Tourismuspraktikum in Ecuador

"Ich habe vieles von Ecuador gesehen und viele neue Sachen kennengelernt"

  • Auslandspraktikum
  • Ecuador
  • 8 Wochen

Erfahrungsbericht von

09.01.2008

Gabriela schrieb:

"Auf die Arbeit habe ich mich nicht groß vorbereitet, da ich schon an die Arbeitswelt gewohnt war und mich einfach überraschen lassen wollte.

Ich fand die Zeit sehr gut. Das sie nach meinen genauen Vorstellungen war, kann ich jedoch nicht sagen, da ich keine konkreten Vorstellungen hatte. Ich wollte die Zeit einfach genießen und Spaß haben und das hab ich definitiv geschafft.

Bei der Arbeit hatte ich immer wieder das gleiche zu tun.

Ich war verantwortlich für die deutsche Homepage des Reisebüros, Fehler korrigieren, umschreiben und natürlich immer wieder vom englischen ins deutsche übersetzten.

Meine Freizeit habe ich sehr unterschiedlich gestaltet. Jedes Wochenende wurde genutzt um einen neuen Ort in Ecuador zu erkunden und kennen zu lernen. Wir sind an die Küste nach Montanita und Canoa gefahren, haben den Dschungel um Cuyabena gesehen und Canopy, Rafting und Tubing in Mindo und Banios ausprobiert. Auch Otavalo, Guayaquil, Quevedo und Quilotoa waren vor uns nicht sicher und wir haben das Paradies von Ecuador, die Galapagos erkunden dürfen, man hat sich wie im Zoo gefühlt. Natürlich waren auch die Berge, wie Pinchincha und Cotopaxi, weit oben auf unserer Liste.

Ich habe mir meinen Aufenthalt immer so gestaltet, dass mir alles Spaß gemacht hat.

Einer meiner schönsten Momente war jedoch, dass Gefühlt auf 5000 Meter über Meer zu sein, auf dem Cotopaxi, nach einem anstrengendem Aufstieg der Sonne so nah wie sonst niemals. (und zuzusehen wie meine Kollegin nach einer durchzechten Nacht, den Aufstieg auch geschafft hat). Lustige Momente gab es viele, zum Beispiel als wir am Valentinstag gewichtelt haben.

Ich habe alle nötigen Informationen, die ich für den Aufenthalt gebraucht habe, im vorherein bekommen.

Bei der Organisation habe ich nichts vermisst. Ich habe alle nötigen Informationen, die ich für den Aufenthalt gebraucht habe, im vornherein bekommen. Ich habe alle Informationen, die ich gebraucht habe bekommen. Die Entscheidung, nach Ecuador zu gehen war super. Ich habe vieles vom Land gesehen, viele neue Sachen kennengelernt und neue Freunde gefunden. Man soll sich unbedingt Zeit nehmen das Land kennen zu lernen. Wenn man vor hat, einige Zeit zu bleiben, würde ich mich für zwei verschiedene Projekte einschreiben, das macht die Zeit noch viel interessanter."

Erfahre mehr über das Projekt, das Gabriela C. so begeistert hat: Tourismuspraktikum in Ecuador