Sabbatjahr Regelungen in NRW

Von A wie Antrag bis W wie Wissenswertes

Du lebst und arbeitest in Nordrhein-Westfalen, aber möchtest für ein paar Monate dem grauen Alltag entfliehen? Ganz egal, ob du von einer Auszeit an Thailands Stränden träumst oder vonSozialarbeit mit Kindern auf Bali: Dieser Guide hilft dir, deine berufliche Auszeit wahrwerden zu lassen!

Die Gründe für ein Sabbatical ...

… sind so zahlreich wie Sand am Meer: Vielleicht ist es dein Abenteuerdrang, dein Weltenbummler-Gen, deine Reisefreude oder dein Wunsch, dich sozial zu engagieren, die dich ein Sabbatjahr herbeiwünschen lassen. Du kannst dich aber auch nach einer Auszeit auf Zeit sehnen, weil du deine Batterien wieder aufladen musst, dein Alltag zu eintönig ist, du mehr Zeit für dich selbst haben möchtest, du ein Buch schreiben möchtest, du etwas Neues lernen willst, du mehr Zeit mit deiner Familie verbringen möchtest oder du deine Sprachkenntnisse verbessern willst.

Hast du ein Recht auf eine Auszeit?

Grundsätzlich kann jeder ein Sabbatical einlegen. Leider gibt es in Nordrhein-Westfalen jedoch – außer für Beamte, Lehrer und Tarifbeschäftigte – keinen gesetzlichen Anspruch darauf.

Du bist Beamter, Lehrer oder Tarifbeschäftigter? Dann haben wir gute Nachrichten für dich: Du hast in NRW laut § des 65 Landesbeamtengesetzes oder laut § 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder rechtlichen Anspruch auf ein Sabbatical.

Erfahre hier mehr dazu: Sabbatical für Beamte , Sabbatjahr für Lehrer

Du bist Beschäftigter in einer anderen Berufsgruppe? Dann heißt es: Termin mit dem Chef einstellen und ab an den Verhandlungstisch! Denn um diese Art der Auszeit in Anspruch zu nehmen – ohne dein Arbeitsverhältnis zu kündigen – musst du mit deinem Arbeitgeber eine einvernehmliche Regelung treffen.

Sabbatmodelle für Beamte, Lehrer und Tarifbeschäftigte in NRW

Klassische Varianten des Sabbatjahrs:

Wenn du in NRW ein Sabbatical machen möchtest, kannst du das Blockmodell in Anspruch nehmen.

Das Blockmodell ist eine besondere, zeitlich befristete Form der Teilzeitbeschäftigung, in der du …

  • vorab bei reduziertem Gehalt Vollzeit arbeitest (Ansparphase), um dir …
  • anschließend eine Auszeit zu gönnen, in der du das gleiche reduzierte Gehalt weiterbekommst (Freistellungsphase).

Klassische Varianten des Sabbatjahrs:

 

Sabbatjahrmoell Gehalt Ansparphase Freistellungsphase
3 Jahre 2/3 2 Jahre 1 Jahr
4 Jahre 3/4 3 Jahre 1 Jahr
5 Jahre 4/5 4 Jahre  1 Jahr 
6 jahre 5/6 5 Jahre 1 Jahr
7 Jahre 6/7 6 Jahre 1 Jahr
6 Jahre 2/3 4 Jahre 2 Jahre

 

 

Gut zu wissen:

  • Dein Antrag kann nur dann abgelehnt werden, wenn diesem dienstlichen Belange entgegenstehen.
  • Du hast dich aus familiären Gründen für ein Sabbatical entschieden? Dann kann deine Freistellung auch schon zu Beginn oder während des Bewilligungszeitraums in Anspruch genommen werden.
  • Falls sich deine privaten Lebensverhältnisse ändern, kannst du die Teilzeitvereinbarung jederzeit anpassen oder das Sabbatical abbrechen.
  • Die Mindestdauer deiner Anspar- und deiner Freistellungsphase beträgt jeweils ein Halbjahr. 
  • Du arbeitest bereits in Teilzeit? Kein Problem, auch dann ist ein Sabbatical im Blockmodell möglich.
  • Gute Nachrichten: Du erhältst auch während deines Sabbaticals Beihilfe und Krankenversicherung.
  • Bei einem Mal muss nicht Schluss sein: Sabbatjahre können mehrfach wiederholt werden.

Die kleinen, aber feinen Unterschiede:

Du bist Beamter? Dann kannst du dich nur ein Jahr am Stück – und nicht länger – freistellen lassen.

Du bist Lehrer? Dann hast du zwar Rechtsanspruch auf ein Sabbatjahr, dennoch muss deine Schulleitung deinem Antrag zustimmen. Aus diesem Grund solltest du dich im Vorfeld gut auf dein Gespräch vorbereiten und dir gute Argumente zurechtlegen.

