Startdaten: jeden Samstag

Body & Soul Week auf Sri Lanka

Verlängere deinen Aufenthalt auf Sri Lanka und erlebe die buddhistische Kultur und die heilende Kraft von Ayurveda. Sieben Tage lang wirst du deinen Körper durch eine andere Ernährung, Yogaübungen und Meditation verwöhnen! Das tut auch der Seele gut!

Tag 1
Am ersten Tag wirst du von einem Arzt untersucht, der dir die Heilkunst von Ayurveda erklärt und dir einen individuellen Plan für die nächsten Tage erstellt. Danach beginnt deine erste Session Yoga und du wirst die Kontrolle deines Atems üben müssen! Die Atemübungen, sri lankisch Pranayama, werden etwa eine Stunde und 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Tag 2
Nach einem Meditations-Programm, wird sich der Therapeut weiter mit deiner Ayurveda-Behandlung beschäftigen und dir den heilenden Prozess für deine Gesundheit noch intensiver vermittlen.

Tag 3
Am dritten Tag wird es spannend: du musst dich auf das Stand-Up Paddle Board begeben und dein Gleichgewicht trainieren! Aber nicht nur das, du musst nämlich Yoga auf dem Board machen! So kannst du dich richtig auspowern. Abends wirst du wieder in einen Tempel gehen, um beim Meditieren zu entspannen.

Tag 4
Heute heißt es für dich: Surya Namasakaraya! Das bedeutet ganz früh aufstehen und ab zum Yoga. Aber das wird sich definitiv lohnen. Bei Sonnenaufgang macht Yoga schließlich noch mehr Spass! Der Yogakurs wird ungefähr eine Stunde und 30 Minuten dauern. Wie auch die Tage zuvor wirst du dich auch heute wieder mit deiner Ayurveda-Behandlung auseinander setzen.

Tag 5
Du hast deinen Körper noch nicht genug beansprucht? Keine Sorge! Auch heute wirst du noch einmal verschiedene Yoga Stellungen auf dem Stand Up Paddle Board meistern müssen, um dich danach wieder der Heilkunst zu widmen und deinen Körper dadurch zu reinigen.

Tag 6
Statt Sonnenaufgang heute mal den Sonnenuntergang in vollen Zügen genießen! Nach deiner täglichen ayurvedischen Behandlung, wirst du abends bei einer Session Yoga am Strand die wundervolle Natur bestaunen können.

Tag 7
Am letzten Tag wirst du bei einer buddhistischen Zeremonie dabei sein können: der Bodhi Puja! Die Einheimischen verehren den Bodhi Baum (Pappelfeige) besonders, da Siddhartha Gautama, der als Buddha der Begründer des Buddhismus war, seine Erleuchtung unter eben solch einem Baum erfahren hat! Wie faszinierend! Ganz zum Schluss wartet noch ein wunderbaures Blumenbad auf dich - Entspannung garantiert!

Leistungen

  • drei Ayurveda-Behandlungen (ca. 1,5 bis 2 Stunden jeweils)
  • tägliche Yoga Übungen
  • Meditations- und Atemübungen
  • Stand-Up Paddle Yoga
  • Blumenzeremonie

Unterkunft und Mahlzeiten

  • sieben Übernachtungen im Praktikawelten-Haus
  • drei Mahlzeiten täglich
Dieses Extra ist nicht mehr verfügbar.
Chamara und Markus M. beim Stand-Up Paddling.
Frau im Praktikawelten-Shirt macht Yoga auf einem Stand-Up Paddling Board.
Ein Schild mit einem englischen Spruch in Kandy
Ein beleuchteter und geschmückter Buddha in Sigiriya auf Sri Lanka
Ein weißer Tempel mit einer Fahne in der Nähe der Villa auf Sri Lanka.