandsplänen beraten und informieren zu können.

  • Mehr Infos
    "Wenn man offen für Neues ist, gibt es so viel Schönes zu entdecken." -

    Beruf/Studium

    Psychotherapeutin

    Auslandserfahrung

    High-School-Aufenthalt an der Westview Secondary School in Vancouver, Kanada. Auslandssemester in Valencia, Spanien

    Schönstes Erlebnis

    Der Blick von den Maya-Ruinen in Tikal (Guatemala) über den Regenwald bei Sonnenaufgang. Da steht die Zeit still!

    Lieblingsdestination

    Das wechselt fast nach jeder Reise, aber an Kanada wird mein Herz immer hängen!

    Wo ich schon überall war

    Kanada, USA, Kuba, Puerto Rico, Guatemala, Namibia, Botswana, Indonesien, Malaysia,  Singapur, Dubai, Norwegen, Dänemark, England, Schottland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Türkei, Bulgarien, Tschechien, Schweiz, Österreich

    Da will ich unbedingt mal hin

    Südamerika ist noch ein leerer Fleck auf meiner Weltkarte.

    Was ich besonders am Reisen mag

    Mir ist der Kontakt zu Land und Leuten besonders wichtig. Wenn man neugierig ist, kann man so viel mehr erfahren, als es in einem Reiseführer zu lesen gibt.

    Mein Tipp für dich

    Wenn man offen für Neues ist, gibt es so viel Schönes zu entdecken!

Uta Wieneke

Von Januar 2007 bis Juli 2015 habe ich mit meiner Familie in Pretoria, Südafrika gelebt. Mein Auslandsaufenthalt war die schönste und interessanteste Zeit meines Lebens und hat mich sowohl als auch den Rest meiner Familie grundlegend verändert und geprägt. Jeder der die Möglichkeit hat, sollte solch eine Chance nutzen. Ich berate dich gerne zu den Möglichkeiten, die ein Auslandsaufenthalt mit sich bringt und freue mich schon auf das Gespräch!

  • Mehr Infos
    "It always seems impossible until it’s done" - Nelson Mandela

    Beruf/Studium

    Oecotrophologin

    Auslandserfahrung

    Von Januar 2007 bis Juli 2015 mit meiner Familie in Pretoria, Südafrika gelebt und gearbeitet im Vertrieb und Büro einer Importfirma. Besuch der Universität Pretoria und des Damelyn College. Meine Kinder besuchten die Deutsche Internationale Schule Pretoria.

    Schönstes Erlebnis

    In Botswana zwischen Löwen zelten.

    Lieblingsdestination

    Südafrika

    Wo ich schon überall war

    Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe, Sambia, Mozambique, Kenia, Ghana, Elfenbeinküste, USA,  Brasilien  

    Da will ich unbedingt mal hin

    Canada, Myanmar, Neuseeland

    Was ich besonders am Reisen mag

    die Begegnung und das Schließem von Freundschaften mit Menschen aus anderen Kulturen, das Eintauchen in eine andere Welt, wandern und Natur erleben, intertessante Städte sehen

    Mein Tipp für dich

    Lass dich auf ein Abenteuer ein….Es wird dir die Augen öffnen!

Desiree Daudrich

Die nordamerikanische Kultur hat mich schon immer besonderes interessiert. Ich konnte mich mit den großen und weiten Ländern USA und Kanada sehr identifizieren und vorallem mit ihrer Gründungsideologie: Freiheit.

Bereits mit 15 Jahren habe ich Reiseberichte von Austauschschülern gelesen und so entstand mein Traum, selbst auf eine High School zu gehen und dort eine "Prom" und eine "Graduation" zu machen. Es war wirklich eine der unbeschreiblichsten Erfahrungen und Gefühle das erste Mal Fuß auf kanadischen Boden zu setzen und zu wissen: hier bleib ich erstmal. Ich habe soviele wunderbare Menschen kennen gelernt, und bereichernde Erfahrungen gemacht und viele dieser Menschen sind auch noch heute, viele Jahre später, ein wichtiger und beinahe unverzichtbarer Teil meines Lebens. So wie man ein neues Land für sich entdeckt, seine Landschaft, seine Kultur und seine Geschichte, geht es zum Teil in einen über und man wächst unheimlich in der Persönlichkeit und der Reife mit den unendlichen Möglichkeiten, die man überall auf der Welt zu finden scheint.

Reisen ist für mich zum einen die Möglichkeit unsere schöne Erde zu entdecken, aber auch die Freiheit das man außer sich und der eigenen inneren Sicherheit und Abenteuerlust eigentlich nichts weiter braucht um irgendwo zu Hause zu sein.

