Farmstay / Farmarbeit im Ausland

Zwei Mädchen in Chile auf Pferden vor Pferdeanhänger

Du willst dem Großstadtdschungel entkommen und die atemberaubenden Landschaften in Amerika, Südafrika oder Neuseeland hautnah miterleben? Dann ist ein Auslandsaufenthalt verbunden mit einer nützlichen und interessanten Tätigkeit in einem unserer Farmstay-Projekte in Chile, Argentinien, Kanada, USA, Südafrika oder Neuseeland genau das Richtige für dich!

Gerade bist du noch die asphaltierten Straßen der modernen und lebendigen Stadt entlanggelaufen, schon beginnt deine Arbeit im Bereich des Agrar-Tourismus mitten auf einer Farm. Weitab von Stress und Großstadtlärm lernst du die einzigartige Landschaft, die Ruhe und Idylle Amerikas oder Neuseelands kennen.

Bei einem Farmstay Aufenthalt geht es vorrangig um die Mithilfe auf einer Farm oder einer Ranch. Dabei können die Aufgaben, die täglich anfallen, ganz unterschiedlich sein. Natürlich fallen handwerkliche Arbeiten an und die Pflege der Tiere ist sehr wichtig. Das Außergewöhnliche ist, dass du nicht einfach nur Urlaub auf dem Bauernhof machst, sondern auch tatkräftig bei der Arbeit dort mithilfst. Nebenbei kannst du noch die Schönheit der Natur auf einem ganz anderen Kontinent genießen!

Farmstay Arten: Was wähle ich denn?

Bei den Farmen handelt es sich beispielsweise um Rinder-, Schaf-, Husky-, Alpaka-, oder Pferdefarmen. Genauso ist es möglich, dich auf einem Weingut mit einzubringen. Stimme die Art der Farm mit uns entsprechend deiner Wünsche ab. Weshalb möchtest du denn einen Auslandsaufenthalt auf einer Ranch wahrnehmen?

Auszeit / Sabbatical

Vielleicht hast du einfach mal eine Auszeit nötig? Dein Beruf ist meistens eintönig und du sehnst dich nach Abwechslung? Vor allem für unsere Junggebliebenen Weltenbummler bietet sich auf einem Gut eine tolle Möglichkeit, einfach mal abzuschalten und sich auf die ganz einfachen Dinge des Lebens zu konzentrieren.

Nimm dir doch bis zu einem Jahr eine Auszeit vom Job, das sogenannte Sabbatical, um wieder den Kopf frei zu bekommen, persönlich viele neue und wertvolle Kenntnisse zu sammeln und abseits des Trubels und der Hektik während deiner Arbeit einen freien Kopf zu bekommen.

Das Farmleben ermöglicht dir gleichzeitig noch nützliche Hilfsarbeiten zu leisten, die die Einheimischen in Schwellenländern wie z.B. Argentinien und Chile unterstützen. Eine wirklich einmalige Chance!

Praktikum auf einer Farm

Falls du bereits studierst (Landwirtschaft, Viehzucht, etc.) oder schon genauere Vorstellungen von deinem späteren Beruf hast, ist natürlich auch ein Auslandspraktikum etwas für dich.

Wenn dein Fachgebiet beispielsweise die Agrarwirtschaft oder ein naturverbundener Studiengang ist, dann ist ein Praktikum auf einer Farm im Ausland sehr vorteilhaft, denn die Universitäten haben häufig bestimme Voraussetzungen in Form von Pflichtpraktika, um einen Studienplatz zu erhalten.

Außerdem sammelst du so nicht nur in deinem Spezialgebiet neue Erkenntnisse und Wissen, sondern vertiefst gleichzeitig noch deine Spanisch oder Englisch Kenntnisse.

Freiwilliges ökologisches Jahr

Ein Farmstay-Aufenthalt ist vor allem dann genau das Richtige für dich, wenn du tierlieb bist, handwerkliche Fähigkeiten hast und die Natur sehr zu schätzen weißt. Es ist auch möglich, deinen Auslandsaufenthalt wie ein Freiwilliges ökologisches Jahr zu gestalten. Dadurch kannst du eine tolle Auslandserfahrung mit dem Beschluss der Erhaltung einer lebenswerten Umwelt kombinieren. Es ist eine super Möglichkeit dazu, die traumhafte Umgebung zu genießen und dir vielleicht auch schon Gedanken zu machen, wie es in deiner beruflichen Zukunft weitergehen soll.

