Humanmedizin in Ecuador

"Super war die Betreuung vor Ort!"

  • Freiwilligenarbeit
  • Ecuador
  • 12 Wochen

Erfahrungsbericht von

19.06.2016

Elvira schrieb:

"Direkte Erwartungen an das Land hatte ich nicht! Von dem Projekt erhoffte ich mir, einen Einblick in die medizinische Versorgung eines städtischen Krankenhauses zu gewinnen. Mein Projekt war sehr schön! Ich habe sehr viel an Erfahrungen gewinnen können, da mir mehr Einblicke gewährt wurden, als in einem deutschen Krankenhaus.

Faszinierend für mich war das Verhältnis zwischen Patienten und Personal. Trotz eingeschränkter medizinischer Versorgung empfand man tiefste Dankbarkeit auf Seiten der Patienten. Mir gegenüber war man sehr offen und herzlich eingestellt, was mich positiv überraschte.

Nach der Schule oder Arbeit fanden interessante Kurse in der Schule statt... wie zum Beispiel Salsakurs, Kochkurs, Fußballspiel,...! Diese Kurse ermöglichten mir den schnellen Kontakt zu anderen Freiwilligen herzustellen. Darüber hinaus ging man mit neugewonnenen Freunden abends in eine Bar, ein schönes Restaurant oder traf sich um gemeinsam Reisepläne für das bevorstehende Wochenende zu planen wie zum Beispiel Ausflüge zur Küste, in den Dschungel und zum Äquator,...!

Die Reiseunterlagen und Betreuung von Praktikawelten fand ich gut! Super war die Betreuung vor Ort! Bei Fragen und Problemen war immer jemand für mich ansprechbar und mir wurde schnellstmöglich geholfen. Die Einführungsveranstaltung war sehr gut!

In Ecuador lernte ich eine völlig neue Kultur kennen und trotz ärmlicher Verhältnisse war ein positives Denken und Handeln im Zusammenleben der Menschen zu spüren."

Erfahre mehr über das Projekt, das Elvira W. so begeistert hat: Humanmedizin in Ecuador