Individuelles Praktikum in Spanien
Häuser in Spanien

" Diesen Auslandsaufenthalt zu machen war die beste Entscheidung meines Lebens"

  • Auslandspraktikum
  • Spanien
  • 12 Wochen

Erfahrungsbericht von

Franziska schrieb:

Meine Praktikumsstelle:

Meine Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht und dafür, dass ich “nur” Praktikantin war, wurden mir zum Teil anspruchsvolle und auch wichtige Arbeiten zugeteilt, was ich echt toll fand! Meine Kollegen waren extrem nett, manche wurden zu wahren Freunden... lediglich die Arbeitszeiten und die Kommunikation innerhalb des Unternehmens hatten manchmal ihre negativen Seiten.

Mein Tagesablauf:

Um 08:15h stand ich auf, habe gefrühstückt und bin zur Hauptstation gegangen. Dort habe ich von 09:30h bis 13:30h im “TourismHub” gearbeitet. Danach hatte ich eine zweistündige Pause, die ich zu Hause bei Maria Jose verbracht hab. Um 15:30h bin ich dann wieder bis 18:00h ins Büro gegangen. Drei Mal die woche bin ich direkt nach der Arbeit ins Fitnessstudio gegangen. Um 20:30h haben wir zusammen zu Abend gegessen . Am Wochenende bin ich sonntags auf Exkursionen gegangen und freitags und samstags habe ich den Abend mit Freunden verbracht.

Meine gesammelten beruflichen Erfahrungen:

Ich habe viele Erfahrungen im sprachlichen Bereich gesammelt! Außerdem im Bereich Tourismus und im Büro habe ich viel über verschiedene Computerprogramme, die Präsentation des Unternehmens in der Öffentlichkeit und die Bearbeitung von Kundenanfragen und Reservierungen gelernt.

Meine Freizeit:

Ich bin oft ins Fitnessstudio gegangen und habe viel Sport getrieben. Spazieren gehen im Turia und generell in der ganzen Stadt war meine tägliche Art mich zu entspannen. Außerdem habe ich mich oft mit Freunden in Bars und Diskoteken oder zum Cafe trinken verabredet, in meiner Schulzeit habe ich fast an allen Aktivitäten teilgenommen und an meinen freien Tagen habe ich andere Dörfer und Orte der Comunidad besucht oder habe mir verschiedene Sehenswürdigkeiten zusammen mit Freunden angeschaut.

Meine Erfahrungen mit der neuen Kultur:

Die Mentalität und die Art zu leben hat mir sehr gut gefallen. Besonders das miteinander sein, zusammen Cafe trinken und dabei stundenlang auf der Terrasse zu sitzen fand ich sehr toll. Generell scheinen Spanier mehr Leben zu versprühen als Deutsche.

Meine schönsten und ungewöhnlichsten Momente:

Mein lustigster Moment war, als ich nach einem Clubbesuch zusammen mit Freunden einen Einkaufswagen auf der Straße gefunden habe und wir ein Wettrennen damit veranstaltet haben, aber generell gibt es viel zu viele schöne Momente um sie hier aufzuzählen. 

Mein Fazit:

Ich glaube, diesen Auslandsaufenthalt zu machen war die beste Entscheidung meines Lebens und ich bin überglücklich, das alles erlebt zu haben!

Tipps für zukünftige Weltenbummler:

Macht euch während eures Aufenthalt nicht zu viele Gedanken und genießt jeden einzelnen Tag!

Haus

Erfahre mehr über das Projekt, das Franziska T. so begeistert hat: Individuelles Praktikum in Spanien