×

Kleine Schildkröte auf der Hand eines Teilnehmers
Ein Affenbaby wird im Arm gehalten
Gruppe von Reisenden sitzt über dem Blyde River Canyon in Südafrika

Tierschutz Freiwilligenarbeit im Ausland

ENGAGIERE DICH WELTWEIT AKTIV FÜR TIERE

Aus unerfindlichen Gründen ist es in manchen Gesellschaftskreisen immer noch en vogue, auf Tierjagd zu gehen. Pelz zu tragen. Und exotische Tiere zu essen. 

Zum Protest dagegen, kannst du natürlich demonstrieren. Petitionen unterschreiben. Oder 100 Tiere adoptieren. 

 

Du kannst aber auch schon einen Schritt früher ansetzen. Mit Freiwilligenarbeit in einem Tierschutzprojekt im Ausland. Denn ein Leben ist ein Leben.
Egal wie groß oder klein. Wie flauschig oder kratzbürstig. Ob daheim oder in Wildnis.

 

Es ist deine Chance: Mach dich für den Schutz gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Tiere stark. Setz dich weltweit im Tierschutz ein. Verändere die Welt!
Deine Welt, ganz besonders aber die der Tiere.

 

 

wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich
wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich

TIERSCHUTZ IST KEIN WORT.
TIERSCHUTZ IST EIN LEBENSSTIL!

Es ist das reinste Affentheater. Obwohl die rote Liste der gefährdeten Tierarten immer länger wird, ist der Artbestand vieler Tiere nach wie vor durch den Menschen gefährdet. Illegale Wilderei, unerlaubte Waldrodung und der Entzug der natürlichen Lebensgrundlagen machen deutlich, dass der weltweite Tierschutz immer wichtiger wird. 

Überall auf der Welt werden jährlich tausende Tiere getötet und leiden unter menschlichen Einflüssen. Wilderer erlegen im Durchschnitt 20.000 Elefanten pro Jahr, um mit den “wertvollen” Elfenbein-Stoßzähnen der grauen Riesen zu handeln. Trophäenjäger lauern in der afrikanischen Savanne Löwen oder anderen gefährdeten Wildtieren auf. Und trotz sinkender Populationszahlen werden die Eier von Meeresschildkröten als Delikatesse verspeist. 

Das Resultat: Die Anzahl der in Freiheit lebenden Wildtiere sinkt mit jedem Jahr und immer mehr Tiere sind vom Aussterben bedroht. Der folgende Vergleich verdeutlicht, wie wichtig Tierschutz im Ausland und eine aktive Hilfe durch Freiwilligenarbeit ist:

Vergleich: verbleibende Tiere je Art von 1900-2015

Tierart 1900 2015 jährliche Tötungen
Geparden 100.000 12.000-15.000 850
Elefanten Mehrere Millionen 600.000 20.000
Tiger 100.000 3.200 970
Gepard in Namibia
Teilnehmerinnen geschminkt wie afrikanische Ureinwohner
  • Die größten Bedrohungen für Wild- und Haustiere

    Obwohl der Artenschutz weltweit ein ernstes Thema ist und bereits internationale Jagd- und Handelsgesetze zum Tierschutz eingeführt wurden, sind Wildtiere, ebenso wie Nutz- und Haustiere, nach wie vor vielen Bedrohungen ausgesetzt:

    • Illegale Wilderei für den verbotenen Handel mit Tieren

    • Schwarzmarkthandel mit Körperteilen von Tieren (z. B. Elfenbein und Schuppen)

    • Unerlaubter Verzehr von Tieren oder deren Eiern

    • Schwindender Lebensraum

    • Umweltverschmutzung

    • Klimawandel

    • Massentierhaltung und schlechte Behandlung von Nutztieren

    • Missbrauch von Haustieren

  • Warum Nutztiere und Haustiere geschützt werden müssen

    Wusstest du, dass es weltweit um die 600 Millionen Straßentiere gibt? Katzen, Hunde sowie andere beliebte Haustiere werden aus den verschiedensten Gründen ausgesetzt und müssen fortan ein liebloses Leben auf der Straße führen, wo sie sich unkontrolliert fortpflanzen. Es ist für uns in Deutschland schwer vorstellbar, aber selbst in Europa gibt es einige Länder und Regierungen, die keine Auffangstation für Straßentiere anbieten können. Die traurige Folgen: Streunende Katzen und Hunde werden auf der Straße gefangen, um sie anschließend einzuschläfern

