Auslandsaufenthalte in Argentinien

Lebe zusammen mit Freunden in einem unserer Apartments in der hippen Studentenstadt Córdoba und arbeite als Freiwilliger oder Praktikant. Sammle beim Praktikum in Argentinien Erfahrungen für das spätere Berufsleben, oder unterstütze mit deiner Freiwilligenarbeit die Menschen vor Ort. Dort kümmerst du dich um Kinder, unterrichtest in Schulen, arbeitest im Krankenhaus oder versorgst Pferde. Erlebe in jedem Fall eine atemberaubende Zeit!

Starte jetzt deine Freiwilligenarbeit in Argentinien...

Argentinien – Kurz-Info zum Land

Argentinien - das achtgrößte Land der Erde liegt auf dem südamerikanischen Kontinent und besitzt eine enorme Nord-Süd-Ausdehnung. Von der Trockensavanne im Norden über feuchte Sumpfgebiete und die Pampas, eine für die Agrarerzeugung genutzte Ebene bis hin zum Südpatagonischen Eisfeld ganz im Süden des Landes können die verschiedensten Vegetationen und Klimazonen beobachtet werden.

Am Dreiländereck Argentinien-Paraguay-Brasilien lassen sich die berühmten Wasserfälle von Iguazú bestaunen. Neben der unberührten Natur kannst du natürlich auch das pulsierende Leben in der Großstadt Córdoba erkunden und dich vom südamerikanischen Temperament beim Tango mitreißen lassen. Die Sportbegeisterung der Argentinier spürt man im ganzen Land, egal ob Fußball oder Rugby, in den Stadien herrscht immer eine ausgelassene Stimmung.

Argentinien-Länderinfo
  • Hauptstadt: Buenos Aires
     
  • Sprache: Spanisch
     
  • Klima: Januar 32°C, Juli 19°C (Durchschnittstemp. Córdoba)
     
  • Währung: Argentinischer Peso (1~0,2€)
     
  • Visum: kostenloses Touristenvisum für zunächst 90 Tage, vor Ort verlängerbar
     
  • Fläche: 2.780.000 qkm
     
  • Bevölkerung: 40.7 Millionen (2011)

Projektwahl

Egal ob die Arbeit mit Kindern, Arbeit in der Humanmedizin, Reittherapie oder Farmstay. Bei Praktikawelten hast du die Wahl. Entscheide dich jetzt für dein Lieblingsprojekt.

Erlebe einen Sprachkurs zusammen mit deinen Freunden oder erlebe die Kultur und die Menschen Argentiniens indem du in einem Freiwilligenprojekt hilfst. Starte jetzt und entdecke unser Angebot!

Gerne organisieren wir auch individuelle Gruppenreisen in Argentinien!

Freiwilligenarbeit Argentinien

z.B. 1 Monat bis zu 12 Monaten Auslandspraktikum für € 390,-
 
(inkl. Transfer)  

Weitere Angebote für Freiwilligenarbeit und Auslandspraktika in Südamerika findest du z.B. in Ecuador, Peru, Guyana, Bolivien oder Chile.

Hast du Fragen zu unseren Programmen? Wir helfen dir gerne weiter!

Ausführliche Länderinformationen zu Argentinien

Argentinien – das Land des Tangos, der Melancholie, der Lebensphilosophie, der Gastfreundschaft und majestätischen Nationalparks ist das zweitgrößte Land Lateinamerikas.

Es ist bekannt für seinen großen Reichtum an Klimazonen und Naturschönheiten: tropische Regenwälder im äußersten Nordosten, Kakteenwüsten im Hochland der Anden, blau gleißende Gletscherfelder in den patagonischen Kordilleren, unglaubliche Weiten der Pampa und die atemberaubende patagonische Hochebene, das Seengebiet, die unberührten Wälder, die schneebedeckten Gipfel der südlichen Gebirgsketten der Anden und die kilometerlange Küste entlang des Atlantiks.

Als koloniale Großstadt mit zahlreichen Schulen, Klöstern und Universitäten ist Córdoba eine pittoreske Millionenstadt am Fuße der Mittelgebirgskette Sierras de Córdoba.

