Elefantenherde mit Elefantenbabys
Drei Affen sitzen auf einer Mauer
Gruppe genießt die Aussicht auf unberührte Natur

Wildlife in Südafrika

Freiwilligenarbeit in Südafrika

Die "Regenbogennation" Südafrika ist geprägt von vielen verschiedenen Kulturen, Landschaften wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten und natürlich von einer Vielzahl an wilden Tieren! Freiwilligenarbeit im Tierschutz in Südafrika ist wichtig, um den Artenreichtum und den natürlichen Lebensraum der Tiere in Afrika zu schützen. Die meisten afrikanischen Wildtiere leben in Nationalparks oder Reservaten.

Wir arbeiten als eine der wenigen Organisationen direkt mit der offiziellen Behörde "South African National Parks" (SANParks) zusammen, die alle staatlichen Nationalparks in Südafrika verwaltet. Verschaff dir einen Überblick über deine Möglichkeiten bedrohte Tiere zu schützen und erlebe eine einmalige Zeit bei deiner Freiwilligenarbeit als Ranger in Südafrika!

wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich
wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich

Wo Und Wie kann ich Helfen?

In unseren Tierschutz-Hilfsprojekten in Südafrika hast du die einmalige Chance in einem Wildlife Reservat zu leben, viele wichtige Aufgaben zu übernehmen und das wilde Afrika zu entdecken! Die Tätigkeiten, die du übernimmst, sind bedeutend für die Reservate und den Artenschutz in Südafrika. Wichtig ist vor allem das Untersuchen der Verhaltensweisen der Tiere in ihrem natürlichen Umfeld. Zur Verhaltensforschung zählen neben der genauen Beobachtung auch die Datenerfassung und –auswertung, um wichtige Erkenntnisse für den Tierschutz zu gewinnen. Auch Patrouille-Fahrten und Instandhaltungsarbeiten im Park, wie das Reparieren von Zäunen, Wasserdämmen, Straßen und vieles mehr können zu deinen Aufgaben gehören. Deine Arbeit wird je nach Reservat und Saison völlig unterschiedlich sein, aber garantiert immer spannend!

Ranger-Praktikanten posieren auf Jeep im Greater Krüger Nationalpark

Greater Krüger Nationalpark in Südafrika

Mit 20.000 Quadratkilometern zählt der Greater Krüger Nationalpark zu einem der größten Nationalparks Afrikas, der sich für die wilden Tiere sogar grenzüberschreitend bis Simbabwe und Mozambik ausbreitet. Er bietet mitunter die beste Wildlife Experience in ganz Afrika und ist weltweit bekannt für sein fortschrittliches Umweltmanagement und seinen umfangreichen Artenschutz. Wenn du dich für Tiere und Umwelt interessiert, kannst du hier garantiert jede Menge fürs Leben lernen und Erfahrungen sammeln, die du nie wieder vergessen wirst – Wildnis pur!

Nashörner in der Wildnis

Big Five Reserve in Südafrika

Das Big Five Reserve ist ein UNESCO-Schutzgebiet und bietet einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen eine nachhaltige Heimat. Das Reservat erstreckt sich über spektakuläre 36.000 Hektar, wo du 50 verschiedene Säugetierarten entdecken kannst. Schwerpunkt sind hier – wie der Name schon sagt – die Big Five, oder die Großen Fünf, vor allem das stark gefährdete Breitmaulnashorn. Hier findest du den größten Bestand Afrikas dieser seltenen Tierart! Das professionelle Bush-Training bereitet dich auf deine Ranger-Tätigkeiten optimal vor. Besonders ist auch die unglaublich tolle Natur des Parks: Dich erwarten majestätische Berge und eine eindrucksvolle Hügellandschaft!

Teilnehmerinnen mit zwei Elefanten im Projekt

Addo Nationalpark in Südafrika

Im Addo Nationalpark in Südafrika leben mehr als 450 Elefanten und viele weitere exotische Tierarten in freier Wildbahn. Von einer Halbwüstenlandschaft im Norden über wilde Berglandschaften bis hin zur Küste des Eastern Capes erlebst du hier eine Welt der Vielfalt in einem einzigen Reservat! Deshalb gibt es in diesem Naturschutzpark nicht nur die Big Five, sondern sogar die Big Seven – neben Elefanten, Nashörnern, Leoparden, Löwen und Büffeln gehören nämlich auch der Weiße Hai sowie Wale zu diesem Naturreservat dazu. Das Gebiet wurde 1931 zum Nationalpark erklärt, nachdem durch langjährige Jagd auf Elefanten nur noch 16 Dickhäuter übrig waren. Diese Artenvielfalt soll natürlich erhalten werden und dabei kannst du eine wichtige Rolle spielen!

Noch mehr Wildlife in Südafrika

Du möchtest dich lieber mit anderen Tieren als den Big Five beschäftigen? Dann wirf einen Blick auf unsere weiteren tierischen Projekte:

Die Zeit in Südafrika war viel schöner, als ich je erwartet hätte. Ich habe eine wunderschöne Landschaft sehen können und viel Neues dazugelernt. Die Guides waren sehr erfahren und konnten uns viel über die Natur und die Tiere beibringen. Jessica S. 

Warum ist Tierschutz in Südafrika wichtig?

Die meisten Tierreservate in Südafrika locken mit den „Big Five“: Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden und Büffel. Diese afrikanischen Wildtiere erhielten ihren Titel, weil sie früher die größten Schwierigkeiten und Gefahren bei der Jagd bereiteten. Auch heute werden sie noch gejagt – leider erfolgreich! Besonders die Spitzmaulnashörner haben ein extrem hohes Risiko des Aussterbens in der Natur in unmittelbarer Zukunft: Mindestens drei Nashörner werden täglich allein in Südafrika getötet und das wegen des Aberglaubens, dass Nashornpulver etliche Krankheiten heile. Die Wahrheit ist: Das Horn besteht aus der gleichen Substanz wie unsere Fingernägel. (Quelle)

Hast du Fragen an uns, zu den Möglichkeiten mit Praktikawelten? Wir schreiben dir oder rufen dich gerne zurück!

Fragen?
Greater Krüger Nationalpark
Freiwilligenarbeit in Südafrika
Greater Krüger Nationalpark
Freiwilligenarbeit in Südafrika
Greater Krüger Nationalpark
Freiwilligenarbeit in Südafrika

Deine zuletzt besuchten Projekte