Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika

"Es bringt einem so viel für das Leben!"

  • Freiwilligenarbeit
  • Südafrika
  • 8 Wochen

Erfahrungsbericht von

17.02.2013

Nicola schrieb:

"Es war eine tolle Zeit, in der ich viele Erfahrungen gemacht habe. Mein Projekt hat mir sehr gut gefallen, ich habe viele neue Freunde gefunden und ich hatte sehr viel Spaß! Diese Zeit möchte ich niemals vergessen, denn es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte!!!

Auch die Unterkunft hat mir super gut gefallen. Meistens wurden wir gegen ca. 7:15 Uhr von unserer Unterkunft abgeholt und dann in das Projekt gebracht. Dort haben wir uns den halben Tag mit den Kindern beschäftigt und ihnen versucht Dinge, wie schreiben oder rechnen beizubringen. Von unseren Kindern konnten wir aber auch sehr viele lernen, da diese nur Afrikaans und nur vereinzelte Wörter in Englisch konnten. Nach unserem Projekt wurden wir dann von Monty (dem weltbesten Shuttledriver :)) entweder an den Strand, in die Shoppingmall, zum Einkaufen oder nach Hause gebracht. Wir hatten viele Möglichkeiten uns die Zeit zu vertreiben und an den Wochenenden haben wir uns entweder ein Auto gemietet und haben einen Roadtrip gemacht oder haben in Kapstadt gefeiert :)

Mir wurde klar, dass mir die Arbeit mit Kindern sehr gut gefällt und weiß nun, dass ich in diesem Bereich studieren werde.

Der Kontakt zu den anderen Teilnehmern war wirklich sehr gut, genau wie der Kontakt zu den Einheimischen. Das Land im Allgemeinen hat mir sehr gut gefallen und mit der fremden Kultur kam ich auch gut zurecht.

Leider habe ich nur ein paar Einheimische kennengelernt, aber diese waren sehr nett und wir haben eigentlich auch viel von den Kindern aus unserem Township über die Kultur etc. gelernt. Abends sind wir oft in Summerset West auf ein Bier in den Pub gegangen und am Wochenende waren wir meistens in Kapstadt beim Feiern oder haben uns ein Auto gemietet und haben etwas unternommen!

Die lustigste Zeit habe ich in Kapstadt erlebt. Als ich dort gewohnt habe und dort in die "Good Hope Studies" English School gegangen bin! Es war eine unbeschreiblich schöne Zeit und ich habe sehr viele Leute von überall aus der Welt kennen gelernt. Die schönsten Momente waren immer die bei den Kindern. Wenn wir gesehen haben, wie sehr sie sich an etwas erfreuen, was in Deutschland alltäglich ist.

Auch die Betreuung während meines Aufenthaltes durch das Team vor Ort war genau meinen Vorstellungen, super! Mir hat wirklich alles sehr gut gefallen.

Fazit:
Ich würde jedem empfehlen so einen Aufenthalt zu machen. Man kommt in ein anderes Land, lernt eine neue Kultur kennen, neue Leute und es ist eine echte Hilfe für die armen Kinder. Jeder der nach der Schule nicht gleich studieren oder arbeiten möchte, sollte einen Auslandsaufenthalt machen. Es bringt einem so viel für das Leben! Versucht so viele Erfahrungen und Erlebnisse wie möglich mit nach Hause zu nehmen!!!"

Erfahre mehr über das Projekt, das Nicola G. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika