Meeresschildkröten-Projekt in Mexiko

"Man wird selbstbewusster, zufriedener und gelassener "

  • Freiwilligenarbeit
  • Mexiko
  • 6 Wochen

Erfahrungsbericht von

2018-07-01

Katja schrieb:

"Während des Sprachkurses waren wir von 09:00 bis 14:00 Uhr in der Schule. Nachmittags ging es dann zum Surfunterricht, Bastel Kurs, Yoga, Salsa, Kochkurs oder einfach nur zum Strand. Während des Projekts hatten wir 2-3 Mal die Woche Nachtschicht und haben die im Turtle Camp verbracht. Freitags haben wir immer einen Strand gesäubert und unter der Woche gab es oft Präsentationen oder Freilassungen. 

In meiner Freizeit war ich surfen, habe Yoga gemacht, einen Salsa Kurs und wir haben viele Ausflüge gemacht. Abends sind wir dann oft in eine Bar. Die Menschen in Mexiko sind sehr nett und aufgeschlossen. Ich habe mich zu keiner Zeit unwohl gefühlt. 

Die Zeit war insgesamt sehr schön. Einfach was mit den anderen Teilnehmern etwas unternehmen war das Beste. Eins meiner Highlights war hautnah bei einer Geburt der Schildkröten-Babys dabei gewesen zu sein. 
Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung und ich würde es jederzeit wieder machen. Die Erfahrung ist unbezahlbar. Man wird selbstbewusster, zufriedener und gelassener. Rundum glücklicher. 

Meine Tipps an zukünftige Weltenbummler: Nicht so viel nachdenken und nicht so viele Sorgen machen. Einfach drauf einlassen und jeden Moment genießen."

Erfahre mehr über das Projekt, das Katja M. so begeistert hat: Meeresschildkröten-Projekt in Mexiko