Reittherapie in Argentinien

"Es war einfach eine wundervolle Zeit! "

  • Freiwilligenarbeit
  • Argentinien
  • 18 Tage

Erfahrungsbericht von

Clara schrieb:

"Meine Gastfamilie war einfach super! Mein Chef, der gleichzeitig mein Gastvater war, ist einfach super! Ich habe mich total wohl gefühlt und die Arbeit hat sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn ich anfangs nicht viel von Pferden wusste, wurde ich gut integriert und mir wurde alles erklärt, sodass ich sehr viel gelernt habe. Es war einfach eine wundervolle Zeit! 

Wenn keine Touristen da waren, sind wir morgens zu Farm gefahren und haben die Pferde gefüttert. Falls es noch Dinge zu tun gab, haben wir Zäune gebaut oder andere Sachen repariert. An Touristentagen haben wir die Gäste morgens aus Córdoba abgeholt und sind zur Farm gefahren. Dort haben wir die Pferde gefüttert, ihnen das Gelände gezeigt und haben die Tiere ausflugsbereit gemacht. Nach dem ersten Ausritt vormittags haben wir Asado gegessen und sind nach der Siesta ein zweites Mal ausgeritten. Abends haben wir die Touristen zurück gebracht. 

In meiner Freizeit bin ich mit dem Bus nach Cordoba gefahren um mich mit meiner deutschen und meinen argentinischen Freunden zu treffen und Dinge zu unternehmen, wie shoppen, kochen, Sportveranstaltungen besuchen oder einfach in einem Park oder der Innenstadt zu entspannen. 
Die Leute sind alle sehr nett und herzlich. Eine deutsche Freundin und ich haben schnell argentinische Freunde gefunden, mit denen wir tägliche Dinge unternommen haben. Was mich am meisten beeindruckt hat ist, dass es in Argentinien kein "Deins" und "Meins" gibt, sondern alles geteilt wird. 

Der ungewöhnlichtse Moment war, als wir auf der Farm gesehen haben, wie eine Klapperschlange von einer Korallenotter gefressen wurde. Der lustigste Moment war, als wir auf einer Gauchoparty bei Reitspielen teilnehmen mussten. Ich hatte erst ein wenig Angst davor, aber es hat super viel Spaß gemacht. 

Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, diesen Auslandsaufenthalt zu machen. Ich habe wirklich tolle Menschen kennen gelernt und ich habe viel über Leben in Argentinien, aber auch über das Leben auf einer Farm gelernt. Ich werde auf jeden Fall zurückkehren, um mir noch mehr von Argentinien anzusehen." 

 

argentinien

Erfahre mehr über das Projekt, das Clara B. so begeistert hat: Reittherapie in Argentinien