  • Mehr Infos
    Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, sei mutig und gehe ihn, es lohnt sich! -

    Beruf/Studium

    Fremdsprachenkorrespondentin

    Auslandserfahrung

    • 2 Jahre High School Aufenthalt in Kanada
    • 1 Jahre Studium in Oxford - England
    • Anschließend habe ich bei einer Event Agentur in ganz Großbritannien gearbeitet.

    Schönstes Erlebnis

    "Whale Watching" vor der Küste Neufundlands

    Lieblingsdestination

    Immer wieder Kanada, aber praktisch ist es überall auf der Welt schön.

    Wo ich schon überall war

    Kanada, England, Frankreich, Spanien, Marokko, Tunesien, Griechenland

    Da will ich unbedingt mal hin

    Südamerika und Mumbai, Indonesien und Thailand

    Was ich besonders am Reisen mag

    Die Erkenntnis das die Welt das zu Hause sein kann.
    Die Bereicherung durch soviele Eindrücke und Kulturen und die Wertschätzung der Reichtümer unserer Erde.

Julia Bührig

Hi, ich bin Julia und lebe in Köln. Ich habe eigentlich immer Fernweh und kann mich mit all diesen tollen Zielen in der Welt immer schwer entscheiden, wohin das nächste Abenteuer gehen soll. Logo, dass da eine Reise pro Jahr da nicht reicht. ;)  

Aber was noch viel spannender und tiefgehender als das Reisen ist, ist länger in einem Land zu leben, um ganz in die Kultur einzutauchen. Und davon musste ich auch erst überzeugt werden (;   

Meine Mutter wollte mich mit 16 Jahren für einen Austausch an eine Schule in Kanada schicken. Das wollte ich damals aber ganz und gar nicht und blieb (leider) zu Hause. Selbst mit 18 Jahren nach meinem Abitur, hatte ich noch Bedenken. Mein Traumland war damals bereits Australien. Aber für ein Jahr so weit weg? Das schien mir zu krass. Also ging ich als Au Pair in eine Gastfamilie nach England, weil das auch für nur 4 Monate möglich war. Letzten Endes gefiel es mir so gut, dass ich doch ein Jahr blieb.

Seit meinem Au Pair Jahr bin ich Feuer und Flamme und habe jede Chance genutzt andere Mentalitäten zu beschnuppern und fremde Sprachen zu lernen… Auslandssemester in Italien, Sprachreisen, Rucksackreisen, Work and Travel und Freiwilligenarbeit. Nach drei Jahren Weltreise lebte ich dann für über zwei Jahre in meiner Traumstadt Melbourne, Australien.

Das Jahr in meiner Gastfamilie war die beste Entscheidung meines Lebens und hat mich in meiner Entwicklung und in meiner Sicht auf mich und die Welt richtig nach vorne gebracht. Seitdem habe ich den Mut für alles! Wenn Deine Eltern Dir diese Chance geben, dann nutze sie! Gerne würde ich Euch eventuelle Bedenken nehmen, Euch beraten, unterstützen und bei Euch Vorfreude entfachen für die aufregendste und tollste Zeit in Eurem Leben!

  • Mehr Infos

    Beruf/Studium

    Veranstaltungskauffrau & Fremdsprachenkorrespondentin

    Auslandserfahrung

    • Au Pair in England
    • Auslandssemester in Italien
    • Sprachreise Italien und Argentinien
    • Freiwilligenarbeit auf Tierauffangstation in Namibia
    • Freiwilligenarbeit mit Straßenkindern in Namibia
    • Freiwilligenarbeit mit Elefanten in Thailand
    • Freiwilligenarbeit im Kinderheim in Chile
    • Freiwilligenarbeit für Obdachlose in Chile
    • Rezeptionistin in einem Hostel und Sandboardinguide in Chile
    • Crew Base-Jump Auckland Tower, Neuseeland (Work&Travel)
    • verschiedene Jobs als Verkäuferin und Kellnerin in Australien (Work&Travel)
    • Reisebüro Managerin, Australien
    • 3 Jahre Rucksackreise

    Schönstes Erlebnis

    • Das erste Mal auf einer anderen Sprachen träumen
    • 5 Tage wandern im Fish River Canyon
    • Mit Löwen kuscheln und zusammen unter den Sternen im Gehege schlafen
    • Mit wilden Delfinen im Amazonas schwimmen
    • Kindern den Tag verschönern

    Lieblingsdestination

    Australien, Brasilien, Namibia

    Wo ich schon überall war

    Puh…über 45 Länder auf allen Kontinenten

    Da will ich unbedingt mal hin

    Kirgisien, Island, Nepal

    Was ich besonders am Reisen mag

    Die Freiheit genau das zu tun, wozu man Lust hat, mit anderen Menschen ins Gespräch kommen, andere Kulturen und Mentalitäten beobachten, und landestypisch zu essen.

    Mein Tipp für dich

    Deine Zeit ist jetzt!

    Und : Lass‘ Dich ganz darauf ein.

Deine zuletzt besuchten Projekte