Sozialarbeit mit Kindern in Sansibar
Teilnehmerin kitzelt Mädchen

"Ein solcher Aufenthalt bringt einen immer weiter"

  • Freiwilligenarbeit
  • Sansibar
  • 17 Wochen

Erfahrungsbericht von

Anna schrieb:

"Mein Tagesablauf:

Morgens gegen 7:30 bin ich aufgestanden, habe mich fertig gemacht und gefrühstückt. Anschl. ging es dann zu meinem Projekt welches nur 5 min zu Fuß entfernt war. Dort unterrichtete ich kleinere Einheiten, spielte mit den Kindern, bereitete Unterricht vor oder unterstützte die Lehrkräft vor Ort. Gegen 12:30 war ich meistens wieder in der Unterkunft und aß zu Mittag. Danach konnte man sich den Tag nach Lust und Laune gestalten. Entweder machte man gemeinsame Ausflüge mit anderen freiwilligen oder man ging wie meistens an den Strand.

Meine Freizeit:

Es gab sehr oft Strandtage wo wir alle am Strand entspannten. Manche sonnten sich und hörten Musik, andere lasen ein Buch oder spielten Volleyball. Während meines Aufenthalts erkundete ich andere Strände und Inseln. Machte Bootstouren. Schwamm mit Schildkröten, besuchte die Caves im Jungle und die Affen im Affenwald:)

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Die Kultur ist zunächst mal super anders als die eigene aber auch total interessant. Die Bevölkerung ist unglaublich freundlich und offen.

Mein Tipp für zukünftige Weltenbummler:

Vorher nicht so viele Gedanken machen.

Mein Fazit:

Definitiv! Ich denke es ist immer eine gute Entscheidung Erfahrungen im Ausland zu sammeln und ein solcher Aufenthalt bringt einen immer weiter :)"

Teilnehmerin schlendert durch matschiges Dorf auf Sansibar
Teilnehmerin beim Obst kaufen auf Sansibar

Erfahre mehr über das Projekt, das Anna Sch. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Sansibar