Meeresschildkröten-Projekt in Bali
Teilnehmerin hält eine Babyschildkröte

"Es war sehr schön, eine neue Perspektive der Welt zu sehen"

  • Freiwilligenarbeit
  • Bali
  • 3 Wochen

Erfahrungsbericht von

Jessica schrieb:

Die Betreuung während meines Aufenthaltes durch das Team vor Ort war super! Egal was war wir, wurden immer hingefahren, wenn wir was gebraucht haben (z.B. zur Apotheke).

Mir machte die Arbeit einfach Spaß und die Menschen dort waren sehr nett und zuvorkommend. Es war sehr schön, eine neue Perspektive der Welt zu sehen.

So sah mein typischer Tagesablauf aus:

Um 8 Uhr gab es Frühstück. Um 09 Uhr war Projektbeginn bis ca. 11 Uhr. Um 12 Uhr gab es Mittagessen oder man konnte seine Freizeit nutzen. Um 14 Uhr war erneut Projektbeginn und um 18 Uhr gab es Abendessen.

Was ich in meiner Freizeit unternommen habe:

Ich habe Nusa Penida erkundet und bin über das Wochenende nach Gili Trawangan gefahren. In Lovina habe ich viel erkundet, z.B. habe ich den Vulkan bestiegen und Wasserfälle besichtigt.

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur und Bevölkerung:

Balinesen sind sehr freundlich und zuvorkommend. Was mich am meisten beeindruckt hat war, dass die Menschen dort nicht viel besitzen und dankbar sind für das, was sie haben und deswegen auch glücklicher sind. Was ein großes Problem ist, ist die Unwissenheit gegenüber Plastik.

Mein schönster Moment?

Es gab so viele, da kann ich mich für keinen entscheiden. Allein die Sonnenuntergänge jeden Abend...

Mein Fazit:

Das Programm hat mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin zu finden, was mich im Beruflichen, Menschenumgang und Tierschutz weiterbringt.

Mein Tipp für zukünftige Weltenbummler:

Mach einfach! Es wird eine der schönsten Erfahrungen in deinem Leben! Vor allem durch das „alleine Reisen“ merkst du: man ist nie allein!

Erfahre mehr über das Projekt, das Jessica W. so begeistert hat: Meeresschildkröten-Projekt in Bali