Wildpferde Florida in USA

"Es war eine einmalige Erfahrung!"

  • Freiwilligenarbeit
  • USA
  • 6 Wochen

Erfahrungsbericht von

Katharina schrieb:

"Mein Tagesablauf:

Um 08:30 Uhr begann der Tag mit der Versorgung der Tiere (Ställe säubern, Wasser geben, Füttern) und sonstigen notwendigen Aktivitäten (Pferde oder Hunde bürsten, Zäune reparieren, Heu holen, Futter kaufen etc.). Um  12:00 Uhr war dann Mittagspause, in der wir manchmal einen Ausflug gemacht haben. Ab 16:00 Uhr haben wir uns um die Versorgung der Pferde gekümmert (Ställe säubern, Wasser geben, füttern). Um 18:30 Uhr hatten wir dann Feierabend.

Meine Freizeit:

Ich hab Verschiedenstes unternommen. Ich war am Strand, im Alligatorpark, habe viele Ausritte unternommen, bin ins Kino oder shoppen gegangen. Außerdem war ich in Freizeitparks, Kayak fahren, im Line-Dance-Club und vieles mehr.

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Dort leben sehr offene und herzliche Menschen. 

Mein schönster und lustigster Moment:

Coby, ein Pferd, dass sich 06 Monate vorher den Nacken gebrochen hatte, konnte den Kopf nicht bewegen (weder nach unten, noch nach oben oder zur Seite). An meinem letzten Tag haben wir ihn grasen sehen. Für ihn ist das ein riesengroßer Schritt der Besserung und es gibt ihm seine Lebensqualität zurück.

Tipps für zukünftige Weltenbummler:

Geht offen auf die Erfahrung zu und habt keine speziellen Erwartungen sondern lasst euch überraschen. Erwartet aber nicht zu viel Zeit auf dem Pferd, die Versorgung der Tiere steht hier im Vordergrund.

Mein Fazit:

Das Projekt war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Es war eine einmalige Erfahrung."

Erfahre mehr über das Projekt, das Katharina L. so begeistert hat: Wildpferde Florida in USA