Diesen Aufenthalt als eine Alternative zum FÖJ zu machen, bietet auch viele weitere Vorteile. Du kannst dir dein Projekt individuell und zeitlich sehr flexibel gestalten. Du bestimmst also den Zeitpunkt, das Land, den Ort und die Art der Farm selbst.

Unterschiedliche Farmen in 6 tollen Ländern

In unserer Datenbank befinden sich zahlreiche Farmen verteilt auf 6 aufregende Länder! Erfahre mehr über jedes einzelne Land und seine Besonderheiten auf dieser Webseite. :)

Kanada

  • Alter: 20 – 28 Jahre
  • Dauer: 4 Wochen
  • Anmeldung: mind. 8 Wochen vor Abreise
  • Buchbar: im Frühjahr/Sommer
  • Preis: 1.350 €
  • Vorkenntnisse: ohne Vorkenntnisse

Deine Aufgaben auf den kanadischen Farmen

Die Aufgaben sind sehr unterschiedlich und variieren, je nachdem auf welcher Farm du lebst. Es gibt zum Beispiel Pferde-, und Rinderfarmen, Weingüter, Gästefarmen oder sogar Alpakafarmen!

Die Arbeitszeiten unterscheiden sich je nach Jahreszeit und anfallenden Tätigkeiten. Größtenteils handelt es sich um die folgenden Arbeiten:

  • Tiere füttern
  • Ställe säubern
  • Instandhaltungsarbeiten
  • Pferde ausreiten
  • Mithilfe im Garten & Feldarbeit
  • Kleinere Tätigkeiten im Haushalt

» Farmstay in Kanada

Lage und Unterkunft

Aufgrund der südlichen Ballungszentren gibt’s vor allem in nördlicheren Regionen tolle Möglichkeiten, eine Farm zu finden, auf der man die Einsamkeit genießen kann. Die meisten Farmen, die wir vermitteln, liegen in Alberta und in der Nähe der fantastischen Rocky Mountains. Traumhafte Landschaften sind also garantiert! Lass dich am besten überraschen, denn wirklich jeder Ort hat seine Vorzüge.

Natürlich kannst du uns am Telefon Löcher in den Bauch fragen. Wir waren selbst vor Ort und finden bestimmt das Passende für dich. Die Unterkunft selbst befindet sich natürlich im Projekt. Somit lernst du ganztags das Leben auf dem Bauernhof kennen. Außerdem ist die Unterbringung und Verpflegung immer inklusive.

Kanada als Reiseziel

Wer träumt nicht ab und an davon, die wunderschöne Natur des großen Nordens für sich zu entdecken? Tauche ein in die unglaublichen Weiten von Kanada!

Das zweitgrößte Land der Welt hat so einiges zu bieten: Auf der einen Seite moderne Metropolen und auf der anderen Seite die absolute Einsamkeit. Was die Großstädte angeht findet man diese hauptsächlich im Süden, somit glänzt das Land des Ahorns mit Natur pur, Abgeschiedenheit und Idylle in allen weiteren Regionen. Kanada ist perfekt für einen Farmstay-Aufenthalt. Hier gibt’s auch super viele Outdoor Angebote und Ausflugsziele.

Argentinien

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Dauer: 4 Wochen - 1 Jahr
  • Anmeldung: mind. 5 Wochen vor Start
  • Buchbar: ganzjährig
  • Preis: ab 1.140 €
  • Vorkenntnisse: ohne Vorkenntnisse

Deine Aufgaben auf argentinischen Höfen

Bei den täglichen Aufgaben kommt es darauf an, ob du auf einem Hof mit oder ohne Tieren lebst und zu welcher Jahreszeit du im Projekt sein wirst. Es gibt auch eine Farm in Argentinien, die ein eigenes Restaurant führt. Somit kannst du gleichzeitig in die Gastronomiebranche von Selbsterzeugern „reinschmecken“. Meist handelt es sich im Projekt um die folgenden Tätigkeiten:

  • Tiere füttern
  • Kühe melken
  • Obst und Gemüse anbauen
  • Bei der Ernte helfen
  • Mithilfe im Garten und Haushalt

» Farmstay in Argentinien

Lage und Unterkunft

Die verschiedenen Höfe sind meist etwas außerhalb Cordóbas, im Umkreis von ca. 1 bis 3 Stunden. Dadurch kannst du nach deinem Projekt oder an den Wochenenden tolle Touren in die interessante und lebhafte Stadt machen und trotzdem genießt du die Ruhe und die Einsamkeit auf der Farm, abseits des Großstadttroubels. Nach deinem Projekt bietet sich außerdem ein Ausflug zu den Iguazú Wasserfällen super an, denn von Cordobá aus werden Fahrten mit dem Bus angeboten. Allerdings solltest du dafür unbedingt genug Zeit einplanen, denn es zahlt sich wirklich aus!