Hier in dieser Stadt und in der Umgebung finden fast alle unsere Projekte in Argentinien statt und auch die Sprachschule befindet sich in der malerischen Altstadt von Córdoba.

Durch Córdobas zentrale Lage im Herzen Argentiniens ist es der ideale Ausgangspunkt für Reisen in die Anden im Westen oder zur 100 kmentfernten Pampa. Obwohl Córdoba an Wichtigkeit gegenüber Buenos Aires verloren hat, blieben der Geist der Unabhängigkeit und der außergewöhnliche Charme der Stadt erhalten.

Argentinien grenzt im Westen an Chile, im Osten an den Atlantischen Ozean sowie im Norden und Nordosten an Uruguay, Brasilien, Paraguay und Bolivien. Das Land wird in vier geographische Regionen eingeteilt: die Wald- und Sumpfgebiete des Gran Chaco und das Mehrstromland, die Anden, die Pampas und Patagonien sowie ganz im Süden Feuerland. Die höchste Erhebung Argentiniens und des gesamten amerikanischen Kontinents ist mit fast 7000 m. ü. NN der Monte Aconcagua. Ein einmaliges Naturschauspiel sind die gigantischen Wasserfälle von Iguaçu, die bis zu 72 Meter tief in den Río Paraná stürzen und sich über eine Länge von fast 3 km erstrecken. Die Wasserfälle befinden sich inmitten des 2000 qkm großen "Parque National de Iguaçu", den die UNESCO 1986 zum Weltnaturerbe erklärte (Ländereck Argentinien-Brasilien-Paraguay).

Zeitverschiebung

-4 Std. MEZ (Sommerzeit: -5 Std.)

Klima

Aufgrund der großen Nord-Südausdehnung gibt es verschiedene Klimazonen. Die Variationen reichen von tropischer Hitze mit ganzjährigen Regenfällen im Norden über das angenehme Klima der Pampas bis hin zur antarktischen Kälte im Süden.

Das Klima in Córdoba ist warmgemäßigt mit einer Durchschnittstemperatur von 18°C im Jahr, die durchschnittlichen Tagesextreme im Jahr liegen bei 24°/11°C.

Geschichte und Politik

Im 16. Jh. begann die spanische Kolonisierung Argentiniens, die bis 1816 andauerte, als das Land schließlich wieder unabhängig wurde. Das späte 19. und frühe 20. Jh. charakterisiert eine Einwanderungswelle, hauptsächlich aus Italien und Spanien.

Seit 1853 ist Argentinien eine Bundesrepublik, wobei der Präsident auf vier Jahre in Direktwahlen bestimmt wird. Die Parteien des Landes sind stark zersplittert.

Land und Leute

Mit 40,7 Mio. Einwohnern ist Argentinien das zweitgrößte Land Südamerikas. Durch die oben genannte Einwanderungswelle stammen über 90% der argentinischen Bevölkerung auch von den damaligen Einwanderern aus Europa ab. Nur ein kleiner Teil ist noch indigener Abstammung wie die kleinen Gruppen der Kollas, Mapuche (Araukaner), Wichi, Toba.

Fester Bestandteil der argentinischen Kultur ist der Tango. Dieser Tanz entstand Ende des 19. Jahrhunderts in den Hafenvierteln von Buenos Aires, wo durch die Einwanderer viele verschieden Kulturen und Nationalitäten aufeinander trafen. Damals galt der Tango noch als Ausdruck von Traurigkeit, Einsamkeit und existenzieller Not, erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurde er zum Modetanz und weltberühmt.

Sprache

Die Sprache in Argentinien hat ihre Eigenheiten und sogar einen eigenen Namen: „Castellano“. Das Spanisch, das dort gesprochen wird, ist grammatikalisch und auch von der Aussprache her nicht mit dem „Espanol“ in Spanien oder in anderen südamerikanische Ländern zu vergleichen. Es gibt sogar einige Vokabeln, die in Argentinien einen ganz anderen Sinn haben als in anderen spanisch sprachigen Ländern.

