Individuelles Praktikum in Kanada

"Die Arbeit mit Kindern während meines Praktikums war der Hammer!"

  • Auslandspraktikum
  • Kanada
  • 9 Wochen

Erfahrungsbericht von (24 Jahre)

2017-10-06

Nathalie schrieb:

"Ich war sehr zufrieden mit der Organisation von meinem Aufenthalt. Es gab keine Probleme mit Praktikawelten. Nach meiner Einführungsveranstaltung habe ich mich dann auch mit ein paar Leuten angefreundet. Wenn man offen ist und neue Leute kennenlernen möchte, dann hat man auf jeden Fall in Kanada die Chance dazu.

Ich würde dem Praktikumsplatz 5 von 5 Punkten geben. Die Arbeit mit den Kindern während meines Praktikums im Child Development Centre war einfach super. Ich wurde in dem Unternehmen herzlich aufgenommen und da ich schon mein Studium im Bereich Kindheitspädagogik gemacht habe, fühlte ich mich nochmal wohler. Ich durfte außerdem an Workshops/Fortbildungen im Unternehmen zusammen mit den Kindern teilnehmen und mein Wissen dort erweitern.

Um 8:30 Uhr hat mein Arbeitstag begonnen jeden Tag begonnen. Dann mussten wir immer ein paar Dinge für die Kinder vorbereiten, wie Obst schneiden und aufräumen. Gegen 9:00 Uhr kamen dann auch schon die Kinder und haben bis 10:30 Uhr gespielt. Dann gab es eine sogenannte "Snack-Time", bei der jeder etwas Obst essen konnte. Danach sind wir mit den Kindern noch etwas an die frische Luft gegangen und dann war mittags auch schon "Lunch-Time". Nach dem Mittagessen wurde dann noch mehr gespielt. Um 14:00 Uhr gingen die Kinder auch schon nach Hause und wir haben noch etwas aufgeräumt. 

Mir hat die Lage meines Praktikumsplatzes sehr gefallen. Die Umgebung und Vancouver selbst waren einfach wunderschön. Ich kann es nur noch einmal wiederholen, dass die Menschen sowohl an meinem Arbeitsplatz, als auch in Kanada selbst sehr freundlich und aufgeschlossen sind. Das hat mir besonders gut gefallen.

Mein Englisch war noch nie das Beste. Deshalb habe ich am Anfang etwas Angst vor dem Sprechen gehabt. Diese Angst war aber unbegründet und ich habe auch schnell dazugelernt. Für Leute, die sich erst wieder an die englische Sprache gewöhnen müssen, ist die Arbeit mit Kindern perfekt. Dadurch, dass man sich meistens auf einem Basis-Level unterhält, findet man schnell wieder in die Sprache und lernt einfacher auch andere komplexere Wörter dazu.  

Ich finde es wichtig zu sagen, dass es sich bei den Gastfamilien nicht unbedingt um kanadische Gastfamilien handeln muss. Da sollte man sich, wenn man unbedingt in eine möchte, vorab informieren. Ich bin zum Beispiel in eine chinesische Gastfamilie gekommen und durfte deren Kultur erleben. Das spiegelt natürlich die Vielfalt der kanadischen Kultur wieder."
 

Erfahre mehr über das Projekt, das Nathalie F. so begeistert hat: Individuelles Praktikum in Kanada