Die Alternative zum Blockmodell

Das Blockmodell ist nicht die einzige Lösung, um deinen Traum von der Auszeit auf Zeit wahrwerden zu lassen: In vielen Fällen ist es nämlich auch möglich, Urlaub ohne Besoldung in Anspruch zu nehmen. Auch hier darf dein Vorliegen dienstlichen Gründen nicht entgegenstehen. Falls du dich nach einem Sabbatical sehnst, das länger als sechs Monate ist, brauchst du dafür jedoch die Zustimmung der obersten Dienstbehörde.

Weitere Modelle findest du hier: Sabbatical Modelle

Gruppe steht auf einem Berg in Ecuador mit einer Nebelwand im Hintergrund

Verhandlungstipps für Angestellte

Als Angestellter ist dein Sabbatical reine Verhandlungssache: Überzeugst du deinen Chef von deinem Vorhaben, steht deiner Auszeit nichts mehr im Wege. Die wichtigste Zutat für deine Verhandlung mit dem Chef lautet: Vorbereitung! Stelle frühzeitig einen Termin ein, lege dir gute Argumente für deine Auszeit zurecht und schildere die Vorteile für beide Seiten! Das Sabbatjahr mit einer beruflichen Weiterbildung zu verbinden, kann dir dabei helfen, deine Führungskraft zu überzeugen. Auch mit Vorschlägen für die organisatorische Umsetzung kannst du punkten: entwerfe schon vor deinem ersten Gespräch einen Zeitplan, eine Abwesenheitsregelung, ein Muster für die Vertragsgestaltung, usw. Das zeigt, dass du es wirklich willst!

Weitere hilfreiche Hinweise um deinen Arbeitgeber zu überzeugen findest du hier: 

Wie überzeuge ich meinen Arbeitgeber vom Sabbatical?

Geld sparen fürs Sabbatical

Auch das Finanzielle spielt natürlich eine wichtige Rolle, wenn es um dein Sabbatjahr geht. Denn ohne das nötige Kleingeld wird es schwierig, dir deine Auszeit und deine (Reise-) Träume zu erfüllen. So gelingt es dir, das Geld auf deinem Sparkonto anwachsen zu lassen:

  • Wichtigste Grundregel: Lege alles, was du sparst, für dein Sabbatjahr zur Seite!
  • Stelle dir eine Liste mit deinen Zielen und Wünschen zusammen, damit du ein Gespür dafür bekommst, was finanziell auf dich zukommt. Ganz egal ob Weltreise oder Weiterbildung – versuche zu recherchieren und zu kalkulieren, wie viel Geld du dafür benötigst. Und hast du erst mal ein klares Ziel vor Augen, wird dir das Sparen gleich leichter fallen.
  • Habe ein Auge auf unwichtige Kostenfallen und vermeide Anfälle spontaner Shoppingwut. Kaufe ab jetzt mit Köpfchen!
  • Überprüfe alle laufenden Verträge und Abonnements von Strom über Fitness bis zu Netflix. Brauchst du diese wirklich? Gibt es günstigere Anbieter? Kannst du diese während deines Sabbaticals pausieren?
  • Miste aus und verkaufe, was du nicht brauchst. Minimalismus lautet das Zauberwort!
  • Starte ein Haushaltsbuch, um deine Finanzen auch schon vor deinem Trip besser im Blick zu haben und Kostenfallen aufzudecken.

 

Hier findest du noch mehr Ratschläge zur Finanzierung deines Sabbaticals: Finanzierung eines Sabbaticals

Der Dschungel von Sri Lanka vom Boot während einer Boot Safari fotografiert.
Ausflug auf dem Wasser in Thailand

Deine letzten Tage im Job

Hier sind ein paar Tipps für deine letzten Tage am Schreibtisch, im Klassenzimmer oder auf Streife:

Wichtig ist, dass du frühzeitig einen Übergabeplan erstellst. Hole deine Kollegen mindestens 3 Wochen, bevor du gehst, ins Boot und beginne mit deiner Übergabe. So gibst du deinen Kollegen ausreichend Zeit, sich langsam in deine Aufgaben einzuarbeiten. Feiere deinen Abschied mit einer kleinen Feier, damit sich deine Kollegen auf deine Auszeit mitfreuen können, statt im Neid zu versinken. Vielleicht inspirierst du damit den ein anderen sogar, auch ein Sabbatical einzulegen.

So gestaltest du den Wiedereinstieg!

Im besten Fall macht du dir schon vor dem Beginn deiner Auszeit darüber Gedanken, wie du dir deinen Wiedereinstieg vorstellst. Es wird dir die Rückkehr in den Job auch sehr erleichtern, wenn du während deines Sabbaticals Kontakt zu deinen Kollegen und Chef hältst. Auch Postkarten und das Teilen von besonderen Momenten mit deinem Team können einen echten Unterschied machen: Denn geteiltes Glück ist doppeltes Glück!

Hier findest du noch weitere Tipps für deine Rückkehr:  Sabbatical: So funktioniert der Wiedereinstieg in Job und Alltag

Deine zuletzt besuchten Projekte