Gruppe spielt Karten mitten auf der Straße im australischen Outback
Teilnehmer springen auf einem Feld in die Luft beim Umweltschutz-Projekt
Klassenfoto
Tisch und Stuhl inmitten von Natur mit Aussicht auf Berge in Namibia

Sabbatical: Auszeit mit dem Sabbatjahr

Das Sabbatical im Ausland lässt dich endlich ohne Zeitdruck länger verreisen und eine berufliche Auszeit nehmen. Kein Gedanke an die baldige Rückkehr schmälert den Genuss, des Entdeckens. Du kennst das: Wenn du wirklich abschalten kannst und nicht immer den Alltag im Nacken hast, beginnst du zu regenerieren und dich erfüllen neue Motivation und eine Menge positiver Energie. Vielleicht lernst du im Ausland eine neue Sprache und eventuell auch etwas über dich selbst.

Bei einem Sabbatjahr hast du genug Zeit, um deine Gedanken zu ordnen und dir kommen bestimmt neue Einfälle für alles, was du in Zukunft, nach deinem Auslandsaufenthalt, angehen möchtest. Brauchst du für dein Sabbatical Ideen? Schau dir hier deine Möglichkeiten für eine Auszeit im Ausland an!

Eine Auswahl an Ideen für dein Sabbatjahr:

Immer mehr Menschen nehmen eine berufliche Auszeit

Ursprünglich für Hochschulprofessoren in Amerika gedacht, sind inzwischen auch manche Personalleiter und Arbeitgeber hierzulande von der positiven Wirkung der geplanten Auszeit vom Beruf überzeugt. Beamte, wie Lehrer und Polizisten, Angestellte, aber auch Geschäftsführer, nutzen die Auszeit vom Job zum Reisen, für Weiterbildungen und Neuorientierung, oder engagieren sich im Ausland sozial oder im Umweltschutz.

Wir organisieren solche sinnvollen Sabbaticals, begonnen mit der persönlichen Beratung zum Sabbatjahr bis hin zur Rückkehr nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz. Unsere Vorbereitungsseminare stimmen perfekt auf die kleinen und großen Abenteuer in exotischen Ländern ein. Und wer nicht alleine reisen möchte, findet über unsere Mitreisendenliste schon vor Reiseantritt nette Reisepartner.

Teilnehmer sitzt auf Baumstamm über dem Meer

Wir sind mehrfach ausgezeichnete Reise-Experten und waren schon viele Male in unseren Zielländern unterwegs. Du profitierst von unserem geprüften Wissen und unserer eigenen Erfahrung. Jährlich erfüllen sich mit uns viele hundert Menschen im Alter von 15 bis 55 ihren Traum vom Langzeit-Auslandsaufenthalt. Schau dir unsere Erfahrungsberichte an, oder frage uns direkt nach einem persönlichen Gespräch per E-Mail, am Telefon...

Hast du Fragen an uns, zu den Möglichkeiten mit Praktikawelten? Wir schreiben dir oder rufen dich gerne zurück!

Fragen?

Häufig gestellte Fragen zum Sabbatical

Nachfolgend beantworten wir zentrale Fragen, die sich jeder mit dem Wunsch nach einer Auszeit beim Sabbatical stellen muss: Wie bekomme ich so lange Urlaub? Muss ich meinen Job und meine Wohnung kündigen und mein Auto abmelden?

Sabbatical-Modelle für Berufstätige

Ein Sabbatical (auch "Gap Year", Lückenjahr) erfordert natürlich viel Freizeit. Wenn man Urlaub anspart, bekommt man eventuell zwei bis drei Monate am Stück vom Arbeitgeber freigegeben. Aber auch eine längere Auszeit im Ausland ist möglich. Jeder muss individuell ausloten, wie er den Langzeiturlaub realisieren und sich so eine Auszeit nehmen kann.

Freistellung auf Zeit vom Angestelltenverhältnis, vorausgehende Reduzierung der Dienstbezüge bei Beamten in Deutschland, oder das Freijahr in Österreich – die freie Wirtschaft und der öffentliche Dienst kommen einem entgegen. Am besten vereinbart man die Möglichkeit schon beim Schließen des Anstellungsvertrages mit dem Arbeitgeber. Üblich ist zum Beispiel, einige Jahre vor der geplanten Pause auf ein Drittel des Monatsgehalts zu verzichten. Der Differenzbetrag zum eigentlichen, vollen Gehalt wird dann während der Auszeit monatlich ausgezahlt. Natürlich wäre auch ein gänzlich unbezahlter Urlaub möglich, während die eigene Stelle zeitweise neu besetzt, einem aber per Wiedereinstellungszusage "aufgehoben" wird.

