Schüleraustausch in Texas

Der Lone- Star-State Texas ist flächenmäßig der zweitgrößte Bundesstaat der USA. Hier bekommst du neben pulsierenden Metropolen wie Houston und Austin in den Nationalparks auch atemberaubende Landschaften und echtes Wildwestfeeling geboten. Mit den High-School-Classic und Classic-Plus-Programmen von Praktikawelten wird dein Schüleraustausch in Texas ein tolles Erlebnis, an das du dich dein ganzes Leben lang erinnerst!

Texas – der wahre wilde Süden

Entscheidest du dich für deinen Schüleraustausch in den USA für den Staat Texas, erlebst du einen der vielfältigsten Bundestaaten der USA. 28,3 Millionen Menschen leben hier und unter ihnen gibt es tatsächlich noch echte Cowboys! Der Staat ist ziemlich ländlich geprägt und daher sagen sich regelmäßig Wüstenhase und Kojote zu Countrymusik gute Nacht. Besonders lecker: die Hauptstadt Austin kommt mit Unmengen an Foodtrucks daher. Hier findest du mexikanisches Streetfood wie Chili con carne, Tortilla Soup oder Fajitas, aber auch typisch texanisches Essen wie Brikets, Corn Dogs, Pecan Pie, runtergespült mit viel Sweat Tea. Nicht versäumen darfst du auch San Antonio mit seinem faszinierenden Mix aus spanischem Flair, japanischen Teegärten und venezianischen Brücken sowie die Städte El Paso und Forth Worth. Die echten Cowboys triffst du in Bandera. Hier bist du besser noch zu Pferd unterwegs, auch wenn du beim Schüleraustausch in Texas den Führerschein gemacht hast oder vom typisch gelben Schulbus zu deiner High School gebracht wirst. Wenn du besonders abenteuerlustig bist, dann paddle mit dem Kajak auf dem Rio Grande durch den berühmten Big-Bend-Nationalpark, der sich 150 Kilometer lang an der Grenze zu Mexiko erstreckt. Wenn du allerdings ein Technikfreak bist, darfst du das NASA-Center in Houston nicht verpassen. Texas ist sozusagen die USA im Westentaschenformat, denn hier bekommst du in einem Bundesstaat das Beste, was der Rest des Landes auch zu bieten hat.

Lerne beim Schüleraustausch in Texas das typische Leben einer US-amerikanischen Familie im Süden kennen

Mit dem Schüleraustausch in Texas machst du unglaublich tolle und authentische Erfahrungen bei deinem High-School-Aufenthalt. Das hat neben Texas selbst noch weitere Gründe: denn hier leben überdurchschnittlich viele Gastfamilien, die ihr Bestes geben, dass du dich so schnell wie möglich zu Hause fühlst. Wir legen natürlich großen Wert auf eine sorgfältige Auswahl deiner zukünftigen zweiten Familie. Gemeinsame Momente wie der Besuch im Baseballstadion mit deinen Gasteltern und -geschwistern oder das Barbecue im Garten zählen zu den authentischsten und nachhaltigsten Erfahrungen, die du bei deinem Schüleraustausch in Texas machen kannst. Tauche an Thanksgiving oder Halloween perfekt in lokale Bräuche ein, wenn deine ganze Gastfamilie zusammen am Tisch sitzt oder ihr im Kostüm die Straßen unsicher macht! So hast du durch eine entspannte Umgebung in deinem Zuhause auf Zeit die besten Voraussetzungen, dein Englisch schnell zu verbessern, an der High-School neue Freunde zu finden und dein Jahr in den USA in vollen Zügen zu genießen.

So verwirklichst du deinen Traum vom Austauschjahr in den USA

Wenn du einen Schüleraustausch in Texas verbringen möchtest, machst du das am besten nach der 9. oder 10. Klasse. Während eines Auswahlgesprächs legst du den sogenannten ELTiS-Test ab. So haben die Partner in den USA eindeutige Kriterien zur Hand, ob du für den Schüleraustausch in Texas geeignet bist. Mit einer guten Zeugnisnote in Englisch hast du es natürlich leichter. Doch selbst eine Vier ist kein Hindernis, deinen Traum vom Schüleraustausch in Texas zu verwirklichen. Die meisten Schüler möchten ihren Schüleraustausch in Texas für ein komplettes akademisches Jahr erleben. Viele deutsche Schulen akzeptieren Kurse, die du beim Schüleraustausch in Texas belegt hast. Doch nicht immer erkennt deine Schule das Auslandsjahr an, was bedeutet, dass du eine Klasse wiederholen musst. In der Regel unterstützt dich die Schule bei deinem Vorhaben und mit einem Schüleraustausch in Texas wirst du später noch an der Uni und im Beruf punkten können.

