Wilde Tiere in der Nähe von Vancouver in Kanada

"Das Klischee der netten Kanadier ließ sich bestätigen"

  • Freiwilligenarbeit
  • Kanada
  • 12 Wochen

Erfahrungsbericht von

2016-12-06

Nadine schrieb:

"Mein typischer Tagesablauf sah folgendermaßen aus: aufstehen, frühstücken, arbeiten /etwas unternehmen, abends mit meiner Gastfamilie zu Abend essen und anschließend Filme zusammen gucken oder gemeinsam Spiele spielen.

Auf der Arbeit habe ich viele Anregungen und Tipps bekommen, was ich in meiner Freizeit besichtigen sollte. So kamen Ausflüge zu Museen, Malls, und Stränden in der Nähe zusammen. Von Shopping bis Kultur kann man in Vancouver Einiges erleben.

Hier sind außerem alle wahnsinnig hilfsbereit und zuvorkommend. Das Klischee der netten Kanadier ließ sich meinerseits vollkommen bestätigen!

Den wohl schönsten Moment hatte ich, als ich an einem meiner freien Tage durch Vancouver gelaufen bin. Ich war auf dem Weg vom Vancouver Aquarium zum Granville Island Public Market und bin dort zu Fuß runter gelaufen. Auf dem Weg kam ich ganz unerwartet an einem Strand vorbei (dem English Bay Beach). Auch wenn es mitten im Winter war, war es einfach so atemberaubend und ungewöhnlich sich plötzlich zwischen Strand, Palmen und Meer wiederzufinden, während man im Hintegrund die Berge mit Schnee sehen konnte, auf welchen man vor Kurzem noch wandern war!

Mein Fazit: Es war die beste Entscheidung meines Lebens, diesen Auslandsaufenthalt zu machen! Ich musste zwar für mein Studium ohnehin irgendwo ins Ausland, aber dieses Projekt war wirklich eine wunderbare Bereicherung und eine Erweiterung für meinen Horizont."

Erfahre mehr über das Projekt, das Nadine S. so begeistert hat: Wilde Tiere in der Nähe von Vancouver in Kanada