Sozialarbeit mit Kindern & Unterrichten in Ghana
Kinder am Spielen

"Mit ganz viel Offenheit an die Sache rangehen"

  • Freiwilligenarbeit
  • Ghana
  • 10 Wochen

Erfahrungsbericht von

Lilli schrieb:

Mein Tagesablauf:

Zuerst haben wir gefrühstückt, dann sind wir ins Projekt, später lagen wir oft in der Hängematte oder haben etwas unternommen. Beim Abendessen gab es viele Gespräche und dann sind wir ins Bett.

Meine Freizeit:

ich habe mit meinen neuen Freunden aus dem Haus, den Stoff und Kunstmarkt besucht oder auch mal mit Einheimischen Freunden Karten gespielt.

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht, die Menschen waren fast immer sehr offen, hilfsbereit und lebensfroh aber natürlich gab es auch Momente in denen ich gemerkt habe das das leben was wir hier haben und was dazu gehört nicht selbstverständlich ist. 

Meine schönsten und ungewöhnlichsten Momente:

An meinem zweiten Wochenende konnte ich dabei helfen eine Meeresschildkröte zu verarzten, aber auch in der Schule gab es viele tolle Momente, z.b. als wir den Kindern ein Klatschspiel, was Schokolade heißt beigebracht haben und sie sich so gefreut haben und garnicht mehr aufhören wollten es mit uns und untereinander zu spielen.

Mein Fazit:

Ja, es war eine sehr gute Entscheidung und ich würde auch sagen es hat mich weiter gebracht auch darin meine Möglichkeiten nochn mehr schätzen zu lernen.

Tipps für zukünftige Weltenbummler:

Mit ganz viel Offenheit an die Sache rangehen.

Strand

Erfahre mehr über das Projekt, das Lilli P. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern & Unterrichten in Ghana