Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika
Elefanten

"Nur wunderschöne und tolle Erfahrungen!"

  • Freiwilligenarbeit
  • Südafrika
  • 4 Wochen

Erfahrungsbericht von

Lorena Maria schrieb:

Mein Tagesablauf:

Um 7.10 Uhr wurden wir abgeholt und ins Nomzamo Township zu unserem Projekt gefahren, dann war erstmal Frühstückszeit für die kleinen und zuckersüßen Kinder, die im Alter von 1,5 bis 6 Jahren waren. Die kleinen fütterten wir und verteilten an alle das Porridge welches jeden Morgen gemacht wurde. Dann war es Zeit für ein Gebet und Mund abwischen! Denn die Kinder Streichen den Brei gerne überall im Gesicht herum. Dann war es Zeit für den Unterricht, da lernten sie die Wochentage, Jahreszeiten und Zahlen von 0-100 auf Englisch – der Unterricht fand hauptsächlich in der schönen Sprache Xhosa statt. Dann bastelten wir mit den Kindern und brachten den kleinen Rackern schneiden, kleben, malen und sogar schreiben bei! Das war wirklich toll! Danach war Zeit für's spielen und da ging's richtig ab – die Kinder sind sehr temperamentvoll und haben Energie ohne Ende! Nach dem Spielen gings an den Mittagstisch, wo jedes Kind seine Speise auspackte und wir durften diese in der Mikro aufwärmen, die kleinen fütterten wir dann wieder. Und dann ging's ans Aufräumen und die Essensreste von den Tischen und dem Boden wischen. Wir waren auch für die Vorbereitung des Unterrichts und der Bastelthemen zuständig, das musste alles nach Lehrplan gehen. Dann war es eh schon Mittag und gegen 12 Uhr wurden wir wieder von unserem coolen Fahrer Chad abgeholt, der immer gute Laune verbreitete. Am Nachmittag kochten wir dann gemeinsam im Apartment und gingen danach an den Strand oder unternahmen andere Aktivitäten, von denen es genug gab!

Meine Freizeit:

Diverse Ausflüge, Strandbesuche, Marktbesuche und Abenteuerliche Ausflüge wie schnorcheln mit Robben, Geparden in einem Sanctuary streicheln und Wandern!

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Nur wunderschöne und tolle Erfahrungen! Ich bin total verliebt in die bunte Kultur und die Vielfalt der Menschen, Tiere und Natur!

Meine schönsten und ungewöhnlichsten Momente:

Nun, es war fast jeder Moment einzigartig und unvergesslich schön! Wir waren ein tolles Team und hatten so viele Lachkrampf Momente!

Tipps für zukünftige Weltenbummler:

Geht unbedingt ohne jegliche Erwartungen hin! Das ist das Beste was ihr machen könnt, denn dann werdet ihr fast nur positiv überrascht sein.

Löwe

Erfahre mehr über das Projekt, das Lorena Maria L. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika