Meeresnaturschutz (Tauchen) in Fidschi
Meer

"Man lernt dadurch sehr viel"

  • Freiwilligenarbeit
  • Fidschi
  • 4 Wochen

Erfahrungsbericht von

Florian schrieb:

Mein Projekt:

Fidschi allein ist schon mega! Aber Caqalai, das viele Tauchen und der Austausch mit Einheimischen und anderen Freiwilligen machen dieses Projekt einzigartig und besonders. Es war eine sehr schöne Zeit!!!! Nur zu empfehlen.

Mein Tagesablauf:

Frühes Aufstehen und danach ging es an die Duties und jeder hatte seine Aufgaben. Frühstück um 7 Uhr. Von 8-17 Uhr tauchen, schnorcheln, Beach Clean oder andere Aufgaben. 12 Uhr Mittag, ab 17 Uhr Freizeit oder Duties. 19 Uhr Abendessen. Sehr gut strukturiert aber auch voll entspannt. Freitag ab 13 Uhr war Wochende. Viel Freiraum, toll!

Meine Freizeit:

Baden, schnorcheln, tauchen, andere Inseln besucht, gereist, Kultur, Volleyball, sich mit Einheimischen unterhalten.

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Dass man auch mit wenig, sehr zufrieden sein kann und einen entspannten Lebensstil.

Meine schönsten und ungewöhnlichsten Momente:

Generell die Zeit mit den anderen Freiwilligen im Projekt.

Mein Fazit:

Ein Monat hört sich ein wenig zu kurz an, aber es war ein sehr toller Monat und es war eine richtige Entscheidung nach Fidschi zu gehen. Man lernt dadurch sehr viel.

Tipps für zukünftige Weltenbummler:

Keine Erwartungen!

Wasser

Erfahre mehr über das Projekt, das Florian S. so begeistert hat: Meeresnaturschutz (Tauchen) in Fidschi