Sitten und Bräuche

Man spricht sich mit Señor oder Señora bzw. mit dem Vornamen an. Zur Begrüßung unter Freunden küsst man sich auf die Wange. Legere Kleidung ist fast überall angebracht, nur zu offiziellen Veranstaltungen und in exklusiven Restaurants wird elegantere Garderobe erwartet. Öffentliche Verkehrsmittel, Kinos und Theater sind Nichtraucherzonen. An Bushaltestellen, vor Kinos usw. stellt man sich an – Vordrängeln ist höchst unbeliebt. Trinkgeld ist üblich: In einigen Hotels und Restaurants werden 25% Bedienung und 21% Steuern auf die Rechnung gesetzt. Argentinien ist ein äußerst fußballbegeistertes Volk, Diego Maradona zählt als bewundertes Idol. Wenn die beiden berühmtesten Vereine Boca Juniors und River Plate (beide Mannschaften aus Buenos Aires) aufeinander treffen, sind die Straßen wie ausgestorben.

Religion und Feiertage

Ca. 90% der Bevölkerung sind römisch-katholisch, allerdings gibt es seit 1955 keine offizielle Staatsreligion mehr. Allerdings existieren mehr als 2500 registrierte Kulte und Religionen.

  • 01. Januar: Neujahr
  • 20./21. Februar: Fasching
  • 27. Februar: 200-Jahrfeier der argentinischen Flagge
  • 24. März: Geächtnistag der Wahrheit und der Gerechtigkeit
  • 02. April: Gedenktag für alle Veteranen und Gefallenen des Falkland-Krieges
  • 5./6. April: Ostern
  • 30. April: Brückentag
  • 01. Mai: Tag der Arbeit
  • 25. Mai: Revolution; Gedenktag anlässlich der Mairevolution
  • 20. Juni: Gedenktag des Todes von General Belgrano
  • 09. Juli: Unabhängigkeitstag
  • 20. August: Gedenktag des Todes von San Martín
  • 08. Oktober: Tag des Respektes gegenüber der kulturellen Vielfalt
  • 26. November: Tag der argentinischen Souveränität
  • 08. Dezember: Tag der Unbefleckten Geburt (der Jungfrau Maria)
  • 24./25. Dez.: Weihnachten

Typisch einheimisches Essen

Die berühmteste Spezialität Argentiniens ist das Asado, bei dem verschiedene Arten von Fleisch (hauptsächlich Rindfleisch), Innereien und pikanten Würstchen (chorizos) und Blutwurst (mocilla) über einer speziellen Feuerstelle gegrillt werden. Lomo, Churrasco oder Bife de Chorizo  gehören zu den besten Rindersteaks weltweit. Eine weitere beliebte Spezialität sind Empanadas (gefüllte Teigtaschen). Die Füllungen variieren je nach Geschmack (Hackfleisch, Käse-Schinken, Gemüse oder auch die süße Variante mit z.B. Schokolade).

Zum Frühstück werden meist medialunas (Croissants) oder criollos (kleine Blätterteigkekse) verzehrt. Das Gegenstück zur in Europa beliebten Nuss-Nougat-Creme ist in Argentinien die dulce de leche, eine sehr süße Milch-Karamell-Creme oder ein Brotaufstrich aus Süßkartoffeln (papas dulces).

Das Nationalgetränk der Argentinier ist der Mate-Tee und das Trinken gleicht einem Ritual. Er wird in besonderen Bechern (aus Holz oder Kürbis) mit einem metallenen Trinkhalm (bombilla) getrunken und im Kreis weitergereicht, d.h. jeder trinkt mit derselben Bombilla. Mate gibt es in vielen Variationen – süß, herb, heiß oder auch eiskalt und mit Saft vermischt.

Telefon und Internet

Internationale Gespräche können fast überall getätigt werden, wo ein Festnetzanschluss vorhanden ist. Ferngespräche führt man am besten von speziell gekennzeichneten Läden, den Locutorios  oder Centro de Llamadas. Dort kann man in einer Kabine telefonieren und dann hinterher bezahlen und es ist um einiges ruhiger. Man findet so einen Ort in fast jedem Häuserblock. Verbilligte Tarife gibt es zwischen 22.00-08.00 Uhr.

