Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika

"Es waren die besten Sommerferien, die ich mir nur wünschen konnte"

  • Freiwilligenarbeit
  • Südafrika
  • 4 Wochen

Erfahrungsbericht von

22.09.2013

Laura schrieb:

"Da mein Vater schon in Südafrika war, habe ich schon vor meiner Abreise einiges über das Land erfahren und war so ziemlich gut darauf vorbereitet, was mich erwarten wird. Jedoch war mir nicht klar, wie wunderschön und vielfältig Südafrika wirklich ist. So etwas habe ich wirklich noch nie irgendwo anders erlebt!

Was meine Arbeit angeht, hatte ich keine großen Vorstellungen. Insgesamt aber war mir klar, dass mich dort andere Umstände erwarten und ich offen für alles sein muss. Letztendlich muss ich sagen, dass meine Vorstellungen mehr als erfüllt bzw. in mancher Hinsicht sogar übertroffen wurden.

Mein Tagesablauf von Montag bis Donnerstag sah wie folgt aus:

Morgens um 07:00 Uhr wurde ich gemeinsam mit den anderen aus meinem Apartment von unserem Fahrer abgeholt und in das Projekt gebracht. Dort habe ich bis ca. 13:00 Uhr mit den Kindern gespielt, gesungen und getanzt, bis ich dann wieder ins Apartment gebracht wurde. Mittags haben wir gemeinsam gegessen und uns dann mit den anderen Freiwilligen am Strand oder in einer Bar getroffen. Abends sind wir zurück "nach Hause", haben zu Abend gegessen, gequatscht oder einen Film geschaut. Nach so einem Tag, muss ich sagen, war ich doch immer sehr müde und bin dann recht früh ins Bett gegangen.

Trotz verschiedener Denkweise muss ich aber sagen, dass ich noch in keinem anderen Land eine solch große Gastfreundschaft, Herzlichkeit und Offenheit erlebt habe. Es ist unmöglich, das zu beschreiben! Einfach der Wahnsinn! Unter der Woche haben wir gemeinsam gekocht, Filme geschaut, sind weg gegangen oder haben einfach nur gequatscht, während die Wochenenden immer komplett verplant waren! Egal, ob Ausflüge oder mehrtägige Touren, es gibt immer noch etwas zu tun!

Es gab so viele Sachen, die toll waren, dass ich gar nicht genau weiß, welche ich nennen soll ;-) Aber ich denke, einige der schönsten Momente waren: Das Hai Käfig-Tauchen in Gansbaai, der Braai-Abend mit unseren südafrikanischen Nachbarn, das Elefanten-Reiten und definitiv auch die Aussicht auf dem Tafelberg!

Ich empfand die Organisation als sehr gut. Sehr hilfreich war für mich das Reise 1x1, durch das ich eine Menge über das Ganze erfahren konnte. Meine Fragen wurden immer sofort beantwortet und ich fühlte mich wirklich gut vorbereitet auf mein Abenteuer Südafrika! Nach Südafrika zu gehen war definitiv eine der besten Entscheidungen in meinem Leben. Ich habe innerhalb kurzer Zeit so unglaublich viel über das Land, die Menschen und mich selbst gelernt und eine Erfahrung gesammelt, die mir keiner mehr nehmen kann. Mit meinen nur 17 Jahren war ich schon allein einen Monat am anderen Ende der Welt und konnte ein Land auf eine ganz andere Weise wirklich kennen lernen. Es waren die besten Sommerferien, die ich mir nur wünschen konnte und ich würde jeder Zeit wieder meine Koffer packen!

Ich rate euch einfach, zeigt Eigeninitiative und genießt euren Aufenthalt! Die Zeit geht viel zu schnell rum!"

Erfahre mehr über das Projekt, das Laura S. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Südafrika