Authentic Travel

Sei mehr als ein Tourist!

Ob Kaffee ernten in Brasilien, Teetrinken mit Berbern in der Wüste oder Übernachten bei einer kubanischen Familie: Authentic Travel ist der aktuelle Trend im Tourismus. Reisende, welche diese Form des Tourismus bevorzugen, wollen während ihres Urlaubs keine Scheinkultur eines Landes vorgespielt bekommen, sie möchten einen authentischen Einblick in fremde Sitten und Gebräuche erhalten. Das klassische Touriprogramm interessiert dich nicht? Das Ziel deiner Reise ist es, dich weniger als Tourist und mehr als Bestandteil der Destination zu fühlen? Authentic Travel ist definitiv das Richtige für dich!

Was genau ist eigentlich Authentic Travel?

Ab wann eine Reise authentisch ist, kann nur schwer definiert werden. Was auf den einen Touristen authentisch wirkt, kann für einen anderen bereits einen gestellten oder sogar künstlichen Eindruck machen. Grundsätzlich wird von Authentic Travel gesprochen, wenn dir ein unverfälschter Einblick in die Kultur einer fremden Bevölkerung gewährt wird. Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Bevölkerung der Destination dir, dem Touristen, offen gegenübersteht und bereit ist, dir Einblicke in ihre Sitten, Bräuche und Lebensweisen zu geben.

Diese Offenheit gegenüber den Touristen ist nicht selbstverständlich und muss sich über Jahre hinweg entwickeln. Oftmals passen sich Bewohner einer Destination den Touristen an. Dieses Verhalten kann zum einen ein Schutzmechanismus sein, mit welchem versucht wird die eigene Kultur und Identität zu bewahren. Zum anderen können dahinter allerdings auch finanzielle Motive stehen. Ein Beispiel hierfür sind „traditionelle“ Zeremonien, die lediglich stattfinden, weil Touristen davon ausgehen, dass diese auch heute noch in den Traditionen einer Bevölkerung verankert sind, was jedoch nicht zwangsläufig der Fall ist.
Die Voraussetzung für Authentic Travel ist eine gemeinsame Vertrauensbasis zwischen den Touristen und der einheimischen Bevölkerung. Diese kann durch eine faire Behandlung der Menschen geschaffen werden. Dies schließt einen respektvollen Umgang mit der fremden Kultur und eine angemessene Beteiligung am wirtschaftlichen Erfolg des Tourismus ein.

Was lernt man bei Authentic Travel?

Authentic Travel bietet dir die Möglichkeit, eine Destination abseits der vielbelaufenen Touristenpfade kennenzulernen. Man lernt also die ursprüngliche, vom Tourismus weitgehend unberührte Destination kennen. Im besten Fall erhält man einen weitgehend unverfälschten Einblick in das Leben der lokalen Bevölkerung. Völlig authentischen Tourismus kann es nicht geben, da so gut wie kein Fleck der Erde eine zu 100% authentische Kultur bewahrt hat. Auch die abgelegensten Orte der Welt stehen in Kontakt mit anderen Siedlungen, wodurch sich Kulturen automatisch vermischen und verändern.

Was sind die Vorteile von Authentic Travel?

Authentic Travel bietet dir, durch ein hohes Maß an Individualisierung, ein einzigartiges Urlaubserlebnis. Du erhältst Einblicke in eine Destination, die dem gewöhnlichen Urlauber in der Regel verborgen bleiben. Du tauchst in die fremde Kultur ein und wirst zu einem Teil der Destination. Am Ende bleiben unvergleichliche Urlaubserfahrungen, von denen du deinen Freunden und Bekannten berichten kannst und die du so schnell nicht vergessen wirst.

Gibt es Länder wo man Authentic Travel nicht machen sollte?

Grundsätzlich kann man Authentic Travel in jedem Land erleben. Wichtig ist, wie bei jeder Reise auch hier, Reisewarnungen und Reisehinweise ernstzunehmend, und abzuschätzen, ob das Reisen in einem Land sicher oder eben nicht ist. Selbstverständlich gibt es Länder die sich besser als andere für Authentic Travel eignen. Der Grund dafür ist zum einen, dass interkulturelle Unterschiede zwischen Bevölkerungen, in Bezug auf Offenheit und Gastfreundschaft gegenüber Touristen bestehen. Je nachdem wie aufgeschlossen Menschen einer Kultur gegenüber dir sind, desto intensiver und authentischer sind die Eindrücke, die du als Tourist gewinnen kannst. Grundsätzlich gilt jedoch, dass dir Gastfreundschaft in jedem Land der Erde entgegengebracht werden kann. Somit solltest du Authentic Travel in jeder Ecke der Welt eine Chance geben.