Work and Traveller meditiert vor den Purakaunui Falls

Weniger gebräuchlich ist die Abmachung, dass man während der Abwesenheit volle Bezüge erhält, aber die Zahlungen in Altersteilzeit "nacharbeitet" (Lebensarbeitszeitkonto). Hier trägt der Arbeitgeber das Risiko, aber der Arbeitnehmer tritt die volle Rente/Pension freiwillig später an. Auch eine gängige Variante, sich die ausgedehnte Freizeit für das Sabbatical zu ermöglichen, ist die Kündigung. Wer sein Leben sowieso umkrempeln möchte und einen Neuanfang nach dem Sabbatjahr plant, findet hierin die einfachste Lösung.

Wer das Sabbatical nicht als Prävention vor oder als Kur nach einem Burnout benötigt, könnte Telearbeit (Home Office) während des Reisens leisten. Der Vorteil für den Arbeitgeber ist, dass er die Erfahrung des Mitarbeiters nicht komplett verliert und der Mitarbeiter über alle betrieblichen Themen informiert bleibt. So ist der Wiedereinstieg in den Berufsalltag nach der Auszeit leichter. Mobiles Arbeiten -Stichwort "Digital Nomad" – ist ein feiner Kompromiss: Einerseits kommst du "raus aus dem Hamsterrad", andererseits bleibst du beruflich und finanziell am Ball.

weiblicher Volunteer mit bunten Papageien auf Arm und Schulter

Wohnung kündigen oder untervermieten während des Sabbaticals

Was macht man mit der eigenen Wohnung, wenn man sich um Ausland aufhält und sie mehrere Monate am Stück nicht bewohnt? Klar, man kann sie einfach weiterhin bezahlen. Aber diese laufenden Ausgaben lassen sich auch abstellen oder wenigstens reduzieren!

Bei längeren, zeitlich befristeten Auslandsaufenthalten kann ein Mieter die Wohnung untervermieten. Genauer beschreiben wir das Recht im Magazin: Wohnung untervermieten bei Auslandsaufenthalt. Für einen Untermietvertrag gibt es kostenlose Vordrucke im Internet. Wir empfehlen aber, einen Anwalt für Mietrecht zu konsultieren.

Ebenfalls im Internet leicht zu finden, sind Muster zur Wohnungskündigung. Im Laufe der Zeit haben wir tatsächlich viele Teilnehmer begleitet, die vor der Abreise ihre Wohnung kündigen und die Möbel verkaufen oder teilweise auf Mietlagerflächen einlagern wollten. Viele Sabbatical-Aussteiger bleiben letztendlich länger, als ursprünglich geplant. Da macht eine Wohnungsauflösung unter Umständen Sinn.

männlicher Volontär hält ghanaisches Mädchen mit bunten Haargummis im Haar im Arm

Auto abmelden oder verkaufen für das Sabbatjahr

Egal ob du bei deinem Sabbatical ein ganzes Auslandsjahr und eine ausgedehnte Weltreise oder drei Monate soziale Arbeit als Entwicklungshilfe geplant hast: Dein Auto will in der Zeit bezahlt und bewegt werden. Natürlich kannst du es auch abmelden und in einer Mietgarage oder bei Freunden parken. Vielleicht findet sich auch jemand in deinem Bekanntenkreis, der es zeitweise von dir übernehmen würde, entweder gegen volle Kostenübernahme oder als Beteiligung. Natürlich kannst du deinen PKW verkaufen und so gleich die Reisekasse für deine berufliche Auszeit finanzieren.

Teilnehmerin am Fluss in einer Berglandschaft in Chile
  • Zebra, Giraffe, Nashorn und andere Tiere Zum Artikel 12.08.2016 Zebra, Giraffe, Nashorn und andere Tiere Für unseren Insider Chiara beginnt bald ihr Abenteuer in Südafrika. Sie liebt es zu Reisen und freut sich auf die verschiedenen Tiere im Nationalpark. Hallo liebe Weltenbummler, die Vorfreude auf meine bevorstehende Reise mit Praktikawelten wird von Tag zu Tag größer. Da Glück sich bekanntlich verdoppelt, wenn man es teilt, veröffentliche ich jetzt meinen ersten […]
  • Alltag in Kindergarten
    in Südafrika

    Zum Artikel
    01.08.2016 Südafrika Unser Insider Marlen erzählt wie sie die ersten Tage im Kindergarten in Südafrika erlebt hat und was sie am Wochenende vor hat.

Deine zuletzt besuchten Projekte