×

Meeresschildkröten-Projekt auf Kefalonia in Griechenland

"Für mich war die Reise absolut die richtige Entscheidung, an die ich mich immer Erinnern werde! "

  • Freiwilligenarbeit
  • Griechenland
  • 2 Wochen

Erfahrungsbericht von

Anna Marija schrieb:

Mein Tagesablauf:

Es gibt verschiedene Aufgaben, wie am Hafen das Sozial- und Fressverhalten der Schildkröten zu dokumentieren, Strände zu bemessen, GPS-Daten aufnehmen, nach illegalen Fischernetzen Ausschau halten, am Strand schlafen um Babyschildkröten ins Meer zu helfen uvm. Wir waren zu dritt im Zimmer und haben oft gemeinsam gekocht und gegessen. Abends haben wir alle zusammen auch oft etwas bestellt und saßen zusammen.

Meine Freizeit:

Wir sind zu verschiedenen Stränden mit dem Fahrrad gefahren, waren Schnorcheln. Am freien Tag haben wir Zimmerkameraden ein Auto gemietet und einen Roadtrip auf der Insel gemacht, unter anderem waren wir in der berühmten Grotte. 

Meine Erfahrungen mit der Kultur

Die Griechen sind sehr aufgeschlossen und super freundlich. Es waren alle Städte sehr leer und viele Läden geschlossen aufgrund von Corona und weil es außerhalb der Saison war. Dies hatte aber den Vorteil, dass alle Strände leer waren :) 

Meine schönsten und ungewöhnlichsten Momente:

Zu dem schönsten Momenten gehört definitiv, die Babys ins Meer zu begleiten. Sie würden sonst den Weg nicht finden und zurück an den Strand kommen. :) 

Mein Fazit:

Für mich war die Reise definitiv die richtige Entscheidung, an die ich mich immer erinnern werde! Ich habe absolut tolle Erfahrungen gemacht und viel Neues gelernt. Zudem haben wir als Gruppe so gut harmoniert, dass wir uns alle wiedersehen wollen.

Erfahre mehr über das Projekt, das Anna-Marija K. so begeistert hat: Meeresschildkröten-Projekt auf Kefalonia in Griechenland