Sozialarbeit mit Kindern in Ghana

"Das Haus, die Betreuung und die anderen Mädchen im Haus waren ganz toll"

  • Freiwilligenarbeit
  • Ghana
  • 4 Wochen

Erfahrungsbericht von

22.07.2013

Isabel schrieb:

"Vor dem Abflug habe ich viel über die Menschen und die Kultur in Ghana gelesen, jedoch wollte ich offen bleiben und mich überraschen lassen. Ich war mir nicht sicher, wie das Haus aussehen wird, aber dank der vielen Informationen von Praktikawelten konnte ich schon davor Fotos auf der Homepage sehen. Von meinem Projekt habe ich keine genaue Vorstellung gehabt. Ich habe auch ein paar Geschenke mitgenommen um den Kindern eine Freude zu bereiten.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt! Das Haus, die Betreuung und die anderen Mädchen im Haus waren ganz toll, mein Projekt hat mir auch super gefallen. Die Kinder sind so offen und man konnte immer helfen, ob in der Küche oder beim Putzen oder Spielen. Die Hilfe wurde immer benötigt und dankbar angekommen.

Ich bin morgens um 06:00 Uhr aufgestanden, damit ich pünktlich um 07:00 Uhr zum Projekt gehen konnte. Morgens haben wir die Kinder angezogen, haben mit ihnen gespielt, in der Küche geholfen, unterrichtet und waren auch gemeinsam beim Gottesdienst. Ich war für die kleinen Kinder zuständig und somit wurde es nie langweilig. ;-)

Die Bevölkerung von Ghana ist unglaublich nett. Egal wann und in welcher Situation waren die Menschen immer sehr hilfsbereit, nett und offen. Man musste nie Angst haben und die Einheimischen waren sehr interessiert, uns kennen zu lernen und mit uns in Kontakt zu treten. Mit der Kultur hatte ich ebenfalls nur positive Erfahrungen. Die Menschen sind sehr ehrlich, religiös und offen. Auch das Essen hat mir ebenfalls gut geschmeckt.

Wir haben jedes Wochenende einen Ausflug gemacht um die kurze Zeit in Ghana gut zu nützen. Die von Praktikawelten organisierte Cape Coast Tour hat viel Spaß gemacht, auch die Dschungel Tour war ein unvergessliches Erlebnis! Der Dschungel hat uns allen richtig toll gefallen, die Ranger waren super nett und wir hatten viel Spaß! Unter der Woche haben wir auch jeden Tag nach dem Projekt viel unternommen, waren am Strand, in der Stadt, im Art Center, haben uns Kleider schneidern lassen, waren in der Kirche und vieles mehr. Langweilig war es nie!

Jeden Morgen ins Projekt zu kommen und die Kinder zu sehen war toll und es war unglaublich schön zu sehen, wie sehr sich die Kinder an einen gewöhnt haben... Aber auch so viele Momente mit den anderen Teilnehmern im Praktikawelten-Haus und die Tour im Dschungel. Ich glaube es ist unmöglich einen schönsten Moment zu nennen, es war einfach rundum toll!

Die Informationen waren extrem umfangreich, man konnte sich sehr gut auf die Reise vorbereiten und wusste eigentlich ziemlich genau was einen erwarten wird. Ich hatte ein Problem mit dem Visum aber auch da konnten mich die Mitarbeiter in München beruhigen. Alles in einem bin ich extrem zufrieden mit Praktikawelten.

Auch unsere Koordinatorin vor Ort war so hilfsbereit, lustig und nett! Sie hat uns die Kultur näher gebracht und hatte immer ein offenes Ohr für alle. Mit ihr konnte man viel Spaß haben. Egal ob tagsüber oder nachts, sie war immer für uns da. 

Es war die beste Entscheidung und wirklich jeden Cent wert! Mein Aufenthalt hat mich in meinem Denken und Verhalten sehr viel weitergebracht. Seid einfach ganz offen für Neues, alles ausprobieren und genießt jeden Moment! ;-)"

 

Erfahre mehr über das Projekt, das Isabel J. so begeistert hat: Sozialarbeit mit Kindern in Ghana