Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika

"Ich bin sehr froh diesen Schritt gewagt zu haben"

  • Freiwilligenarbeit
  • Südafrika
  • 10 Wochen

Erfahrungsbericht von

Paulina schrieb:

 

"Mein Tagesablauf:

Der Wecker hat meistens um viertel nach 6 geklingelt. Dann wurde sich fertig gemacht und wir sind zur Arbeit gefahren. um 13 Uhr rum sind wir meistens nach Hause gekommen, dann wurde gegessen und wir haben den Nachmittag am Strand, in der Mall, in unserem Stamm-Cafe mit Wlan oder einfach nur auf dem Balkon verbracht und die Zeit genossen. Abends haben meist alle gekocht und wir saßen mit allen Hausbewohnern am Tisch haben Reisetagebuch geschrieben und erzählt.

Meine Freizeit:

Wir haben versucht viele Eindrücke mitzunehmen, waren an den Wochenenden oft in Kapstadt und haben natürlich auch das typische Touri-Programm gemacht (Tafelberg, Kap der guten Hoffnung, Robben Island, etc.). Ansonsten haben wir die Umgebung erkundet und verschieden Städte angesehen. Außerdem waren wir ein Wochenende auf Safari und haben an einer Township-Tour teilgenommmen. Manchmal haben wir aber auch einfach nur Strandtage genossen!

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Südafrika ist ein wunderschönes Land mit einer sehr offenen und herzlichen Bevölkerung. Ich liebe die südafrikanische Kultur und habe durch und durch sehr besondere Menschen kennenlernen dürfen! Außerdem schmeckt südafrikanisches Essen auch wirklich sehr gut!

Meine schönsten, lustigsten und ungewöhnlichsten Momente:

Das ist für mich schwer zu sagen, weil meine ganze Reise aus wunderschönen, lustigen oder ungewöhnlichen Momenten bestand!

Mein Tipp für zukünftige Weltenbummler:

Auf jeden Fall den Schritt ins Ausland zu wagen!

Mein Fazit:

Definitiv ja! Ich bin sehr froh diesen Schritt gewagt zu haben und diese Erfahrung mitgenommen habe!"

Erfahre mehr über das Projekt, das Paulina R. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika