Tripfinder

Finde deinen einzigartigen Auslandstrip
{{$select.selected.value.name}}
{{program.value.name}}
{{$item.value.name}}
{{country.value.name}}
{{$item.value.name}}
{{category.value.name}}

Farmstay & Ranchstay im Ausland

Erlebe Freiwilligenarbeit auf einer Farm im Ausland

Teilnehmerin auf dem Pferd am Fluss

Du willst dem Großstadtdschungel entkommen und die atemberaubenden Landschaften in Amerika, Südafrika oder Neuseeland hautnah miterleben, aber nicht einfach nur Urlaub machen? Dann ist ein Auslandsaufenthalt verbunden mit einer nützlichen und interessanten Tätigkeit in einem unserer Farmstay Projekte in Chile, Argentinien, Kanada, USA, Südafrika oder Neuseeland unser Tipp!

wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich

Das gibt's nur bei uns

  • Eigene Praktikawelten-Häuser
  • erfahrene Teams vor Ort
  • qualitätsgeprüfte Programme
  • 24h-Notfall-Nummer
Es war die beste Entscheidung meines Lebens, diesen Aufenthalt zu machen.  Katja S., Farmstay in Kanada

Reisebericht lesen

Was bedeutet ein farmstay im ausland?

Bei einem Farmaufenthalt geht es vorrangig um die Mithilfe auf einer Farm oder einer Ranch. Dabei können die Aufgaben, die täglich anfallen, ganz unterschiedlich sein. Natürlich fallen handwerkliche Arbeiten an und die Pflege der Tiere ist sehr wichtig. Das Außergewöhnliche am Farmstay ist, dass du nicht einfach nur Ferien auf dem Reiterhof machst, sondern auch tatkräftig bei der Farmarbeit dort mithilfst. Nebenbei kannst du noch die Schönheit der Natur auf einem ganz anderen Kontinent genießen!

 

Welche Besonderheiten bietet dir ein farmstay mit praktikawelten?

Bei einem Farmstay in Ausland wirst du als Teil einer unserer Gastfamilien kulturelle Besonderheiten kennenlernen, eine neue Sprache erlernen und wertvolle Erfahrungen im ländlichen Leben sammeln. Du bist direkt auf der Farm untergebracht und bekommst drei Mahlzeiten am Tag. Kost und Logi erhälst du im Gegenzug für deine Mitarbeit auf der Farm.

Reist du mit uns, kommen lediglich zu Anfang Kosten für Vermittlung und Vorbereitung auf dich zu. Wir suchen eine passende Farm für dich und begleiten dich vor, während und nach deiner Reise. Wir unterstützen dich bei allen Belangen. Natürlich steht dir nach der Farmarbeit genügend Freizeit zur Verfügung, um die Umgebung zu entdecken und gemeinsame Freizeitaktivitäten mit anderen freiwilligen Teilnehmern zu unternehmen. Durch das Leben mit den Einheimischen lernst du die neue Sprache sehr schnell und wirst dich einfach verständigen können. Viele weitere coole Tipps für deine Reise erhälst du von uns vorab.

 

welche farmarbeit ist die richtige für dich?

Bei den Farmen handelt es sich beispielsweise um Rinder-, Schaf-, Husky-, Alpaka-, oder Pferdefarmen. Genauso ist es möglich, dich auf einem Weingut mit einzubringen. Stimme die Art der Farm mit uns entsprechend deiner Wünsche ab. Weshalb möchtest du denn einen Auslandsaufenthalt auf einer Ranch wahrnehmen?

  • Auszeit/ Sabbatical

    Vielleicht hast du einfach mal eine Auszeit nötig? Dein Beruf ist meistens eintönig und du sehnst dich nach Abwechslung? Vor allem für unsere Junggebliebenen Weltenbummler bietet sich auf einem Gut eine tolle Möglichkeit, einfach mal abzuschalten und sich auf die ganz einfachen Dinge des Lebens zu konzentrieren.

    Nimm dir doch bis zu einem Jahr eine Auszeit vom Job, das sogenannte Sabbatical, um wieder den Kopf frei zu bekommen, persönlich viele neue und wertvolle Kenntnisse zu sammeln und abseits des Trubels und der Hektik während deiner Farmarbeit einen freien Kopf zu bekommen.

    Das Farmleben ermöglicht dir gleichzeitig noch nützliche Hilfsarbeiten zu leisten, die die Einheimischen in Schwellenländern wie z.B. Argentinien und Chile unterstützen. Eine wirklich einmalige Chance!

  • Praktikum auf einer Farm

    Falls du bereits studierst (Landwirtschaft, Viehzucht, etc.) oder schon genauere Vorstellungen von deinem späteren Beruf hast, ist natürlich auch ein Auslandspraktikum etwas für dich.

    Wenn dein Fachgebiet beispielsweise die Agrarwirtschaft oder ein naturverbundener Studiengang ist, dann ist ein Praktikum auf einer Farm im Ausland sehr vorteilhaft, denn die Universitäten haben häufig bestimmte Voraussetzungen in Form von Pflichtpraktika, um einen Studienplatz zu erhalten.

    Außerdem sammelst du so nicht nur in deinem Spezialgebiet neue Erkenntnisse und Wissen, sondern vertiefst gleichzeitig noch deine Spanisch oder Englisch Kenntnisse.

  • Freiwilliges ökologisches Jahr

    Ein Ranchaufenthalt ist vor allem dann genau das Richtige für dich, wenn du tierlieb bist, handwerkliche Fähigkeiten hast und die Natur sehr zu schätzen weißt. Es ist auch möglich, deine Auslandszeit wie ein Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) zu gestalten. Dadurch kannst du eine tolle Auslandserfahrung mit dem Beschluss der Erhaltung einer lebenswerten Umwelt kombinieren. Es ist eine super Möglichkeit dazu, die traumhafte Umgebung zu genießen und dir vielleicht auch schon Gedanken zu machen, wie es in deiner beruflichen Zukunft weitergehen soll.

    Diesen Aufenthalt als eine Alternative zum FÖJ zu machen, bietet auch viele weitere Vorteile. Du kannst dir dein Projekt individuell und zeitlich sehr flexibel gestalten. Du bestimmst also den Zeitpunkt, das Land, den Ort und die Art der Farm selbst.

  • Wwoofing

    Bei deinem Auslandsaufenthalt auf einer Ranch hast du auch die Möglichkeit zu wwoofen. Dies wird in der Regel während eines längeren Work and Travel Aufenthalts im Zielland gemacht. Natürlich hast du aber auch die Möglichkeit, deinen Farmaufenthalt auf einer WWOOF-Farm zu verbringen.

    Doch was bedeutet eigentlich die Abkürzung WWOOF?

    Die Abkürzung steht für World Wide Opportunities on Organic Farms. Organic Farms sind Farmen, die versuchen sich größtenteils mit ihren eigenen Erzeugnissen zu ernähren. Es handelt sich dabei also um Selbstversorger-Bauernhöfe. In der Regel erledigst du wichtige Arbeiten, um den Bauernhof aufrecht zu erhalten. Im Gegenzug erhältst du Mahlzeiten und eine Unterkunft. In seltenen Fällen werden die Farmjobs auch bezahlt. Hierfür muss man jedoch handwerkliche oder landwirtschaftliche Vorkenntnisse haben.

    Die Organisation WWOOF existiert mittlerweile rund um den Globus und es gibt bereits in mehreren Ländern Farmen, die der Organisation angehören. Das heißt, du kannst bei deinem Ranchaufenthalt Kontakte knüpfen für weitere Farmstays.

     

Deine zuletzt besuchten Projekte