    Doch auch den größeren Tieren geht es im Zusammenleben mit Menschen meist nicht besser. Pferde, Esel oder Ziegen werden von ihren Besitzern vernachlässigt und sogar manchmal schwer misshandelt. Diese Tiere werden häufig von erfahrenen Teams vor Ort gerettet und in einer ehrenamtlichen Auffangstation gepflegt. Im Rahmen deiner Freiwilligenarbeit im Tierheim kümmerst du dich um verletzte und gerettete Tiere oder bereitest  sie einfühlsam auf eine Adoption im Ausland vor. 

  • Die größten Gefahren für Meeresschildkröten und andere Meerestiere

    Ob du es glaubst oder nicht: Das Meer nimmt über 7/10 der Erdoberfläche ein und bildet damit ein riesiges zusammenhängendes Ökosystem. Unsere Weltmeere bedecken somit nicht nur den größten Teil unserer Welt, sondern sind auch Heimat von mehreren hunderttausend Meerestierarten, wovon wir mit Sicherheit noch nicht einmal einen Bruchteil erforscht haben. Und vielleicht niemals werden.
    Denn einige Meeresbewohner, wie beispielsweise verschiedene Arten der Meeresschildkröten oder Wale, sind aufgrund der menschlichen Einflüsse bereits stark gefährdet. Die Gründe, warum das maritime Ökosystem immer mehr aus dem Gleichgewicht gerät, sind verschieden:

     

    • Schwindender Lebensraum durch Zerstörung von Küsten, Stränden und Korallenriffen.

    • Erwärmung der Meere durch den Klimawandel.

    • Extreme Verschmutzung der Meere.

    • Überfischung und Fischerei-Beifang.

  • Auswirkungen von fehlendem Tierschutz auf zukünftige Generationen

    Die Auswirkung von Klimawandel und rücksichtsloser Ausbeutung unseres Planeten bekommen wir schon heute zu spüren. Wie wird es erst, wenn weitere Wildtiere aussterben? 

    Wildtiere reagieren - genauso wie Pflanzen - empfindlich auf äußere Einflüsse und geben deutliche Hinweise, wenn sich etwas in der Umwelt verändert. Man könnte sagen, dass sie uns Warnhinweise geben, wenn beispielsweise etwas mit dem Wasser, Boden oder der Luft nicht stimmt. Wenn wir uns also nicht für den Artenschutz einsetzen, können Lücken im Ökosystem entstehen, welche schwerwiegende Folgen für das ökologische Gleichgewicht und somit für die künftigen Generationen haben.

    Deshalb ist es wichtig, beim Tierschutz im Ausland aktiv zu helfen und dich als Freiwilliger mit deiner Stimme für das Wohlergehen der Wildtiere weltweit einzusetzen. 

Es war eine super gute Entscheidung solch einen Auslandsaufenthalt zu machen!

Aileen R.

[REISEBERICHT LESEN]

WERDE ZUM HELDEN IM TIERSCHUTZ. MIT DEINEM HERZ FÜR GROß UND KLEIN. 

Mit welchen Tieren du während deiner Freiwilligenarbeit im Tierschutz in Berührung kommst, hängt davon ab, wo im Ausland du dich engagieren willst.
Wenn du dich mit deiner Freiwilligenarbeit beispielsweise für Meeresschildkröten in Asien engagieren möchtest, wachst du jeden Tag mit entspanntem Meeresrauschen auf. Du arbeitest an paradiesischen Sandstränden unter schattigen Palmen und kannst an malerischen Korallenriffen mit den Meerestieren um die Wette schwimmen.

Oder du setzt deine Stimme für die Löwen in Afrika ein. Hier siehst du jeden Morgen die Sonne über der Savanne aufgehen, beobachtest Erdmännchen beim Versteckspielen in den hohen Gräsern und lauschst unter Affenbrotbäumen sitzend dem fernen Posaunen der Elefantenfamilien. 

