Sozialarbeit mit Kindern in Mexiko

"Die Mexikaner sind ausgesprochen freundlich, offen, hilfsbreit und lustig - ein lebensfrohes Volk!"

  • Freiwilligenarbeit
  • Mexiko
  • 4 Wochen

Erfahrungsbericht von

27.09.2012

Melissa schrieb:

"Ich habe mich vor meiner Abreise relativ viel mit Mexiko auseinandergesetzt und viel gelesen. Daher wusste ich in etwa, was auf mich zukommt.

Allerdings habe ich wirklich gedacht, dass mehr Männer mit Sombreros und Klampfen in der Hand rumrennen. Des Weiteren habe ich die Mexikaner bei weitem nicht als so freundlich eingeschätzt, wie sie dann tatsächlich waren. In Bezug auf die Landschaft muss ich sagen, dass ich es mir zwar so vorgestellt habe, aber trotzdem aus dem Staunen nicht rausgekommen bin. Wahnsinn!!! Ich dachte, dass es dort noch billiger ist und die Menschen in noch ärmeren Verhältnissen wohnen müssen. Das war Gott sei Dank nicht der  Fall :)

Die Zeit in Mexiko war genau nach meinen Vorstellungen, da die Arbeit in dem Programm sehr schön war. Ich konnte mich gut in die Kindergartengruppe integrieren und mich mit ihnen beschäftigen. Da ich im 9. Semester Lehramt  für Grundschule studiere, hat mich die Arbeit im Kindergarten bezüglich meiner Studienwahl noch einmal bestärkt. Das war genau mein Ding :)

Mein Typischer Tagesablauf in Mexiko:
Um 8 Uhr bin ich meistens aufgestanden, da um 9 Uhr hat die Arbeit im Kindergarten angefangen hat. Meine Aufgaben waren mit den Kindern zu spielen, sie zu fütter und waschen und einfach bei der Erziehung mit zu helfen.  Um 14 Uhr war Arbeitsende und hieß es eigentlich immer ab an den Strand, chillen, baden, essen, trinken, einkaufen, einfach das Leben genießen :)

Der Kontakt mit anderen Teilnehmern war sehr gut, genauso wie mit den Einheimischen. Die Mexikaner sind ausgesprochen freundlich, offen, hilfsbreit und lustig - ein lebensfrohes Volk!

In meiner Freizeit bin ich mit Freunden nach Oaxaca gefahren und habe mir dort verschiedene Sehenswürdigkeiten angeschaut (3 Tage lang). Außerdem waren wir viel am Strand, bummeln in Zicatella und abends manchmal essen und danach auf verschiedenen Partys.

Der schönste Moment war, als ich meinen Freund in Puerto Escondido am Flughafen abgeholt habe und wir uns endlich wieder in die Arme schließen konnten.

Auch mit der Arbeit von Praktikawelten war ich sehr zufrieden. Bereits in Deutschland wurde ich super betreut, die Reiseunterlagen waren sehr informativ und hilfreich. Was mir ganz besonders gut gefallen hat, waren die schnellen Antworten auf meine E-Mails. Das war sehr hilfreich, da ich meistens eine schnelle Antwort brauchte. Negative Erfahrungen habe ich keine gemacht.
Aber auch an der Betreuung vor Ort war spitze. Wir hatten eigentlich immer einen Ansprechpartner, der unsere Fragen beantwortet hat. Außerdem haben mir die organisierten gemeinsamen Ausflüge sehr gefallen. :)

Fazit:
Es war wahrscheinlich eine der besten Entscheidungen die ich je in meinem Leben getroffen habe. Mein Aufenthalt wird mir immer im Kopf bleiben. Ich habe sooo viele schöne Erinnerungen, von denen ich lange zehren kann und ich habe auch viel für mein Leben gelernt."

Erfahre mehr über das Projekt, das Melissa B. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Mexiko