Freiwilligenarbeit in Thailand

Faszinierende Landschaften, Traumstrände, beeindruckende Tempel und leckere thailändische Spezialitäten. Tauche ein in die Kultur und genieße deine Freiwilligenarbeit in Thailand, in einem der schönsten Länder Asiens.

Ohne Vorkenntnisse kannst du hier hilfsbedürftigen Menschen helfen und viele Erfahrungen sammeln. Bist du bereit für die beste Zeit deines Lebens?

Freiwilligenarbeit in Thailand

z.B. 2 Wochen für € 690,- 

Thailand – Kurz-Info zum Land

Thailand liegt mitten in Asien und ist von Buddhismus geprägt. Die Kultur Thailands ist stark von den Kulturen der Völker seiner Nachbarn beeinflusst. Es sind vor allem die indische, kambodschanische und chinesische Kultur. Die Amtssprache in Thailand heißt Thai.

Religiöse Vorstellungen sind stark im Denken und Handeln der Thailänder verwurzelt. So finden sich an vielen Straßenecken vergoldete Tempel, riesige Buddha-Statuen und steinerne Skulpturen. Das Klima in Thailand ist tropisch und damit sehr warm. Mit den tollen Bergen und Regenwäldern im Norden bietet Thailand Trekking-Fans ein Paradies, aber auch Strand und Sonnenanbeter kommen nicht zu kurz. Es sind Traumstrände, die Thailand an den Küsten bietet, hier kannst du dann auch gigantische Sonnenuntergänge erleben und dich nebenbei von der leckeren Thailändischen Küche verwöhnen lassen. Thailand ist weltberühmt für seine Küche, die ebenso facettenreich und vielfältig  ist wie das Land an sich.

Besondere Gastfreundlichkeit fasziniert immer wieder und das exotische Land hat viele beeindruckenden Sehenswürdigkeiten zu bieten.Auch interessante und teilweise seltsame Traditionen sind vorhanden, z. B. gilt es als Tabu den Kopf einer anderen Person zu berühren, da der Kopf als heilig gilt.

Ausführliche Länderinfos findest du hier!

 

Wähle deine Freiwilligenarbeit in Thailand:

Umfassende Informationen zu Thailand

Freiwilligenarbeit in Thailand-Länderinfo
  • Hauptstadt: Bangkok
  • Sprache: Thai
  • Klima: Januar 26°C, Juli 29°C (Durchschnittstemp. Bankok)
  • Währung: Bhat (100 ~ 2,0 €)
  • Visum: Je nach Programm Touristen- oder Non-Immigrant-Visum
  • Fläche: 513.115 qkm
  • Bevölkerung: 64,1 Millionen (2005) 

Das Land des Lächelns

Thailand ist geprägt vom Buddhismus - in orangefarbene Roben gekleidete Mönche, goldene, marmorne und steinerne Skulpturen, Buddhastatuen und faszinierende Tempel kannst du hier an jeder Ecke bestaunen.

Die Inseln und Traumstrände von Thailand sind weltweit bekannt, zu Recht kann man sich hier wie im Himmelreich auf Erden fühlen. So wurde z.B. der legendäre Hollywoodfilm „The Beach“ hier gedreht! Üppig grüne Reisfelder, fruchtbare Täler und tropischer Regenwald erwarten dich hier ebenso wie das pulsierende Leben Bangkoks in einer der wohl aufregendsten Metropolen Asiens.

Die thailändische Küche ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und unheimlich beliebt. Typische Köstlichkeiten findest du an den vielen Straßenständen und auch die Thais essen in der Regel an einem der vielen kleinen Stände. Misch dich unter die Einheimischen und genieße thailändische
Köstlichkeiten aus frischen Zutaten und exotischen Gewürzen… Lecker!

Die Projekte finden je nach Programm meist in der alten Hauptstadt Thailands Ayutthaya statt. Die Elefanten triffst du in Surin! Genieße deinen Aufenthalt in diesem faszinierenden Land und nimm vielleicht ein Stück der freundlichen Gelassenheit der Einheimischen wieder mit nach Hause.

Thailand nimmt einen beträchtlichen Teil der Landesfläche Südostasiens ein und erstreckt sich südöstlich der letzten Ausläufer des Himalayas bis auf die Malaiische Halbinsel. Das Land umschließt den Golf von Thailand, ein Randmeer des Südchinesischen Meeres. Insgesamt hat Thailand eine Fläche von 513.115 Quadratkilometer. Die schönen Strände und vorgelagerten Inseln führten zu einem verstärkten Tourismus. Die Zentralebene und die Ostküste sind das wirtschaftliche Herz des Landes. Die größten Städte des Landes sind Bangkok (Hauptstadt), Chiang Mai, Nonthaburi, Samut Prakan, Nakhon Ratchasima (früher Khorat), Khon Kaen und Chonburi. Desweiteren gehören etwa 100 Inseln zu Thailand.