Stelle dir bei deinem Schüleraustausch in Texas deinen Traumstundenplan

Als High School werden die letzten Jahre der US-Schulausbildung bezeichnet. Im ersten Jahr, das der neunten Klasse in Deutschland entspricht, werden die Frischlinge "Freshmen" genannt. Die "Sophomores" gehen in die 10. Klasse. Die letzten beiden Jahrgänge der High School werden schlicht als "Junior" und "Senior" bezeichnet. In welche Jahrgangsstufe du bei deinem Schüleraustausch in Texas eingestuft wirst, entscheidet deine zukünftige High School – dies hängt von deinem Alter und deinen Englischkenntnissen ab. Wenn du also in Deutschland in die zehnte Klasse gehst, muss das in den USA nicht automatisch auch so sein. Viele Fächer werden zudem stufenübergreifend unterrichtet. Wenn ein amerikanischer Schüler das Diplom der High-School erwirbt, muss er innerhalb von vier Jahren bestimmte Pflichtfächer belegen und ausreichend Punkte sammeln. Niemand kommt vorbei an Mathe, Englisch, Natur- und Gesellschaftswissenschaften. Aber der große Unterschied zu Deutschland ist, dass du selbst das Niveau deiner Kurse bestimmen kannst. Bist du ein Ass in Mathe, kannst du den anspruchsvollen Kurs wählen. Ansonsten lässt du es eben auf einem niedrigeren Level locker angehen. Wirst du bei deinem Schüleraustausch in Texas für die letzten beiden Jahre eingeteilt, kannst du auch Advanced Placement Kurse (AP-Kurse) wählen. Die sind mit den deutschen Leistungskursen vergleichbar und deine amerikanischen Mitschüler machen sich damit fit fürs College. Als deutscher Austauschschüler musst du in der Regel Englisch, Mathe und Geschichte als Pflichtfach belegen. Bevor du den Schüleraustausch in Texas startest, lass dich an deiner Heimatschule sowie von unserem Team beraten. Daneben hilft dir vor Ort der "Guidance Counselor". Dieser Mentor berät dich bei der Fächerwahl.

Beim Schüleraustausch in Texas kommt deine sportliche Seite voll zum Einsatz

Deine Neigungen und Interessen bringst du in den Wahlfächern zum Ausdruck. Auch hier haben amerikanische Schüler die Wahl, ob sie anspruchsvolle Kurse wie weitere Fremdsprachen oder weniger akademische Kurse wie Kochen, Musik und Sport belegen. Sport ist ohnehin etwas, das bei deinem Schüleraustausch in Texas großgeschrieben wird. Vor allem American Football und Baseball. Hier gibt es mit den Dallas Cowboys und den Texas Rangers Spitzenteams, die ganz vorne in den USA mitspielen und dementsprechend den Nachwuchs inspirieren. Wenn diese Sportarten nicht deinen Geschmack treffen, hast du während des Schüleraustausches in Texas trotzdem die Qual der Wahl. Denn abhängig von der High School sind auch Basketball, Eis- und Feldhockey, Soccer, Golf, Lacrosse oder Wrestling im Angebot. Alternativ kannst du auch Cheerleading ausprobieren. Viele unserer Schüler, die ein Austauschjahr in Texas verbracht haben, sind einer typisch amerikanischen Sportart nachgegangen. Wenn du eher der musische Typ bist, dann entdecke doch dein kreatives und künstlerisches Talent im Chor, Orchester, in der Schulband oder verschiedenen Kunstclubs. Die Study Hall kannst du ebenfalls in deinen Stundenplan schreiben lassen. Es handelt sich dabei um eine Freistunde, in der du Hausaufgaben machst oder in der Schulbibliothek liest.

Schau dir jetzt die Schulauswahl in Texas von Praktikawelten an und finde deinen Favoriten im High-School Classic und Classic Plus Programm! Eine gezielte Schule können wir nur im Select Programm anbieten. Im Classic Programm ist die Platzierung landesweit. Im Classic Plus Programm kann Texas als Favorit gewählt aber nicht garantiert werden!

Sara und Friederike - Expertinnen
High School
Sara und Friederike sind deine Hauptansprechpartnerinnen für dieses Programm. Fragen? Du erreichst uns unter: +49 89-286751-12 Infoveranstaltungen in deiner Nähe

Deine zuletzt besuchten Projekte