Du wohnst direkt in deinem Farmstay-Projekt bei der Familie im Bauernhaus, dadurch lernst du die argentinischen Traditionen und das Familienleben am besten kennen. Manchmal sind noch mehrere Teilnehmer mit auf der Farm und du kannst wertvolle Freundschaften schließen. Die Tage und Wochen dort werden neue und interessante Überraschungen für dich bereithalten.

Argentinien als Reiseziel

Erlebe hautnah das Leben der argentinischen Gauchos. In dem südamerikanischen Land gibt es vieles zu entdecken. Angefangen von den kulturellen und historischen Städten Buenos Aires und Cordóba, bis hin zu Patagonien und Feuerland im Süden und den Iguazú Wasserfällen an der brasilianischen Grenze. Ein Abstecher in die gewaltigen Anden mit tollen Trekking- und Outdoorgebieten bietet sich in Argentinien natürlich auch an. Nicht zu vergessen das Trailreiten. Hier wird dir bestimmt nicht langweilig!

Chile

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Dauer: 4 – 24 Wochen
  • Anmeldung: mind. 8 Wochen vor Start
  • Buchbar: ganzjährig
  • Preis: 690 €
  • Vorkenntnisse: gute Spanischkenntnisse (Sprachkurs möglich!)

Mögliche Tätigkeiten auf den chilenischen Farmen

Die Aufgaben variieren natürlich je nach Art und Ort der Farm. Vielleicht verschlägt es dich auf ein chilenisches Weingut und du hilfst bei der Produktion oder du kommst auf eine Pferdefarm und darfst dich um die Tiere kümmern. Es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten. Meist hast du folgende Tätigkeiten:

  • Arbeit mit Tieren
  • Ställe säubern
  • Gemüse anbauen und ernten
  • Kinder und erwachsene Gäste betreuen und bewirten
  • Mithilfe im Haushalt (Reparaturen, Näharbeiten, typische Hausarbeiten in Küche und Wohnräumen)

» Farmstay in Chile

Lage und Unterkunft

In Chile sind Farmen sehr verbreitet. Es handelt sich dabei beispielsweise um Farmen mit Pferden und anderen Nutztieren. Natürlich bietet das Land mit seinen hervorragenden Weinen auch eine tolle Möglichkeit, um deinen Farmstay Aufenthalt auf einem Weinanbaugebiet zu verbringen. Die Höfe und Güter befinden sich meist in der Zentralregion um Santiago de Chile, die beeindruckende Metropole und Hauptstadt des Landes.

Der fruchtbare Boden ist ein Grund, weshalb hier die Farmwirtschaft super läuft. Außerdem bieten sich so nach deiner Arbeit tolle Ausflüge an, um einerseits die Anden und andererseits die Küste mit den wunderschönen Städten Valparaíso und Viña del Mar zu erkunden. Untergebracht bist du direkt im Projekt beim Landwirt und seiner Familie und tauchst somit noch tiefer ins Farmleben und die chilenische Kultur ein.

Chile als Reiseziel

Es gibt wohl kein anderes Land auf dieser Erde, das so viele unterschiedliche Klimazonen und Naturphänomene aufweist, wie Chile. Im Süden lockt Patagonien und Feuerland mit den Vulkanen, Seen und Gletschern viele Touristen an. Im Norden ist die trockenste Wüste der Welt zu finden - die Atacama. Gleichzeitig wird das Land durch die Anden durchzogen und in den Hochländern kannst du sowohl Skifahren, als auch Wandern und Reiten. Von der Millionen Metropole Santiago de Chile, in der Zentralregion des Landes, sind sowohl die Anden, als auch die Strände des Pazifiks in kurzer Zeit zu erreichen. Chile bietet somit Abwechslung pur für dein Farmstay-Projekt!

