Nepal
Unterrichten weltweit


Unterrichten in Nepal

  jeden Freitag

 

   ab 18,

   ohne Vorkenntnisse

 

   Gastfamilie

   mit 2 Mahlzeiten/Tag

 

  ab 4 Wochen

  (bis zu 20 Wochen)

 

   Grundkenntnisse in

   Englisch

 

   Anmeldung: mind.
   5 Wo., besser 3-6
   Monate vor Abreise

 

Reisebericht

Juliane Schurig

(10 Wochen "Unterrichten" in Nepal)

Juliane schrieb:

"Ich glaube, man kann sich einen Aufenthalt in Nepal nie genau vorstellen, es gibt einfach viel zu viele neue Eindrücke, die auf einen niederprasseln. Aber ich weiß, dass es alle Vorstellung übertroffen hat!

Nach dem Frühstück (Kekse und auch Daal Bhat) bin ich zu meiner Schule, wo ich unterrichtet habe, gelaufen. Oft haben meine Familie und ich gemeinsam Dinge unternommen, wie zum Beispiel auf den Markt zu fahren, sich einige nahe gelegene Sehenswürdigkeiten anzuschauen oder einfach nur gemütlich beisammen zu sitzen.

Ich habe so viele Erfahrungen gesammelt, dass ich sie hier unmöglich alle niederschreiben kann. Aber ich weiß, dass sie mir für mein weiteres Leben sehr nützlich sein werden und ich froh bin, sie alle gemacht zu haben.

Am Anfang meines Aufenthaltes wurde ich immer von jedem angesprochen und zu meinem Leben befragt, im Laufe der Wochen kannte mich dann jeder in der Nachbarschaft bei meinem Namen und ich wurde zu Tees und Daal Bhat eingeladen, außerdem wusste jeder von meinem Projekt und es wurde gefragt, wie mir denn alles gefiele. Vor allem die Kinder hatten immer ihren Spaß, ihre Englischkenntnisse an mir auszuprobieren.

In meiner Freizeit war ich zusammen mit anderen Freiwilligen im Chitwan Nationalpark um mir den Dschungel anzuschauen. Jeden Freitagnachmittag trafen wir (alle Freiwilligen) uns in Asims Haus und sind dann abends zusammen essen und etwas trinken gegangen.

Die Vorbereitung von Praktikawelten war sehr persönlich, was ich als gut empfand! Vor Ort war auch alles gut! Ich wurde am Flughafen abgeholt und zu meiner Familie gebracht. Man hat sich sehr um mich gesorgt und auch meine Lehrer waren sehr bemüht. Der Sprachkurs und alle anderen Vorbereitungen waren sehr gewissenhaft und haben mir gut geholfen. Auch bin ich froh, dass ich durch die gemeinsame Zeit ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu meinen Lehrern entwickelt habe.

Die Erfahrungen, die ich in Nepal gesammelt und die Freunde, die ich kennen gelernt habe, bedeuten mir sehr viel. Es war eine gute Möglichkeit einmal etwas anderes, als das Gewohnte zu erleben. Auch bin ich froh, dass ich auch jetzt noch in sehr engem Kontakt zu meiner Familie in Pokhara stehe, wir telefonieren ca. einmal die Woche und auch mit meinen anderen Freunden auf der ganzen Welt und meinen Lehrern in Kathmandu stehe ich noch in sehr engem Kontakt.

Meine Tipps:
Bitte seid offen für alles Neue und lasst den "Europäer" zu Hause. Mir hat in manchen Situationen auch nur noch ein "dreimal-ganz-laut-NEPAL-NEPAL-NEPAL-sagen" geholfen, denn dadurch habe ich mir immer wieder ins Gedächtnis gerufen, dass ich mich in einer völlig fremden Kultur befinde, für die es sich auf jeden Fall lohnt offen zu sein. Ach ja... Und natürlich sehr viel Humor ist wichtig! :)"

Contact us!

4 Wochen

   € 920,-

8 Wochen

€ 1.320,-

je weitere Woche

    € 100,-

Weiterempfehlen