Individuelles Praktikum in Australien

"Ich war zum ersten Mal Tauchen, habe einen Skydive gemacht, Surfen gelernt und so vieles mehr!"

  • Auslandspraktikum
  • Australien
  • 8 Wochen

Erfahrungsbericht von

23.09.2015

Laura schrieb:

"Vor dem Abflug haben sich meine Gedanken hauptsächlich um 2 Fragen gedreht:
1. Wie ist meine Gastfamilie und wie wird das Leben mit ihnen? 2. Wie wird mein Praktikum, sind dort alle freundlich und offen, habe ich wirklich eine Chance alles zu lernen oder darf ich nur Regale einräumen?
Ich hatte viele Fragen aber ich habe mich viel zu sehr auf mein großes Abenteuer gefreut, als dass ich mir hätte Sorgen machen können... :)

Letztendlich war ich vollkommen glücklich in meinem Unternehmen! Ich hatte tolle Kollegen, habe sehr viele neue Menschen kennen gelernt und viele neue Freunde gefunden. Meine Arbeit wurde so abwechslungsreich wie möglich gestaltet und wenn ich irgendwelche Fragen hatte konnte ich zu jedem gehen. Ein weiterer Vorteil war, dass in meinem Unternehmen noch zwei weitere deutsche Mitarbeiter gearbeitet haben. Hauptsächlich haben wir Englisch geredet, so hatte ich die Chance mein Englisch zu verbessern und schneller zu lernen. Wenn wirklich mal etwas war, was ich auf Englisch nicht hätte sagen konnte, brauchte ich mir keine Sorgen zu machen alleine zu sein.

Ich hatte einfach eine sehr tolle Zeit bei meiner Praktikumsstelle! Meine Aufgaben waren es mich um die eingegangene Post zu kümmern und E-Mails zu beantworten. Danach habe ich mich um die Buchungen gekümmert, was die Buchungen des Hostels, Unternehmungen, die Beantragung der Steuernummer und vieles mehr beinhalteten. Außerdem kamen noch Vorbereitungen für die Neuankömmlinge wie Sim-Karten und deren Wochenplanung hinzu. Oft habe ich als Dolmetscher geholfen da die Meisten noch nicht so sicher mit ihrem Englisch waren und ich ihnen so ihr Programm leichter erklären konnte oder ihnen bei der Buchung einer Reise helfen konnte. Sehr viel Spaß hat es mir auch gemacht als Tour-Guide zu arbeiten und mit den neuen Gruppen raus zu gehen.

Grundsätzlich hat sich mein Englisch um einiges verbessert, ich bin sicherer im Sprechen und Schreiben.
Zusätzlich habe ich viel über die Abläufe und Unterschiede zwischen australischen und deutschen Unternehmen gelernt.
Als ich in Sydney mit Backpackern gearbeitet habe und mich wirklich einbringen konnte habe ich einen neuen Berufswunsch entdeckt!

Die Australier sind von Ihrer Art her sehr freundlich. Man konnte auf die Straße gehen und fremde Menschen ansprechen, sich toll mit ihnen unterhalten und niemand war unhöflich, misstrauisch oder sonst irgendwie komisch.
Ich bin durch meinen Aufenthalt in Australien selbstbewusster geworden und mein Englisch hat sich sehr verbessert.

Oft war ich mit den Gruppen meiner Arbeit unterwegs. Manchmal waren meine Gastmutti und ich bei ihrer besten Freundin zum Dinner eingeladen oder wir hatten Besuch und haben uns gegenseitig mit Kochen abgewechselt, was sehr schön war!

Die schönsten und lustigsten Zeiten hatte ich während meines Praktikums eigentlich immer im Basecamp. Man hatte Spaß zusammen, half sich gegenseitig und konnte einfach die Zeit zusammen genießen. Mit vielen Leuten habe ich heute noch Kontakt und ich freue mich zu sehen, was sie jetzt in Australien alles erleben und dass ihre Zeit mit mir angefangen hat.

Fazit:
Mein Aufenthalt hat mich auf jeden Fall weiter gebracht! Ich hatte gute und schlechte Zeiten aber keine Erfahrung davon möchte ich missen! Ich habe so viele Leute getroffen, so vieles getan was ich nie zuvor erlebt habe: Ich war zum ersten Mal beim Tauchen, habe einen Skydive gemacht, Surfen gelernt und so vieles mehr!
So viel wie ich in meiner Zeit dort gesehen und gemacht habe kann ich jetzt noch kaum glauben! :)"

Erfahre mehr über das Projekt, das Nathalie A. so begeistert hat: Individuelles Praktikum in Australien