Zeitverschiebung

+6 Std. bzw +5 Std (Sommerzeit)

Klima

Das Klima kann als tropisch-monsunal beschrieben werden. Die  Jahresdurchschnittstemperaturen liegen zwischen 28 °C im Süden und 19 °C im äußersten Norden. Die jahreszeitlichen Schwankungen sind überall gering; während im Norden drei Jahreszeiten festgestellt werden können sind im Süden die Temperaturen ganzjährig etwa gleich. Die Monsunwinde haben regional verschiedene Auswirkungen. Während der Nordostmonsun in Nordthailand im Winter eher kontinentale Luft bringt und Trockenheit bewirkt, reichert sich die Luft über dem Golf von Thailand mit Feuchtigkeit an und verursacht in Südthailand Regen.

Geschichte und Politik

Thailand ist seit 1932 eine konstitutionelle Monarchie. Staatsoberhaupt ist seit 1946 König Bhumipol Adulyadej, welcher auch gleichzeitig höchster buddhistischer Würdenträger ist. Die Regierungsgewalt liegt allerdings beim thailändischen Premierminister, der die Regierungsgeschäfte mit Hilfe des Kabinetts führt. Das politische System kann nicht mit dem westlicher Nationen gleichgesetzt werden. Neben den verfassungsmäßigen Organen der Machtausübung gibt es vor allem in Militär und Polizei einflussreiche Gremien, die sich der demokratischen Kontrolle weitgehend entziehen können.

 Land und Leute

Thailand hat etwa 64,2 Mio. Einwohner und ist somit eines der 20 bevölkerungsreichsten Länder der Erde. Die Bevölkerung setzt sich aus zahlreichen verschiedenen Gruppen mit ebenso vielen Sprachen zusammen. Etwa 75 % der Bevölkerung wird von Thai ausgemacht, so schätzt die Regierung. Circa 14 % sind ethnische Chinesen, 4 % Malaien, die restlichen 7 % verteilen sich auf heterogene Bergvölker, Flüchtlinge aus Myanmar, Nachkommen von chinesischen, nationalistischen Truppen und vietnamesischen Flüchtlingen in Nordostthailand.

In Thailand besteht in der Familie ein wesentlich engerer Zusammenhalt als in unserer westlichen Kultur. In Bangkok gleicht sich das Alltagsleben der Menschen zwar immer mehr und mehr dem der westlichen Industrienationen an, aber auf dem Land bestehen die alten Traditionen fast unverändert fort. Die Kultur Thailands ist stark von den Kulturen jener Völker beeinflusst, die das Land vor der Ankunft der Thai besiedelten wie auch von seinen Nachbarn.

Sprache

Die Amtssprache Thailands ist Thai, daneben werden jedoch 73 weitere Sprachen gesprochen. Circa 94 % der Bewohner Thailands sprechen eine der Tai-Kadai-Sprachen.

Englisch wird vor allem unter  dem gebildeten Teil der Bevölkerung gesprochen und am ehesten in den Städten weithin verstanden.

Sitten und Bräuche

Religiöse Vorstellungen aus dem Buddhismus sind stark im Denken und Handeln der Thailänder verwurzelt. Dies findet seinen Ausdruck zum Beispiel darin, dass der Kopf der heiligste Teil des Körpers ist. Thailänder berühren andere deswegen nie am Kopf. Die Füße gelten hingegen als schmutzig, folglich sollte man nicht mit ausgestreckten Beinen am Boden sitzen, da die Füße so auf andere Personen zeigen könnten. Niemals sollte man in Thailand mit dem Zeigefinger auf Personen zeigen, sondern mit dem Kinn in die entsprechende Richtung deuten.

Seniorität spielt in der thailändischen Gesellschaft eine ganz bedeutende Rolle. Der traditionelle Gruß Wai wird Höhergestellten entgegengebracht, Grundsätzlich sollte weder der König, die Königsfamilie oder die Religion kritisiert werden!

Falls mit der Hand gegessen wird, immer die rechte verwenden! Die linke gilt als unrein, da sie oftmals noch zur Reinigung nach dem Toilettengang verwendet wird. Küssen oder andere Zärtlichkeit zwischen Männern und Frauen in der Öffentlichkeit sind absolut tabu! Selbst bloßes Berühren des anderen Geschlechts sollte so gut es geht vermieden werden.

In Thailand feilscht man hauptsächlich auf Märkten und in kleinen Läden. Die großen Geschäfte haben meist Festpreise.

