Umweltschutz in Australien

"Ein schönes Gefühl, etwas für die Umwelt Australiens getan zu haben!"

  • Freiwilligenarbeit
  • Australien
  • 4 Wochen

Erfahrungsbericht von

2017-03-08

Cornelia schrieb:

"Mein typischer Tagesablauf bestand daraus, früh aufzustehen, zu frühstücken und anschließend tagsüber in der Natur zu arbeiten. Nachmittags und abends habe ich dann Freizeitaktivitäten unternommen - zum Beispiel bin ich an den Strand oder in die Stadt gefahren, habe Galerien besucht oder generell verschiedenste Ausflüge in naher Umgebung gemacht. Ich habe sogar das Tennis Australia Open besucht!

Mit der neuen Kultur und Bevölkerung habe ich nur positive Erfahrungen gesammelt. Die Australier sind herrlich entspannte Menschen - freundlich, offen, unkompliziert und spontan.

Als lustigster und ungewöhnlichster Moment ist mir in Erinnerung geblieben, dass uns täglich ein Emu im Wald "gesucht" und gefunden hat.

Mein Fazit: Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung, diesen Auslandsaufenthalt zu machen. Er hat mich definitiv weitergebracht. Es ist auch ein schönes Gefühl, etwas für die Umwelt Australiens getan zu haben."

Hast du sonst noch Tipps für unsere zukünftigen Weltenbummler, Cornelia?
"Nein ihr seid klasse!!!!"

Erfahre mehr über das Projekt, das Cornelia O. so begeistert hat: Umweltschutz in Australien