Taj Mahal in Indien

Auslandsaufenthalte in Indien

Länderinfo & Programme im Land

Indien, das Land der kulturellen Vielfalt. Hier stehen Kirchen neben Moscheen und Tempeln der Hinduisten. Berühmtestes Bauwerk ist das Taj Mahal. Das Gebäude, wie aus tausend und einer Nacht, wird oft als schönstes Bauwerk der Welt bezeichnet. Und das nicht umsonst! Aber auch Wüstensafaris, Dschungelexpeditionen und Großstadtchaos sind hier geboten.

Unsere Reisetipps

  • Einen Sari schneidern lassen
  • Ein Besuch im Ashram
  • Einmal in einen Monsun-Regenguss kommen
  • Lernen, wie man Chapati macht
  • Moto-Rikscha fahren
  • Im Kino einen super kitschigen Bollywood-Film anschauen
  • Mit Farbbeuteln beim Holi-Festival um sich werfen
  • Barfuß durch einen Sikh-Tempel laufen
  • Ein "Bananenblatt"-Dinner mitmachen
  • Dich im indischen Kochkurs verwirklichen
Silhouette Nahaufnahme einer Wiese mit Pflanzen und Insekten in orange

Warum nach Indien

  • mehrtägige Einführungsveranstaltung
  • Herzliche Gastfamilien
  • Kultureller Austausch
Indien ist bunt, freundlich, gemütlich und faszinierend - man muss sich auf das Land einlassen und man wird es lieben! Sabrina, Unterrichten in Indien

Reisebericht lesen

Programme im Land

Finde das passende Programm in Indien mit dem Praktikawelten-Tripfinder:

wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich
wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich
  • Hauptstadt: Neu Delhi
  • Sprache: Hindi, Englisch
  • Klima: Januar 32°C, Juli 28°C (Durchschnittstemp. Goa)
  • Währung: Indische Rupie (100 INR ~ 1,4 EUR)
  • Visum: Zur Einreise erforderlich
  • Fläche: 3.287.365 qkm
  • Bevölkerung: 1,3 Milliarden (2016)
Auch die Fortschritte zu sehen, die die Kinder im Projekt gemacht haben, waren sehr schöne Momente!. Antje, Sozialarbeit mit Kindernm in Indien

Reisebericht lesen
  • Telefon und Internet

    Ferngespräche führt man am besten von Telefonläden aus. Diese Läden sind weit verbreitet und auch oft in ein Internetcafé integriert. Für internationale Anrufe wählt man am besten einen so genannten Net-Phone-Anbieter. Das indische Mobilfunknetz ist im Allgemeinen mäßig ausgebaut. Vor allem auf dem Land hat man oft keinen Empfang, in den Städten hingegen meistens schon. Internetcafés sind in ganz Indien zahlreich verbreitet, beliebt ist die Kette iWay.

     

  • Gesundheit und Impfungen

    In den Großstädten ist die medizinische Versorgung erheblich besser und oft von international hohem Standard. Besonders auf dem Land und in kleinen Städten ist sie jedoch mit der in Europa zum Teil nicht vergleichbar. Die Kosten für ärztliche Behandlungen und stationären Aufenthalt sind in der Regel niedriger als in Deutschland. Die Geschlechtskrankheit Aids ist im Land ein großes Problem und eine große Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: HIV wird durch Sexualkontakte, sowie durch Blut und Körperflüssigkeiten übertragen, jedoch nicht durch normale soziale Kontakte.

    Das Malariarisiko ist in den Bundesstaaten im Nordosten hoch, mittleres Risiko im ganzen Land nördlich der Linie Chennai/Goa, geringes Risiko im Süden und Osten von Tamil Nadu, Kerala, Teilen von Uttar Pradesh, den Andamanen und Nikobaren. Höhenlagen oberhalb 2000 Meter sind malariafrei. Für deinen Aufenthalt in Indien (Goa, Rajasthan, Jhalawar oder Himachal) empfehlen wir dir, für den Notfall ein sogenanntes Stand-By-Medikament einzupacken. Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts empfiehlt einen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, eventuell Pertussis und Hepatitis A. Insbesondere Tollwut stellt auch ein Problem dar, da moderne Impfstoffe gegen Tollwut im Notfall in Indien kaum verfügbar sind. Erkundige dich etwa zwei bis drei Monate bei einem Tropenarzt vor der Reise über notwendigen Schutzimpfungen. Praktikawelten GmbH kann keine Verantwortung oder Haftung für die medizinischen Informationen übernehmen. Bitte kläre bei einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem Tropenarzt, welche Impfungen für deine Reise notwendig sind.