Religion und Feiertage

Der Theravada-Buddhismus ist die dominierende Religion Thailands, etwa 94 % der Bevölkerung bekennt sich dazu. Daneben gibt es bis zu 5 % Muslime 0,6 % Christen und 0,1 % Hindus.

Neben den vielen religiösen Festen werden in Thailand viele weitere Anlässe gefeiert. So z. B. ein Regenfest oder das Neujahrsfest im April.

Feiertage:

  • Januar (Neujahr)
  • Februar (Makha-Bucha, Buddhistischer Feiertag basierend auf thailändischem Mondkalender)
  • 6. April (Chakri-Gedenktag)
  • 13.-15. April Thailändischer Neujahrsfest (Songkran)
  • 1. Mai (Tag der Arbeit)
  • 5. Mai (Krönungstag)
  • Mai (Vesakh, Buddhistischer Feiertag basierend auf thailändischen Mondkalender)
  • Juli (Vassa, Beginn der dreimonatigen Regenzeitklausur, Buddhistischer Feiertag)
  • 1. Juli (Mitte des Jahres Feiertag, Bankfeiertag)
  • 12. August (Muttertag)
  • September (Sartthaitag, Gedenken an die Verstorbenen)
  • Oktober (Ok Phansa Tag, Ende der dreimonatigen Regenzeitklausur)
  • 23. Oktober (Chulalongkorn, Todestag des Königs)
  • November (Kathin Spende, Buddhistischer Feiertag)
  • 5. Dezember (Vatertag)
  • 10. Dezember (Tag der Etablierung der Konstitution)
  • 31. Dezember (Silvester)

Typisch einheimisches Essen

Thailand ist bekannt für eine der besten und reichhaltigsten Küchen der Welt. Sie ähnelt der chinesischen Küche, hat aber auch Malaiische und Indische Einflüsse. Im Gegensatz zur abendländischen Kultur, wird in Thailand bei der Auswahl der Gerichte kein Unterschied zwischen Frühstück, Mittag- oder Abendessen gemacht.

Reis, das Grundnahrungsmittel Thailands, wird zu fast jeder Mahlzeit gereicht. Neben Reis werden Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, vielfältige Gemüsearten und Obstsorten serviert. Die Gewürzpalette ist vielfältig und beinhaltet unter anderem Knoblauch, Koriander, Tamarinde, Zucker, Zitronengras, Fischsaucen und -pasten, Kokosmilch und Chilis. Oft wird zu den Gerichten die traditionelle Naam Phrik gereicht, die aus salziger Fischsauce, Limonensaft, Knoblauch, Sojasauce und kleingeschnittenen Chilis besteht.

Neben dem thailändischen Whiskey "Mekhong" und dem Rum "Sang Som", wird das einheimische Singha-Beer überall angeboten.

Telefon und Internet

Wer immer erreichbar sein möchte, nimmt sich ein Handy (Triband) aus Europa mit oder kauft sich vor Ort ein Handy. Es gibt in Thailand verschiedene öffentliche Telefonzellen.

Thailand ist in fast allen Orten mit vielen Internetcafés mit guten Verbindungen ausgestattet.

Gesundheit und Impfungen

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz gegen: Tetanus, Diphtherie, Polio, (Pertussis) und Hepatitis A, bei Aufenthalten ab 4 Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis. Setze dich hierfür bitte mit einem Tropenarzt oder Reisemediziner in Verbindung.

Reisekasse

Die offizielle Währungseinheit in Thailand ist der Baht (THB). 1 Euro entspricht in etwa 42 Thailändische Baht.

Es ist nicht von Vorteil, wenn du dich nur auf eine Geldform verlässt. Nimm am besten verschiedene Geldformen mit, wie Bargeld, Reisechecks und eine Kreditkarte. Die Kosten des täglichen Lebens sind in Thailand im Verhältnis zu Europa sehr gering.
Hier findet ihr eine kleine Übersicht über Preise für Lebensmittel:

Coca Cola Flasche 1, 25 l             23 Baht =       ca. 0,50€

Trinkwasser 20 l                          40 Baht=        ca. 1 €

Flasche                                       10 Baht=        ca. 0,20€

Vollkornbrot                                70 Baht=        ca. 1,45€

Äpfel 6 Stück                              45 Baht=        ca. 1,10 €

Pizza (unterwegs)                       160 Baht=        ca. 4,00 €

Thai Curry (Restaurant)               80 Baht=        ca. 2,00 €

Kleidung

Deine Kleidung sollte im Hinblick auf die klimatischen Bedingungen in Thailand, deine angestrebten Aktivitäten und die kulturellen Gepflogenheiten vor Ort ausgewählt werden.

