Allein als Frau reisen

Das Glück für dich allein

Habe Mut, hör auf dein Bauchgefühl und reise solo in die Ferne! Als Belohnung gibt es unvergessliche Momente, die dir ganz alleine gehören. Warum du unabhängig und ganz für dich die Welt entdecken solltest und was es als Frau im Alleingang zu beachten gibt, verrät dir dieser Text.

10 Gründe, sich allein ins Abenteuer zu stürzen

1. Du musst keine Kompromisse eingehen.

2. Dir steht die ganze Welt offen.

3. Du bist offener für andere, lernst leichter Einheimische kennen, findest
    tolle Reisepartner oder sogar Freunde fürs Leben und vielleicht sogar   
    deine große Liebe.

4. Du überwindest Ängste - vielleicht für immer.

5. Du wirst nicht enttäuscht - zumindest nicht von deiner Reisebegleitung.

6. Noch ein bisschen stöbern? Einen Tag dranhängen? Du machst, was du
    willst, wie und wann du willst, kannst 100 Prozent spontan sein und dich
    treiben lassen - von deinen eigenen Launen, Vorlieben und Stimmungen.

7. Alleine reisen gibt dir unendlich Raum und Zeit, deine Gedanken schweifen
    zu lassen, nachzudenken und in dich zu gehen. Finde auf dem Weg, den
    Weg zu dir Selbst. 

8. Du beweist dir und anderen: Ich bin mutig!

9. Weil du mit dir allein bist, lernst du dich noch besser kennen - und kannst
    deinen eigenen Rhythmus wiederentdecken.

10. Du kommst noch stärker und selbstbewusster zurück!

Diese Liste stärkt nicht nur deinen eigenen Mut, sondern hilft dir auch dabei, skeptische Eltern oder Freunde auf deine Seite zu kriegen.

Oder doch lieber zu zweit?

Das musst du entscheiden. Denn auch eine Reise zu zweit hat seine Vorteile: das gemeinsame Teilen von Erlebnissen, Erfahrungen und Situationen. Man wird wahrscheinlich sehr viel mehr lachen, mutiger sein und sich über Geschehenes austauschen. Zudem gilt natürlich: "Geteiltes Leid ist halbes Leid". Doch sei dir bewusst, auch beim Alleinreisen bist du häufig nicht allein. 

 

Informiere dich jetzt über deine Reise-Möglichkeiten als Duo oder Solo! 

Bestell dir unseren Katalog, schreib uns eine Mail oder vereinbare direkt ein unverbindliches Beratungsgespräch:

Für welches Reiseziel du deinen Koffer packen solltest!

Hier sind ein paar Inspirationen für deinen Solotrip.

Zum Abschalten nach Neuseeland

Langweillig wird dir in diesem Paradies im südlichen Pazifik auf gar keinen Fall. Hier gibt es Vulkane, Geysire, Strände, Gletscher und Regenwälder zu bestaunen. Reisen ist hier für Frauen auf Solopfaden sehr sicher und man kommt mit Bussen sehr bequem von A nach B.

Thailand Wunderschöne Landschaft

Zum Entspannen und genuss nach Thailand

Du liebst weiße Sandstrände und das Meer ist dein liebstes zuhause? Dann ab nach Thailand, wo dich wunderschöne Strände, türkisfarbenes Meer und köstliches, exotisches Essen erwarten. Entspannen oder auch das Nachtleben genießen? Du alleine gibst den Takt an.

Zum Surfen & Yoga nach Bali

Bali bezaubert nicht nur mit Traumstränden, beeindruckenden Tempelanlagen und aufgeschlossenen Menschen, sondern hat auch einen tollen, spirutellen Vibe. Dank den vielen Backpackern, Surfern und Yogis ist hier zudem schnell für Anschluss gesorgt.

Mädchen schaukelt am Strand in Australien

Zum Entspannen nach Australien

Down Under steht bei vielen Reisebloggern ganz weit oben auf der Liste: Wegen der traumhaften Natur, der Leichtigkeit, andere zu treffen, der extrem guten Infrastruktur und dem entspannten Lifestyle.

Gemeinsam statt einsam mit Freiwilligenarbeit

Ganz egal, ob du zum Women Empowerment nach Indien reist oder in Mexiko ein Straßenhunde-Projekt unterstützt: Entscheidest du dich für ein Freiwilligenarbeitsprojekt, lernst du ganz automatisch Einheimische, Weltenbummler und vielleicht sogar Freunde fürs Leben kennen.