In Argentinien kann man ein Dreiband GSM Welt-Mobiltelefon benutzen. In Córdoba und anderen größeren Städten kann man Mobiltelefone mit SIM Karte auch mieten.

Sogar in der kleinsten Stadt gibt es mittlerweile mindestens ein Internetcafé. In den großen Städten haben die locutorios (Telefoncenter) immer ein paar Computer.

Gesundheit und Impfungen

Die stationäre sowie ambulante ärztliche Versorgung im Großraum Buenos Aires und Córdoba ist gut. Besondere Impfungen sind für die Einreise nach Argentinien nicht vorgeschrieben. Es empfiehlt sich ein Impfschutz gegen Tetanus, Polio, Diphtherie und Hepatitis A. Setze dich hierfür bitte mit einem Tropenarzt oder Reisemediziner in Verbindung.

Im äußersten Norden des Landes besteht ein sehr geringes Malariarisiko. Bei Reisen in Dschungel- oder Tropengebiete empfiehlt sich die Mitnahme eines Stand-By-Medikaments.

Praktikawelten GmbH kann keine Verantwortung oder Haftung für die medizinischen Informationen übernehmen. Bitte kläre bei einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem Tropenarzt, welche Impfungen für deine Reise notwendig sind.

Reisekasse

Die Landeswährung sind die argentinischen Peso ($). Wichtig ist auch, dass du verschiedene Geldformen mitnimmst, wie Bargeld, Reisechecks und Kreditkarten. Umtauschquittungen solltest du stets aufbewahren, da du damit häufig deine Fremdwährung wieder ohne Gebühr zurücktauschen kannst. Es kann auch vorkommen, dass du beim Verlassen eines Landes nachweisen musst, dein Geld legal getauscht zu haben.

Kleidung

Deine Kleidung sollte im Hinblick auf die klimatischen Bedingungen deines Ziellands, deine angestrebten Aktivitäten und die kulturellen Gepflogenheiten vor Ort ausgewählt werden. Vergiss nicht, auch warme Kleidung für den dortigen Winter, den Süden und die Hochlagen der Anden. Im Winter sind die dortigen Wohnungen meist unterbeheizt und sehr kalt.

Reisetipps

Buenos Aires: Die argentinische Hauptstadt ist Handels- und Kulturzentrum des Landes. Im Stadtteil La Boca findet man sehr schöne Häuser, die in bunten Farben gestrichen sind. In San Telmo, dem Künstlerviertel von Buenos Aires, sind viele Kolonialgebäude erhalten geblieben.

Córdoba: Zweitgrößte Stadt Argentiniens mit bedeutender Kulturszene und über 150.000 Studenten

Am bekanntesten sind die Kolonialbauten der Jesuiten im Zentrum (Manzana Jesuitica, erklärt zum UNESCO-Weltkulturerbe).

Salta: Salta ist eine der reizvollsten Städte des Landes. Vom Berg San Bernardo (1458 m) hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und die Umgebung.

Iguazú: Aan der Grenze zu Brasilien im Parque Nacional Iguazú befinden sich die spektakulären Iguazú-Wasserfälle.

Die Küste: Auf der Valdés-Halbinsel befindet sich eines der besten Tierreservate Südamerikas. In bestimmten Monaten kann man dort sogar Wale beobachten.

Die Anden: In Monte Cerro Chapelco Tronador und San Martín de los Andes mit dem Nationalpark Lanín bieten gute Skipisten. Nicht fern von Mendoza befindet sich der Monte Aconcagua, mit fast 7000 m Höhe der höchste Berg Amerikas. Die Provinz Mendoza ist das größte Weinanbaugebiet Argentiniens.

Feuerland: Die westliche Hälfte gehört zu Chile, die östliche zu Argentinien. Die Regionalhauptstadt Ushuaia ist Ausgangspunkt von Kreuzfahrten in die Antarktis.

Patagonien: Das Gebiet ab Neuquén südwärts gilt als ein der Highlights Argentiniens mit dem Seengebiet um San Carlos de Bariloche und dem Perito-Moreno-Gletscher bei El Calafate.