Meist ist schlichte und dezente Kleidung ratsam. Die Temperaturen in Thailand sind das ganze Jahr über sehr hoch, deshalb ist es ratsam kurze Sachen mitzunehmen. Kleidungsstücke die deine Knie bedecken sind im Allgemeinen lieber gesehen. Natürlich dürfen auch langärmelige Sachen (für die kühleren Abende und zugleich als Schutz vor Moskitos) und eine lange Hose nicht fehlen.

Reisetipps

·         Auf einem Elefanten durch den Dschungel reiten

·         Den Nationalsport Thaiboxen ausprobieren

·         Einen klassischen Thai-Tanz anschauen

·         Kopi trinken (auf traditionelle Art hergestellter Thai-Kaffee)

·         Ban Chiang besuchen, eine der ältesten historischen Fundstätten

·        Den liegenden Buddha im Wat Pho-Tempel nahe des königlichen Palastes bestaunen

·         An den Inseln Südthailands tauchen gehen

·         Auf einem Dinner Cruise Boot essen

·         Mit der Magnetbahn in Bangkok fahren

·         Auf einem schwimmenden Markt einkaufen

Visum und Einreisebestimmungen

Vor der Einreise muss je nach Programm ein Touristen- oder ein Non-Immigrant-Visum beantragt werden. Nähere Informationen erhältst du von uns nach deiner Anmeldung gemeinsam mit deinen Reiseunterlagen zugeschickt

Reisehinweise

Generell gilt: Nur das Notwendigste bei sich führen. Wertsachen wie Flugtickets oder Reisepass solltest und musst du nicht immer bei dir haben.

Wir empfehlen dir, dass du vor deiner Abreise einen Blick auf die Internetseite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) wirfst und auch während deines Aufenthalts in Thailand immer mal wieder von einem Internetcafé aus die aktuellen Sicherheitshinweise über Thailand verfolgst.

 

Botschaften

Königliche Thailändische Botschaft Berlin

Lepsiusstr. 64-66
12163 Berlin
Telefon (030) 79 481 - 0
Telefax (030) 79 481 511
E-Mail: general@thaiembassy.de
Homepage: www.thaiembassy.de

 

Botschaft des Königreiches Thailand in Wien:

Cottagasse 48
1180 Wien
Tel: +43(0)1 478 33 35
E-Mail: thai.vn@embthai.telecom.at

Königliches Thailändisches Konsulat in Salzburg

Koch-Sternfeld-Gasse 7
5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-840020-0
Homepage:
www.thaiconsulate-salzburg.at

Thailändisches Konsulat in Bern-Liebefeld:

Kirchstrasse 56
3097 Liebefeld/BE
Schweiz
Tel: +41 31 970 34028
E-Mail: info@thai-consulate.ch

Es gibt weitere Vertretungen in Zürich, Basel und Genf.

Tipps ehemaliger Teilnehmer

Macht euch am besten keine Erwartungen, aber informiert euch gut über die Verhältnisse im Land (Reisführer studieren). Hatte überhaupt keinen Kulturschock! Einfach offen für Neues sein.

Im Projekt: Bietet immer Eure Hilfe an! Sie wird dankbar angenommen. So gehört man gleich dazu.

"Nehmt ausreichend T-Shirts mit!"

 "Probiert thailändisches Essen!"

"Geht humorvoll und freundlich auf die Menschen zu, es wird einem immer geholfen!"

 

Empfohlener Reiseführer

Thailand
Lonely Planet

Preis: ca. 27 Euro im Handel

Tipp: Bei Ebay oder Amazon kannst du meist sehr gute Reiseführer deutlich unter dem Neupreis erstehen!

Quelle: www.wikipedia.de

Weitere Angebote für Freiwilligenarbeit und Auslandspraktika in Asien findest du z.B. in Indien, Nepal oder China.


Hast du Fragen zu unseren Programmen? Wir helfen dir gerne weiter!

Letzter Tag als Lehrer in Thailand
28.08.2014

Tim und seiner Freunde auf einer Hängebrücke im Dschungel Thailands.Insider Tim berichtet von seinen letzten Tagen in Thailand: Hey Leute, Es ist unfassbar… 6 Wochen sind vorbei und es geht wieder zurück nach Old Germany… Nicht dass ich mich...

» mehr
Dschungel-Abenteuer in Thailand
26.08.2014

Tim und seiner Freunde auf einer Hängebrücke im Dschungel Thailands.Insider Tim berichtet von einem spannenden Abenteuer in Thailand: Hey Hey Mein letztes Wochenende in Thailand habe ich zusammen mit 4 Freunden im Dschungel Khao Yai verbracht! Das war...

» mehr