Grundsätzlich kannst du während deiner Freiwilligenarbeit in Tierheimen und Auffangstationen mit Meeresbewohnern, Wildtieren, Primaten oder Straßentieren zusammenarbeiten, denn in folgenden Ländern bietet Praktikawelten Tierschutzprojekte an:

 

  • Kanada

  • Mexiko

  • Peru

  • Sri Lanka

  • Thailand

  • Südafrika

  • Bali 

Trage mit deiner Freiwilligenarbeit aktiv zum Tierschutz im Ausland bei und leiste deinen Beitrag, indem du weltweit bessere Bedingungen für (wilde) Tiere schaffst. 

  • Wie kann man zum Schutz der Meeresbewohner beitragen?

    Wenn du dich für unsere Meeresbewohner einsetzen möchtest, kannst du während deiner Freiwilligenarbeit im Ausland die Eier von Meeresschildkröten beschützen, im Tierheim gerettete Pinguine pflegen oder beim Tauchen Daten für Forschungszwecke sammeln.

    Bei jeder Freiwilligenarbeit mit Meerestieren arbeitest du eng mit den Gemeinden an der Küste zusammen. Du sorgst für eine umfassende Aufklärung beim Thema Umweltschutz oder begeisterst die Einheimischen für Strandreinigungsaktionen. 

Pinguin flattert mit den Flügeln
  • Wie kann man sich für den Schutz von Wildtieren einsetzen?

    Bist du auf der Suche nach einer richtigen Abenteuerreise? Bei der du während deiner Freiwilligenarbeit mit Tieren, wie Löwen, arbeitest, die dir sonst nur im Zoo begegnen? Dann sind unsere Wildlife-Projekte genau das Richtige für dich. 

     

    Du unterstützt unsere Teams vor Ort dabei, wilde Tiere in deren natürlichen Lebensraum zu beobachten, sammelst wertvolle Daten zum Verhalten für Forschungszwecke und pflegst verletzte Tiere in den Auffangstationen. Egal, ob du mit den Rangern raus in die Wildnis willst oder lieber vor Ort in den Tierheimen hilfst, für jeden Abenteurer haben wir das richtige Tierschutzprojekt im Wildlife.

  • Wie kann man Straßentieren helfen?

    Wenn du bereits eigene Haustiere hast oder dein Herz für vierbeinige Fellnasen schlägt, ist Freiwilligenarbeit mit Straßentieren im Ausland dein Jackpot! Denn im Tierheim warten, neben Susi und Strolch, viele Katzen und Hunde auf ausgiebige Streicheleinheiten, fürsorgliche Schmusestunden sowie abwechslungsreichen Spielspaß. 

    Durch den engen körperlichen Kontakt mit den Straßenhunden und -katzen gibst du den Tieren die Liebe, die sie bisher nie erfahren durften. Neben deiner hingebungsvollen Betreuung darfst du in den Tierheimen bei folgenden Tätigkeiten helfen: 

     

    • Fütterung der Tiere

    • Regelmäßiges Checken der Gesundheit

    • Unterstützen bei einfachen Veterinäraufgaben 

    • Assistieren bei tierärztlichen Behandlungen

    • Reinigung der Gehege

    • Gassirunden mit den Hunden

    • Unterstützung beim Adoptionsvorgang sowie bei Spendenaktionen oder Veranstaltungen

  • Wie kann man sich für den Schutz von Nutz- & Haustieren einsetzen?

    Möchtest du dich mit deiner Stimme für den Schutz von Nutztieren sowie Haustieren einsetzen? Dann sorge mit deiner Freiwilligenarbeit im Tierschutzprojekt dafür, dass vernachlässigte oder misshandelte Tiere durch eine zweite Chance bessere Bedingungen für ihr restliches Leben bekommen. 

    Pflege Hunde und Katzen oder größere domestizierte Tiere, wie Pferde, Esel und Ziegen, in den Auffangstationen und trage mit deiner Freiwilligenarbeit zum Tierschutz im Ausland bei.