Grundsätzlich ist auch zu empfehlen, authentische Reisen in Ländern zu absolvieren, die keine typischen Touristenländer sind. Möglicherweise sind Bevölkerungen, die nur selten mit Touristen in Kontakt kommen, diesen gegenüber neugieriger und aufgeschlossener als Bevölkerungen für die Touristen Normalität darstellen. Neben klassischen Touristendestinationen bietet dir Praktikawelten auch die Möglichkeit Länder kennen zu lernen, in denen sich der Tourismus gerade noch entwickelt. Was hältst du beispielsweise von einem Sozialarbeit-Projekt in einem ghanaischen Kindergarten oder der Teilnahme an einem Wildlife-Projekt in Guatemala.

Egal für welches Land du dich am Ende entscheidest: In unseren Projekten arbeitest du mit ortskundigen Koordinatoren zusammen, die dir Ausflugstipps geben können, die ein normaler Reisender vielleicht nicht erhält.

 

Sollte man sich auf die Reise vorbereiten?

Eine gute Vorbereitung auf die Reise macht durchaus Sinn. Du kannst dich bereits im Vorfeld darüber informieren, was dich in der fremden Kultur erwartet. So kannst du einem eventuell eintretenden Kulturshock abmildern. Des Weiteren empfehlen wir dir ein paar Wörter in der Landessprache sprechen zu können. Dies zeigt der einheimischen Bevölkerung, dass du dich für die Sprache, die Kultur, das Land und die Menschen, die in diesem Leben interessierst.

Wer sollte Authentic Travel machen und wie viel Zeit sollte man einplanen? 

Grundsätzlich steht Authentic Travel jedem Menschen offen. Da Authentic Travel jedoch nicht immer die bequemste und einfachste Form des Reisens ist, empfiehlt sie sich vor allem für Erwachsene zwischen 18 und 39 Jahren für die Comfort und Luxus nicht an erster Stelle steht.
Entscheidend ist, ob du auf die gebotene Authentizität wert legst. Wenn du es bevorzugst, deinen Urlaub in einer Hotelanlage zu verbringen und sich der Austausch mit der lokalen Bevölkerung auf die Interaktionen mit dem Hotelpersonal beschränken darf, ist Authentic Travel vielleicht nicht das Richtige für dich.

Für diese spezielle Art des Reisens solltest du dir genügend Zeit einplanen, denn dein Ziel ist es, in eine fremde Kultur einzutauchen. Dafür ist es wichtig, dass du dich in Ruhe in die neue Kultur einleben und dich an sie gewöhnen kannst.
 

Praktikawelten bietet dir die Möglichkeit Authentic Travel zu erleben

Die Teilnahme an unseren Freiwilligenarbeit-Projekten, ist der ideale Weg authentische Reiseerlebnisse zu sammeln. Du lebst bei einheimischen Familien, erlebst deren Alltag hautnah und wirst buchstäblich zu einem Teil der Gemeinschaft. Des Weiteren engagierst du dich in einem Freiwilligenarbeit-Projekt und hilfst so ehrenamtlich der lokalen Bevölkerung einer Destination. Du sammelst Erfahrungen, die normalen Touristen in der Regel verborgen bleiben und tust ganz nebenbei etwas Gutes. Neben der Arbeit kommt aber auch die Erholung und das Reisen niemals zu kurz.

Du bist neugierig geworden? Informiere dich gerne über unsere Freiwilligenarbeit-Projekte in aller Welt. Selbstverständlich kannst du dich auch direkt an einen unserer erfahrenen Programm-Manager wenden. Kontaktdaten findest du auf den entsprechenden Projekt-Seiten.

wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich
wir haben {{tripFinderCtrl.filteredProjects.length}} Möglichkeiten für dich

Deine zuletzt besuchten Projekte