Meeresschildkröten in Heredia in Costa Rica

"Meistens schauten wir im Vivarium nach, ob Schildkröten geschlüpft sind"

  • Freiwilligenarbeit
  • Costa Rica
  • 8 Wochen

Erfahrungsbericht von

11.05.2009

Elisa schrieb:

"Als ich meine Reise geplant habe, war ich natürlich sehr gespannt darauf, wie die Menschen in Costa Rica leben und welche Lebenseinstellung sie haben. Wichtig war mir, dass ich viel vom Land sehe und Tiere in der Natur beobachten kann.

Costa Rica ist ein sehr schönes Land und reich an Natur! So anders wie es aussieht ist auch das Leben. Daran muss man sich als "organisierter deutscher Tourist" erst einmal gewöhnen. Mein Projekt war schön, es gab verschiedene Arbeitsschichten. Meistens schauten wir im Vivarium nach, ob Schildkröten geschlüpft sind und brachten sie anschließend zum Strand in die Nähe vom Meer. Es war total faszinierend die kleinen Babyschildkröten ("tortugitos") dabei zu beobachten wie sie ins Meer krabbeln. Wenn wir nachts am Strand Patrouille liefen um nach Schildkröten Ausschau zu halten, erzählten wir uns Geschichten oder schauten nach Sternschnuppen. Ein tolles Erlebnis war auch, als ich nachts mit anderen Freiwilligen durch den Wald gegangen bin und wir viele Reptilien gesehen haben (Schlangen, Echsen, Frösche, Spinnen, Skorpione, etc .). Ein Highlight war auch meine Canyoning-Tour, bei der ich an Stahlseilen durch den Regenwald gedüst und an Wasserfällen geklettert bin! Unvergessliche Momente hatte ich auch beim Schnorcheln, als Fische direkt vor meinem Gesicht schwammen.

Da die Costaricaner sehr hilfsbereit und kontaktfreudig sind, lernt man sie schnell kennen und kann eine Menge Spaß mit ihnen haben.
In meiner Familie und in manch anderen ist mir aufgefallen, dass viele Generationen unter einem Dach wohnen und die "abuela" meistens auf die Kinder aufpasst und das Essen kocht. In meiner Gastfamilie lebten z.B. Eltern, Kinder und Enkelkinder zusammen. Schön war, dass man sich, auch wenn man aus einem anderen Land kommt, sehr wohlfühlte und keine Hemmungen haben brauchte, sich mit ihnen zu unterhalten.

Die Arbeit von Praktikawelten hat mir gut gefallen, da ich viele Informationen erhalten habe, die wichtig für meine Reise waren! Vor allem die Erreichbarkeit bei Fragen und das informative Reise1x1 waren klasse! Das Team vor Ort war auch sehr nett und freundlich zu mir.Ich habe viel über Land und Leute gelernt, über das typische Essen und den Lebensstyle. Zudem habe ich mich in meinen Sprachkenntnissen verbessert.
Für mich war es eine tolle Erfahrung und ich kann es jedem empfehlen, in das grüne und lebhafte Land zu reisen."

Erfahre mehr über das Projekt, das Elisa Z. so begeistert hat: Meeresschildkröten in Heredia in Costa Rica