Meeresschildkröten-Projekt in Guatemala

"Es war die bisher beste Zeit meines Lebens!"

  • Freiwilligenarbeit
  • Guatemala
  • 6 Wochen

Erfahrungsbericht von

12.06.2016

Lisa schrieb:

"Ich hatte mir gedacht, dass es bestimmt total spannend werden würde nachts zu patroulieren und die großen Schildkröten zu finden, die Eier auszugraben und dann in der Hatchery wieder einzugraben.

Ich habe mir den Pazifik unglaublich schön vorgestellt und mich in einer Hängematte am Strand liegen sehen. Babys die schlüpfen und die ich mit eignen Händen dem Meer und der Freiheit übergeben kann. Ich war voller Motivation bei kleinen Umbauarbeiten, Fütterungen der anderen Tiere und beim kaufen von Eiern aktiv mitzuwirken.

Das Land an sich hab ich mir unglaublich spannend vorgestellt. Vollkommen neue Kultur, andere Menschen, andere Fauna und Flora. Viele Farben und neue Erlebnisse, Eindrücke und Erfahrungen.

Immer wenn ich an Guatemala dachte/denke hab ich es mir paradiesisch vorgestellt. Ganz hinten angestellt, aber trotzdem da, war aber auch die Angst vor Gewalttaten oder Raubüberfällen.

Die Zeit während meinem Programm war super und es war einfach alles so, wie ich es mir vorgestellt hatte – und noch ein bisschen besser! ;) Auch die Unterkunft hat mir sehr gut gefallen.

Die Patrouillen werden zu Fuß durchgeführt in zwei Richtungen.

Danach ca. 7.30 gabs Frühstück und dann hat man sich den Tag über was mit anderen gekocht, die Hatchery gecheckt, Nest Excevations gemacht oder Arbeiten an verschiedenen Dingen vorgenommen.

Um 19 Uhr war normalerweise immer Abendessen, was einer für alle rotierend gekocht hat und ab dann wurden Gruppen gebildet für die Patrouille.

Je nach Flut und Ebbe und Mondauf- bzw. Untergang waren die Zeiten unterschiedlich.

Ab und an saß man dann noch gemeinsam am Lagerfeuer, hat gequatscht und ist dann irgendwann ins Bett gefallen. :)

Ich habe Erfahrungen im richtigen Umgang mit Wildtieren machen können und dass in Geduld und Ruhe mehr Kraft als in Stress und Schnelllebigkeit liegt.

Ich kann wohl gar nicht mehr aufhören wenn ich einmal richtig anfangen würde meine Empfindungen und Erlebnisse alle niederzuschreiben.

Ich liebe dieses Land mit seiner Kultur und der Bevölkerung und ich hatte einen sehr guten Kontakt zu den anderen Teilnehmern und auch zu den Einheimischen. Solch offene Menschen, die Freundlichkeit, der ganze Lebensstil habe ich zuvor noch nie erleben dürfen.

Der absolute Gegensatz zu Deutschland.

Die Menschen dort haben teilweise so wenig und sind trotzdem so glücklich und freundlich. Man fühlt sich wichtig als Mensch, als Individuum und direkt aufgenommen. Keine schiefen Blicke, keine Scheu, keine abwertenden Blicke. Offenheit und Interesse, Neugierde und Farbenfreude prägen Guatemala.

Ansonsten gings ab und an mal nach Monterrico einkaufen, mit dem Boot in die Mangroven, Fischen und viel im Pazifik schwimmen, Arbaender und Hängematten (Workshops)fertigen bei Maria, lesen oder einfach nur die Sonne und das Freheitsgefühl dort genießen!

Mein schönster Moment war die 1. Nest Excevation als wir 3 lebende Babys rausgeholt hatten und diese auch später freigelassen haben!

Aber auch die erste Pizza mit allen gemeinsam essen und sich einfach so unglaublich darüber freuen und schätzen lernen, dass das nicht "normal" ist, und meine erste Nacht auf dem Tower direkt am Strand, die Sterne über uns, das Meer direkt neben uns und das Rauschen der Wellen, mit einfach unglaublich tollen Menschen. Es gab tausend wunderbare Momente...

Ich fand bei der Organisation durch Praktikawelten alles sehr gut und man hat mich mit einem sicheren Gefühl nach Guatemala reisen lassen! :) Danke! Auch die Betreuung vor Ort war ganz gut.

Es war absolut eine gute Entscheidung, diesen Auslandsaufenthalt gemacht zu haben. Es war die bisher beste Zeit meines Lebens! Ich bin ein ganz anderer Mensch geworden, mit weniger zufrieden...offener..freier..lebendiger!

Sobald ich die Möglichkeit habe wird es wieder ab nach Guatemala gehen!!"

Erfahre mehr über das Projekt, das Lisa H. so begeistert hat: Meeresschildkröten-Projekt in Guatemala