     

  • Tierschutzprojekte mit Pferden

    Besonders beliebt ist Freiwilligenarbeit mit Pferden im Ausland. Hattest du schon immer den Traum vom eigenen Pferd oder wolltest hautnah mit den majestätischen Schönheiten arbeiten? Dann schnupper gerne in unsere Tierschutzprojekte im Farmstay in Europa rein und leiste Freiwilligenarbeit mit Pferden im Ausland. 

  • Challenge accepted: Strategien zum Artenschutz im Ausland

    Praktikawelten verfolgt verschiedene Ansätze, um durch weltweite Tierschutzprojekte die Artenvielfalt aufrecht zu erhalten. Während du in manchen Projekten beispielsweise den Lebensraum der Wildtiere schützt, kannst du dich in anderen Projekten um verletzte und gerettete Tiere in den Auffangstationen kümmern. 

     

    Bei deiner Freiwilligenarbeit in Auffangstationen im Ausland päppelst du die Tiere wieder auf, säuberst die Gehege und entlässt rehabilitierte Tiere zurück in den natürlichen Lebensraum.
     

    Zusätzlich arbeitest du eng mit den lokalen Behörden und Einheimischen zusammen, indem du bei der Aufklärung im Tierschutz hilfst, Touren leitest und Besucher informierst. 

    Wenn du während deiner Freiwilligenarbeit in Tierheimen aktiv beim Artenschutz von seltenen Tieren helfen möchtest, hast du häufig auch die Möglichkeit, diese Projekte unter einem wissenschaftlichen Aspekt kennenzulernen. Hierbei unterstützt du die erfahrenen Wissenschaftler vor Ort beim Sammeln von Daten für Forschungszwecke, machst dich mit den Forschungsmethoden vertraut und darfst in der Praxis mit anpacken. 

     

Tukan frisst ein Stück Obst
Wildtier Rehab Florida
Freiwilligenarbeit in USA
Meeresschildkröten-Projekt
Freiwilligenarbeit in Guatemala
Wildlife
Freiwilligenarbeit in Namibia

DU WILLST IM TIERSCHUTZ SO RICHTIG DIE SAU RAUS LASSEN?
SOUNDS LIKE A PLAN!

Du möchtest mit Freiwilligenarbeit im Tierheim aktiv helfen?
Du hast dein Herzensprojekt schon entdeckt?
Dann sichere dir gleich deinen Platz im Online-Anmeldeformular.

Brich aus deiner täglichen Routine aus und erlebe unvergessliche Abenteuer mit Wildtieren.
Freiwilligenarbeit im Tierschutz ist ein unglaublicher Karriereturbo, wenn du künftig mit Tieren arbeiten willst.
Und sie ist sehr erfüllend, weil du der Tierwelt etwas zurückgibst. 

Gibts weitere Fragen?
Gerne beraten dich unsere tierlieben Weltenbummler, wie du Tierschutz im Ausland ideal mit Freiwilligenarbeit verbinden kannst. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Da wir niemandem einen Bären aufbinden, erfährst du hier, welche spannenden Abenteuer andere Freiwillige beim Tierschutz im Ausland erlebt haben:
———

Wildtier Rehab Florida
Freiwilligenarbeit in USA
Meeresschildkröten-Projekt
Freiwilligenarbeit in Guatemala
Wildlife
Freiwilligenarbeit in Namibia

WANT MORE?
WEITERE FREIWILLIGENPROJEKTE MIT PRAKTIKAWELTEN

Haben wir dir einen Floh ins Ohr gesetzt? Bock, dich mit Freiwilligenarbeit im Ausland zu engagieren, aber das richtige Projekt war noch nicht dabei?

 

No worries. Bei uns folgt eine gute Tat der nächsten.
Praktikawelten bietet weltweit Freiwilligenarbeit in verschiedenen Bereichen an.
Schau einfach mal rein.

 

- Sozialarbeit mit Kindern

- Unterrichten

- Wildlife und Tierschutz

- Meeresschildkröten Projekte

- Building

- Medizin

- Farmstay

Deine zuletzt besuchten Projekte