Sozialarbeit mit Kindern in Ghana

"Es war die tollste Überraschung, die ich jemals erlebt habe"

  • Freiwilligenarbeit
  • Ghana
  • 8 Wochen

Erfahrungsbericht von (19 Jahre)

24.06.2013

Selina schrieb:

„Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich von Ghana überraschen lassen, was alles auf mich zukommen wird. Und ich muss sagen, es war die tollste Überraschung, die ich jemals erlebt habe. Die Menschen waren einfach herzzerreißend und super nett. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und hatte eine Menge Spaß im Projekt. Mit der Kultur vor Ort habe ich wunderbare Erfahrungen gemacht. Von den Menschen dort können wir so einiges lernen: Welch Lebensfreude die Menschen dort ausstrahlen ist einfach bewundernswert. Das Wichtigste ist, dass man das schätzen sollte, was man besitzt.

Mein typischer Tagesablauf sah so aus: Ich bin gegen halb 8 aufgestanden, habe genüsslich mein Toastbrot gegessen und bin dann mit dem Trotro in mein Projekt gefahren. Meine Aufgaben dort waren immer unterschiedlich, oft haben wir den Kindern Deutschunterricht gegeben und nach der Ausgabe des Mittagessens spielten wir oft Fußball; was den Kindern und auch mir eine Menge Spaß bereitet hat. Nach dem Projekt haben wir alle auf unserer Terrasse gesessen und wunderbare Abende zusammen verbracht. Vom Projekt konnte ich lernen, dass man mit jeder Menge Spaß und Freude zu seiner Arbeit gehen sollte, und dass man diese auch wertschätzen sollte. Mein Abschied im Projekt war wundervoll, aber auch sehr traurig. Die Gottesdienste haben mir gut gefallen und wenn ich ehrlich bin, war unsere Gruppe immer so lustig, dass jeder Tag was unvergessliches hatte.

In unserer Freizeit waren wir oft abends um die Ecke in einheimische Kneipen und hatten dort unseren Spaß, haben gegrillt oder einfach zusammen den Abend ausklingen lassen. Auf der Reggea-Night waren wir auch einmal - sehr amüsant :). Der Strand war wundervoll und auch die Disco, in der wir an einem Samstag feierten, war sensationell. Oft waren wir auf Märkten und haben uns dann mit dem Motorrad-Taxi heimfahren lassen, was super viel Fun gemacht hat :).

Ich habe mich immer gut informiert gefühlt und Praktikawelten hat meiner Meinung nach beste Arbeit geleistet. Unser Betreuer vor Ort war sensationell, er war immer für uns da und hat uns bei allen Situationen geholfen. Er ist einfach der Beste - mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich habe selten so einen bezaubernden Mensch kennengelernt. Er war immer mit Leib und Seele dabei und wir hatten eine Menge Spaß mit ihm.

Dieser Auslandsaufenthalt war die Zeit meines Lebens. Ich würde es immer und immer wieder machen und es hat mich auf meinem Lebensweg sehr weitergebracht. Es wird mir immer in Erinnerung bleiben und die wunderbare Zeit werde ich niemals vergessen.

Erfahre mehr über das Projekt, das Selina S. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Ghana