Neuseeland

  • Alter: 18 – 30 Jahre
  • Dauer: 4 – 24 Wochen
  • Anmeldung: mind. 8 Wochen vor Abreise
  • Buchbar: ganzjährig
  • Preis: 1.090 €
  • Vorkenntnisse: Vorkenntnisse nur notwendig, wenn eine Farm mit Pferden gewünscht ist

Deine Aufgaben in Neuseeland

In Neuseeland gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Farmen. Dieses Spektrum reicht von Pferdefarmen und Schaffarmen bis hin zu Gästefarmen und Weingüter. Garantiert ist für jeden etwas dabei. Die Arbeitszeiten variieren und können meist flexibel mit dem Farmbesitzer abgesprochen werden. Deine Aufgaben hängen natürlich von der Art der Farm. Meist handelt es sich um die Folgenden:

  • Nutz- und Haustierpflege
  • Futter zubereiten
  • Ausmisten, kehren und frisches Stroh einstreuen
  • Gartenarbeiten
  • Im Haushalt helfen
  • Rasenmähen

» Farmstay in Neuseeland

Lage und Unterkunft

Die verschiedenen Farmen befinden sich meist auf der Nordinsel. Von dort kannst du viele verschiedene Ausflüge planen und an den Wochenenden die beeindruckenden Städte und die einsame Natur für dich entdecken. Die Unterbringung erfolgt direkt auf der Farm, damit du das richtige neuseeländische Leben von allen seinen Seiten kennenlernen kannst. Du wirst sehen, dass du von der Familie sehr viel lernen kannst und du dich persönlich weiter entwickelst.

Neuseeland als Reiseziel

Du willst weitab vom Großstadtlärm und der Hektik auf einer Farm in idyllischer Umgebung helfen? Dann ist Neuseeland mit seinen traumhaften Landschaften genau das Richtige für dich. In diesem Land am Ende der Welt ist dir der Abstand zum Alltag garantiert. Entdecke die Nordinsel mit den tollen Städten, wie Wellington und Auckland und der spannenden Region Northland ganz im Norden, mitsamt der tollen Natur und den Stränden. Auch die Südinsel hat so einiges zu bieten und du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Hawaii (USA)

  • Alter: 19 – 30
  • Jahre Dauer: 4 – 6 Wochen
  • Anmeldung: mind. 8 Wochen vorher
  • Buchbar: ganzjährig
  • Preis: ab 2.950 €
  • Vorkenntnisse: ohne Vorkenntnisse

Mögliche Tätigkeiten auf Hawaii

In Hawaii handelt es sich um eine bestimmte Art von Farmstay. Hier engagierst du dich vorrangig in einem Wildtier-Rehabilitationszentrum im Artenschutz. Du hilfst, verletzte Tiere zu pflegen und letztendlich zurück in die Natur zu entlassen. Die Aufgaben und die Arbeitszeiten unterscheiden sich je nachdem, welche und wie viele Tiere zu der Zeit im Projekt und auf deine Hilfe angewiesen sind. Meist hast du folgende Arbeiten:

  • Futter zubereiten und Tiere füttern
  • Medizinische Versorgung der Tiere
  • Instandhaltung der Käfige und nötige Reparaturarbeiten
  • Führungen und Vorträge für Besucher

» Wildtier Rehabilitationszentrum Hawaii

Lage und Unterkunft

Du wirst während deines Projekts auf einer Ranch direkt am Meer untergebracht. Ein Blick auf den Pazifik ist dir somit gewiss. Als absoluten Pluspunkt gibt’s auf der Farm auch noch einen Pool, den du täglich vor oder nach deiner Arbeit genießen kannst. Die Verpflegung von 3 Mahlzeiten pro Tag bekommst du ebenfalls im Farmhaus.

Hawaii als Reiseziel

Hawaii gehört als 50. Staat zu den USA, liegt jedoch über 3.600 km vom amerikanischen Kontinent entfernt und mitten im Pazifik. Es zieht jedes Jahr viele Naturliebhaber auf die Vulkaninseln, denn durch das besondere tropische Klima gibt’s eine einzigartige Flora und Fauna. Hawaii bietet sich vor allem für einen Farmstay-Aufenthalt an, wenn du am liebsten täglich die Natur an der Küste genießen willst. Hier kannst du jeden Abend miterleben, wie die Sonne am Horizont ins Meer eintaucht!