Weitere Empfehlungen

Wie gemacht für Soloreisen-Anfänger und Frauen sind vor allem die Länder in Südostasien, Thailand, Sri Lanka und Bali. Dann natürlich auch  die ultimativen Work & Travel Destinationen, wie Australien, Neuseeland und Kanada. Und es gibt noch unzählige lateinamerikanische Länder wie Mexiko und Costa Rica, die aufgrund der vielen Touristen bestens auf ausländische Reisende eingestellt sind. Informationen zur Reisesicherheit findest du auf den Seiten des Auswärtigen Amts.

Sicher ist sicher

Selbst ist die Frau, das bedeutet auch: Dass man selbst auf sich und seine eigene Sicherheit achtgeben muss. Mit der richtigen Ausrüstung und Einstellung - kein Problem!

  • Eine Trillerpfeife oder ein Schlüsselalarm machen viel Krach, schaffen Aufmerksamketi und schenken dir ein Gefühl von Sicherheit.
  • Hör auf dein Bauchgefühl, weil es dich sicher wieder nach Hause bringen wird. Kommt dir eine Situation unheimlich vor? Dann geh sofort da raus, zurück, vorbei und nicht über Los. 
  • Backpackerinnen, die allein unterwegs sind, sollten immer jemanden darüber informieren, wohin es als nächstes geht.
  • Du willst dich wirklich sicher fühlen? Dann absolviere, bevor du dich auf die Reise machst, einen Selbstverteidigungskurs. Das hilft auch deinem Selbstvertrauen auf die Sprünge.
  • Skepsis ist keineswegs spießig, sondern schützt einen vor einer möglichen unschönen Erfahrung.
  • Notlügen können in brenzligen Situationen helfen: "Meine Begleitung kommt gleich.", wenn man sich von einem Mann bedrängt fühlt.
  • Allein unterwegs sollte man immer ein größtmögliches Selbstbewusstsein an den Tag legen. So ist der Umgang respektvoller.
  • Gerade bei sehr offensiven Männern solltest du dich davor hüten, den Namen deiner Unterkunft zu nennen.
  • Hinterlasse eine Nachricht in deiner Unterkunft, die verrät, wo du hingegangen bist.
  • Du willst dich während des Schlafens in Sicherheit wiegen? Schiebe einen rutschfesten Türstopper von innen unter den Türschlitz.

Reiseregeln für Alleinreisende

Eine Reise für sich und andere zu buchen ist völlig anders als einen Solotrip auf die Beine zu stellen. Das solltest du dabei beachten:

Regel Nummer 1: Tu es! Viele träumen nur von einer Reise, aber schieben diese immer weiter hinaus. Such' dir ein Reiseziel aus, buche einen Flug und leb' dein Leben selbst!

Regel Nummer 2: Buche lieber weniger als mehr! Wer mehr als einen Monat unterwegs ist, sollte sich einfach vom Leben treiben lassen. Empfehlenswert ist es daher, nur die Hinreise und die ersten zwei Nächte zu buchen.

Regel Nummer 3: Don't worry, be happy! Auf geht's, Mut haben und alle schlechten Gedanken zu Hause lassen. 

Regel Nummer 4: Sei offen für Neues - und spontan! Kann ich nicht, gibt's nicht. Man kann und sollte alles mal probieren - und ruhig mal über sich hinauswachsen.

Regel Nummer 5: Werfe deine Schüchternheit über Bord und nutze Gelegenheiten, um dich mit anderen Reisenden und Einwohnern auszutauschen. Nicht nur, weil's spannend ist, Menschen aus aller Welt und deren Geschichten kennenzulernen, sondern auch, weil jede Reise mit den Menschen steht und fällt. 

Hier findest du Insidertipps

Tipps zur Vorbereitung deines Singletrips und Mutmacher-Texte findest du auf Reiseblogs rund um den Globus. Hier sind unsere Favoriten: 

BRAVEBIRD
Pink Compass
Frau Wanderlust
Travel on Toast
Steffistraumzeit

Hier kannst du Erfahrungen, Gedanken und Gefühle teilen - oder lesen:

facebook.com/groups/frauenreisensolo

Deine zuletzt besuchten Projekte