Wildlife in Namibia

"ich war beeindruckt von der großen Anzahl an Tieren"

  • Freiwilligenarbeit
  • Namibia
  • 2 Wochen

Erfahrungsbericht von

03.02.2014

Helga schrieb:

"Abgesehen von diesem besonderen Ort, an dem die Welt „draußen“ sofort weit weg ist, habe ich 14 Tage voller neuer Eindrücke mitgenommen. Angefangen vom Füttern der Tiere, Arbeiten auf dem Farmgelände in vielfältigster Art wie Säubern der Wasserlöcher, Neubauten für ankommende Tiere, Gamedrives, auf denen man sehr viel Wissen über Tier und Pflanze vermittelt bekommt oder Mithilfe im Gemüsegarten, um für das gemeinsame Mittagessen frisch zu ernten. 

Abends fällt man todmüde aber glücklich ins Bett.

Ein Höhepunkt war auf jeden Fall der Besuch des Etosha-Nationalparks – ich war beeindruckt von der großen Anzahl an Tieren.

Es wurde keine Mühe gescheut, um uns unvergessliche Tage zu bereiten. Wir wurden mit einem Buschfrühstück überrascht, es gab am letzten Abend einen mit viel Liebe zubereiteten Sundowner auf dem Berg und unser letztes Abendessen wurde mit Musik und Tanz aller Angestellten verschönt, damit der Abschied so richtig schwer fällt."

Erfahre mehr über das Projekt, das Helga J. so begeistert hat: Wildlife in Namibia