Südafrika

  • Alter: 18 – 40 Jahre
  • Dauer: 2 – 12 Wochen
  • Anmeldung: mind. 5 Wochen vorher
  • Buchbar: ganzjährig
  • Preis: ab 1.050 €
  • Vorkenntnisse: Reitvorerfahrung benötigt, Körpergewicht nicht über 90kg

Was ist zu tun in Südafrika?

Auf dem Pferdehof in Südafrika sehen typische Tätigkeiten deines Volunteer Jobs unter anderem so aus:

  • Pferde putzen, striegeln & füttern
  • Die Pferde für den Ausritt vorbereiten
  • Gemüse anpflanzen (die Ernte kommt dem nahegelegenen Dorf zugute)
  • Reittouren von Touristen betreuen
  • Bei guten Vorkenntnissen ggf. neue Pferde einreiten

» Farmstay in Südafrika

Lage und Unterkunft

Auf einer Pferdefarm im Herzen des Landes hast du den ganzen Tag mit den sanften Vierbeinern zu tun und unterstützt die Farmer-Familie tatkräftig bei den typischen Arbeiten. Deine Unterkunft befindet sich nicht direkt im Projekt, sondern ca. 5 Autominuten entfernt, in einem Bungalow. Unsere Programm-Koordinatoren nehmen dich stets mit dem Fahrzeug mit und bringen dich sicher zu deiner Arbeitsstelle am Reiterhof. Hier wirst du auch meist mit weiteren internationalen Teilnehmern zusammen arbeiten und wohnen. Interessanter Austausch von coolen Stories und Erfahrungen gehört da natürlich dazu.

Südafrika als Reiseziel

Auf der einen Seite die traumhaften Küsten am atlantischen und indischen Ozean und auf der anderen Seite die Urwälder und Nationalparks mit der unglaublichen Artenvielfalt an wilden Tieren. Das ist Südafrika! Das Land mit den ewig weiten Landschaften bietet sich natürlich perfekt für einen Ausritt auf dem Pferd an. Dabei kannst du die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten am besten entdecken. Und falls dich dann doch einmal die Lust auf eine Großstadt packt, bieten sich Kapstadt oder Johannesburg für einen Ausflug nach deinem Projekt gut an.

Farmer Experience mit Praktikawelten

Werde ein Teil einer einheimischen Familie und unterstütze sie tatkräftig bei den Arbeiten in ihrem landwirtschaftlichen Betrieb. Im Gegenzug dafür kannst du viele wertvolle Erfahrungen sammeln und einige Fertigkeiten erlernen, bist direkt auf der Farm untergebracht und bekommst die ganze Verpflegung (meist in Form von 3 Mahlzeiten am Tag) zur Verfügung gestellt! So kannst du dir meist den Aufenthalt dank deiner Mithilfe selbst erarbeiten.

Reist du mit uns, kommen lediglich am Anfang Kosten für Vermittlung und Vorbereitung auf dich zu, wenn wir eine passende Farm aussuchen und dich tatkräftig vor, während und nach deines Abenteuers in allen Belangen unterstützen. Natürlich steht dir nach dem Farmarbeit Programm genügend Freizeit zur Verfügung, um die Umgebung und das Land für dich zu entdecken. Durch das Leben mit den Einheimischen kennst du dich jetzt schon besser aus und hast deine Fremdsprachenkenntnisse aufgefrischt. Viele weitere coole Tipps für deine Reise bekommst du von uns vorab. Wir sind die Reise-Experten! Frage noch heute unverbindlich an!

Erfahrungsberichte von freiwilligen Helfern auf unseren Farmen

Annalena K.

(14 Wochen "Farmstay" in Neuseeland)

Annalena schrieb:
"Der Farmstay in Neuseeland war auf jeden Fall die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können! Ich bin viel selbstbewusster geworden und habe...

Katja S.

(8 Wochen "Farmstay" in Kanada)

Katja schrieb:
"Auf den Ausritten gab es auch immer sehr lustige Situationen, zum Beispiel als meine Freundin von ihrem Pferd abstieg um ein Foto zu machen und sich das...

Juliana H.

(17 Wochen "Farmstay" in Kanada)

Juliana schrieb:
"Einer der schönsten Momente meines Aufenthalts war, als ich gemerkt habe, wie sich das Vertrauen eines Fohlens zu mir immer mehr gestärkt hat, bis es mir...