Working Holidy Visum

Verschiedene Visum Formulare

Voraussetzungen und Hintergründe

Das Working Holiday Visum (Subclass 417) ist das Dokument zur zeitlich befristeten Arbeitserlaubnis in bestimmten Ländern, mit denen Deutschland ein sogenanntes bilaterales Abkommen getroffen hat. Die umgangssprachlich auch als „Work and Travel Visa“ bezeichneten Arbeits- und Aufenthaltsbescheinigungen gibt Menschen aus Deutschland und dem jeweils anderen Land die Möglichkeit, für bis zu einem Jahr (12 Monate)* im Ausland zu arbeiten, um eine längere Reise zu finanzieren und die Kultur des Partnerlandes im Arbeitsalltag zu erleben. Diese bilateralen Abkommen gibt es 2014 mit Hongkong und diesen Ländern:

Working Holiday Visa beantragen

Für jedes Land gelten andere Voraussetzungen für das Beantragen eines Working Holiday Visums. Aktuell bieten wir bei Praktikawelten volle Unterstützung mit Tipps zum Ausfüllen des Antrags für die Länder Australien, Kanada und Neuseeland an. Für die anderen Länder besuche bitte die Webseiten der jeweiligen auswärtigen Ämter (siehe unten). Teilweise sind Anträge sogar online stellbar.

Neben dem Visum an sich prüfen die Länder unterschiedliche zusätzliche Voraussetzungen. In seltenen Fällen können das psychologische und gesundheitliche Routineuntersuchungen sein. Am Flughafen deines Working Holiday Landes wird der Nachweis deines Sicherheitsbetrages (ein Geldwert, der auf deinem Konto verfügbar sein muss) und deiner Krankenversicherung stichprobenartig kontrolliert. Schnell werden die Einreiseformalitäten aber hinter dir liegen und du kannst das neue Land erkunden und natürlich sofort die Vorzüge des Working Holiday Visum genießen: einen interessanten Job finden und dort viele neue Leute kennen lernen!

Voraussetzungen für Australien

  • 18 – 30 Jahre alt zum Zeitpunkt der Antragsstellung
  • deutsche Staatsbürgerschaft*
  • keine versorgungsbedürftigen Kinder
  • Nachweis von AU$5.000 (ca. 3.500€, Stand Nov. 2013) bei Einreise
  • Einreise nach Australien innerhalb von 12 Monaten nach Beantragung (also ggf. auch mit 31 Jahren)
  • maximal 12 Monate Aufenthalt?**
  • maximal 6 Monate bei demselben Arbeitgeber
  • Ausstellung des Visums nur einmal im Leben möglich
  • Visumskosten (ca. 290€)

Voraussetzungen für Kanada

  • 18 – 35 Jahre alt zum Zeitpunkt der Antragsstellung
  • deutsche Staatsbürgerschaft*
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel CAD 2.500 (ca. 1.700 € - Stand Nov. 2013)
  • einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • maximal 12 Monate Aufenthalt (mehrfache Ein- und Ausreise in diesem Zeitraum möglich)
  • Ausstellung des Visums nur einmal im Leben möglich
  • Visumskosten (ca. 110 €)

Voraussetzungen für Neuseeland

  • 18 – 30 Jahre alt zum Zeitpunkt der Antragsstellung
  • deutsche Staatsbürgerschaft*
  • Reisen ohne versorgungsbedürftige Kinder
  • Nachweis von NZ$4.200 (ca. 2.500€, Stand Nov. 2013) bei Einreise
  • Einreise nach Neuseeland innerhalb von 12 Monaten nach Beantragung (also ggf. auch mit 31 Jahren)
  • maximal 12 Monate Aufenthalt (während dieses Zeitraums mehrfache Ein- und Ausreise möglich)**
  • Ausstellung des Visums nur einmal im Leben möglich
  • Visumskosten (ca. 105 €)

Voraussetzungen für weitere Länder

Bitte besuche die Webseiten der Botschaften und auswärtigen Ämter der anderen 5 Länder, mit denen bilaterale Abkommen zur bezahlten Arbeit im Ausland bestehen. Wir haben eine Liste für dich erstellt:

Achja: Working holiday Programm Highlights mit Praktikawelten

Working Holiday

 

  • Flugtickets inklusive (Jahrestickets für Hin-und Rückflug)
  • beste Reisevorbereitung durch ehemalige Work n`Traveller
  • garantierte Jobangebote
  • Einzelberatung & Betreuung vor Ort
  • Unterstützung bei Eröffnung Deines Bankkonto, der Steuernummer
  • ... und VIELES, VIELES MEHR!
Praktikawelten Katalog
 

Visumsverlängerung

In Neuseeland ist es übrigens möglich, das Working Holiday Maker Programm um 3 weitere Monate und in Australien sogar auf bis zu 24 Monate zu verlängern. Man kann die Visumsverlängerung beantragen, wenn man alle Anforderungen erfüllt, die auch beim 1. Work & Travel Visum gelten und man in bestimmten Regionen anrechnungsfähige Jobs ausgeübt hat.

Jobs, die eine Verlängerung gestatten

Eine Voraussetzung ist, dass man mindestens 3 Monate lang einer bestimmten Tätigkeit (z.B. Erntearbeit, Minenarbeit, Fischen, Holz schlagen, Bauarbeiten) nachgegangen ist. Welche Tätigkeiten das sind, erfrägst du bitte bei uns, da sich das gelegentlich ändern kann. Wwoofing kann übrigens auch angerechnet werden, wenn die Farm ein zur Gewinnerziehlung geführter wirtschaftlicher Betrieb ist. Bei unserer Beratung ist das Thema Jobsuche einer der wichtigsten Teile. Nur, wenn du auch gut bezahlte Jobs im Ausland findest und behältst verdienst du genug Geld für richtig lange Trips und einen schönen Urlaub. Wir unterstützen dich von A-Z und pflegen eine riesige Datenbank mit Stellenangeboten.

Nur teilnehmende Landesteile zählen!

In Australien gelten weitere Vorgaben, die deine Visumsverlängerung regeln. Um die Wirtschaft des Landes zu stärken, möchte Australien bestimmte Regionen fördern. Das Arbeiten in manchen Landesteilen, wie etwa Queensland, Tasmania oder Victoria ist zum Beispiel eine der Voraussetzungen. Eine Liste der genehmigungsfähigen Post Codes gibt es beim Department of Immigration and Border Protection of Australia und natürlich bei uns. ;)

Antrag Download und Ausfüllhilfe

Leider ändern die Webseiten der Landesregierungen öfters die Adressen der Unterseiten und der Formular-Dateien. Auch werden die Formulare regelmäßig überarbeitet. Um dir immer eine aktuelle Hilfestellung geben zu können bieten wir deshalb an dieser Stelle keine Ausfüllhilfe online an. In unseren Work & Travel Paketen sind solche aber natürlich enthalten. Wusstest du, dass all unsere Berater/innen selbst Ex-WorkingTraveler sind? Siehe dir ihre Reiserouten, Jobs und Insidertipps an.

Du hast noch Fragen? Wir beraten dich gern!
Contact us!
Teilnehmer Bewertungen