Visum und Einreisebestimmungen

Bei der Ankunft in Argentinien wird dir ein kostenloses Einreisevisum für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen ausgestellt. Der Reisepass sollte bei deiner Einreise für den kompletten Aufenthalt gültig sein, wenigstens aber noch eine Mindestdauer von 3 Monaten haben.

Reisehinweise

Argentinien ist eines der sichersten Reiseländer Südamerikas. Trotzdem sollten Ausflüge nur in Gruppen und tagsüber gemacht werden. Wenn du abends oder nachts unterwegs bist,  fahre auf keinen Fall mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern nimm IMMER ein Taxi.

Aktuelle Sicherheitshinweise zu Argentinien kannst Du den Internetseiten des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de entnehmen.

Praktikawelten GmbH übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der vorstehend aufgeführten Informationen keine Gewähr.

Botschaften

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Buenos Aires
Calle Villanueva 1055
C1426BMC Buenos Aires
Tel.: (0054 11) 47 78 25 00
Fax: (0054 11) 47 78 25 50

Postanschrift
:
Embajada de la República Federal de Alemania,
Calle Villanueva 1055
C1426BMC Buenos Aires
Argentinien
E-Mail: info@buenos-aires.diplo.de
Internet: www.buenos-aires.diplo.de

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland

Walter Francisco Oechsle, Honorarkonsul
Córdoba
Elíseo Canton
1870 - Barrio Villa Paez,
X5003AHB
Córdoba
Tel.: (0054 351) 489 09
00
Fax: (0054 351) 489 08 09
Postanschrift
:
Cónsul Honorario de la República Federal de Alemania
Elíseo Canton 1870 - Barrio Villa Paez,                                                       
X5003AHB Córdoba
Argentinien
E-Mail: consul@oechsle.com.ar

Schweizerische Botschaft in Argentinien

Avenida Santa Fe 846, 12°piso
1059 Buenos Aires
Postanschrift
:
Embajada de Suiza, Apartado 76,
Sucursal 69, Pza San Martín,
C1059ABP Buenos Aires, Argentina
Telefon: 0054 11 43116491
Fax: 0054 11 43 13 29 98
E-Mail: bue.vertretung@eda.admin.ch
Internet: www.eda.admin.ch/buenosaires

Botschaft von Österreich in Argentinien

Calle French 3671
1425 Buenos Aires
Tel.: (0054 11) 4807 9185 oder (0054 11) 4807 9186
Fax: (0054 11) 4805 4016
E-Mail:buenos-aires-ob@bmeia.gv.at
Internet: www.austria.org.ar

Österreichisches Honorarkonsulat in Córdoba

Jerónimo Cortez 636
5000 Córdoba
Tel. (0351)-47 20 450 oder (0351)-47 20 455;
Fax: (0351)- 42 43 626
E-Mail: cemi@cemisa.com

 

Praktikawelten GmbH übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der vorstehend aufgeführten Einreisebestimmungen keine Gewähr. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Staaten erteilen.

Tipps ehemailer Teilnehmer

"Mit den Kindern spielen ist einfach das schönste..."

 

Empfohlene Reiseführer

Argentinien
Lonely Planet
Deutsche Ausgabe
Preis: ca. 25 Euro

Tipp: Bei Ebay lassen sich meist sehr gute Reiseführer deutlich unter dem  Neupreis ersteigern!

 

Abstecher nach Chile!
16.01.2015

Insider-Larissa-J-14.01.2015-ButtonInsider Larissa erzählt von einer Reise ins längste Land der Welt: Hallo, alle zusammen! Vor ein paar Wochen, zur Weihnachts-/ Silvesterzeit, war mein 90-Tage-Touristenvisum erneut am Ablaufen. Nun wisst ihr...

» mehr
Meine Reise zu den Iguazú-Wasserfällen
09.01.2015

Iguazú WasserfälleInsider Larissa J. berichtet von ihrem lang ersehnten Ausflug nach Iguazú im Norden Argentiniens: Hallo, alle zusammen! Zuerst einmal: Frohes Neues! Ich hoffe, ihr habt alle ein besinnliches Weihnachtsfest genießen können und 2015...

» mehr