  • Reisekasse

    Die Währung in Indien ist der Rupie. 1 Rupie besteht aus 100 Paise. Wichtig ist, dass du verschiedene Geldformen mitnimmst. Euros kannst du in der Regel nur in den größeren Städten tauschen. Umtauschquittungen solltest du stets aufbewahren, da du damit häufig deine Fremdwährung wieder ohne Gebühr zurücktauschen kannst. Es kann auch vorkommen, dass du beim Verlassen eines Landes nachweisen musst, dein Geld legal getauscht zu haben.

  • Visum und Einreisebestimmungen

    Für Reisen nach Indien ist ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass und ein Visum erforderlich, welches von den Vertretungen Indiens (Botschaften und Konsulate) ausgestellt wird. Das Visum kann nicht an der Grenze oder am Flughafen beantragt werden.

  • Reisehinweise

    Größere Ausflüge sollten nur in Gruppen und tagsüber gemacht werden. Wenn du abends oder nachts unterwegs bist, fahre auf keinen Fall mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern nehme IMMER ein Taxi. Das Auswärtige Amt rät von Reisen nach Jammu, Kaschmir, Manipur und in den Distrikt Kandhamal ab. Ebenso sollten die Grenzgebiete um Ladakh gemieden werden. Aktuelle Sicherheitshinweise zum Land kannst du den Internetseiten des Auswärtigen Amts unter (www.auswaertiges-amt.de) entnehmen. Praktikawelten GmbH übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der vorstehend aufgeführten Informationen keine Gewähr.

  • Botschaften

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

    No. 6/50 G, Shanti Path Chanakyapuri Neu Delhi 110021
    Tel.: 0091-(0)11-4419 9199
    Fax:0091-(0)11-2687 3117
    Postanschrift:
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    P.O. Box 613 Neu Delhi 110001
    E-Mail: info@new-delhi.diplo.de
    Website: www.india.diplo.de/Vertretung/indien/de

    Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Goa

    Cosme Matias Menezes Pvt. Ltd., Rua de Ourem, Panaji Goa 403 001 Goa
    Tel.: 0091-(0)832-223 5526
    Fax:0091-(0)832-222 3441
    Postanschrift:
    Honorary Consul of the Federal Republic of Germany
    Cosme Matias Menezes Pvt. Ltd. Rua de Ourem, Panaji, Goa 403 001 Goa
    E-Mail: goa@hk-diplo.de

    Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Mumbai

    Hoechst House, 10th Floor Nariman Point 193 Backbay Reclamation Mumbai 400 021
    Tel.: (0091 22) 22 83 24 22 /  22 83 15 17 / 22 83 26 61
    Fax: 0091-(0)-22-22 0254 93
    E-Mail: info@mumbai.diplo.de
    Website: www.india.diplo.de/Vertretung/indien/en

    Schweizer Botschaft in Indien

    Nyaya Marg Chanakyapuri Neu Delhi 110 021
    Tel.: 0091-(0)-11-268 783 72
    Fax:0091-(0)-11-268 730 93
    Postanschrift:
    Embassy of Switzerland, P.O. Box 392, New Delhi 110 001, India
    E-Mail: ndh.vertretung@eda.admin.ch
    Website: www.eda.admin.ch/newdelhi

    Österreichische Botschaft in Neu Delhi

    Ep-13, Chandergupta Marg Chanakyapuri Neu Delhi 110 021
    Tel.: 0091-(0)-11-24 19 27 00
    Fax: 0091-(0)-11-268 869 29 (Bei Notfällen außerhalb der Dienstzeiten)
    Tel: +91-98 111 20358
    E-Mail: new-delhi-ob@bmeia.gv.at, New-delhi-ka@bmeia.gv.at
    Website: www.bmeia.gv.at/botschaft/new-delhi

    Österreichisches Honorarkonsulat in Goa

    Salgaocar House, 3rd floor, Dr. Louis Gomes Road Vasco Da Gama Goa 403 802
    Tel: 0091-(0)-832-251 38 16/11
    Fax: 0091-(0)-832-2510 112
    E-Mail: auscon@sancharnet.in

Sozialarbeit mit Kindern
Freiwilligenarbeit in Indien
Sozialarbeit mit Kindern
Freiwilligenarbeit in Indien
Unterrichten
Freiwilligenarbeit in Indien

Deine zuletzt besuchten Projekte